Reviews Monster Hunter World - Benchmarks und drei schwarze Scheiben in der Box

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.707
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor


Na also! Für alle ambitionierten Hobby-DJs und notleidende Benutzer des deutschen Schnecken-Internets hat Capcom nun gestern auch endlich die Box von "Monster Hunter World" veröffentlicht. Das war mir Anlass genug, mich doch noch einmal mit aktuellen Treibern und dieser Scheibletten-Orgie näher zu befassen. Wenn mir jedoch noch vor fünf Jahren jemand gesagt, hätte, dass man so ein fettes Spiel auch in 12 Minuten online hätte installieren können, ich hätte es nicht geglaubt.

Doch nicht jeder besitzt den Luxus des Gigabit-Internets und so kann man Capcom wirklich dankbar sein, dass es das Spiel auch noch auf Scheiben gibt. Das wiederum ist mittlerweile schon gar nicht mehr so selbstverständlich. Obwohl man trotz der fast nie enden wollenden Installation vom physikalischen Datenträger dann doch noch zu Steam muss. Einschließlich der Aktivierung. Nun ja, man kann eben doch nicht alles haben....

>>> Den Originalbeitrag lesen <<<
 
Zuletzt bearbeitet :

Kobichief

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
348
Punkte
27
Das Game hat einen wunderbaren Artstyle, aber irgendwie sieht die Grafik trotz hoher Anforderungen etwas angestaubt aus. Dachten erst das wäre ein Konsolenexlusives Feature, gabs aber auch für die PC-Spieler :-(
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.707
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Neee, das ist so. Manchmal möchte man sich am liebsten die Brille putzen, weil man denkt, sie ist zugestaubt. :D
 

FfFCMAD

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
281
Punkte
27
Alter
39
Standort
Lüneburg
Ich wuerde es gut finden, wenn Spiele fuer PC auch als Bluray kommen. Leider gibt es wegen dem Verbreitungsgrad ja leider immer nur DVD-Boxen.
 

Kobichief

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
348
Punkte
27
Für mich bitte als USB-Stick/Drive. Der kann dann gleich als HW-Dongle für die Lizenz verwendet werden.
 

Dezor

Veteran
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
360
Punkte
42
Ich wuerde es gut finden, wenn Spiele fuer PC auch als Bluray kommen.

Ich weiß nicht, wieviele Leute ein Blu-Ray-Laufwerk in ihrem PC haben. Als Alternative sicherlich denkbar, aber nicht exklusiv. In meinem PC steckt mittlerweile gar kein Laufwerk mehr und einige Gehäuse werden mittlerweile auch ganz ohne 5,25"-Schacht konstruiert. Die DVD wäre dann aber natürlich ebenfalls unbrauchbar.
Bei vielen Spielen muss man aber auch nach der Installation erst zig Gigabyte an Patchdateien herunterladen. Da kann man sich mMn optische Datenträger eigentlich auch gleich sparen.

Eine Auslieferung als USB-Stick wie von @Kobichief vorgeschlagen würde mir ebenfalls gefallen. Wenn der dann schnell genug ist, kann man auch direkt von dort aus spielen bzw. dort zumindest größere Videos o.ä. auslagern. Alternativ kauft man das Spiel direkt per Download-Code und spart sich die Materialkosten komplett.
 

FfFCMAD

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
281
Punkte
27
Alter
39
Standort
Lüneburg
Das waere auch eine gute Idee.

Bei USB-Sticks besteht aber ein Problem: Kosten und Qualitaet.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.707
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Es gibt zwar 64 GB Sticks, aber die Kosten... Ich habe hier die Originalversion von Davinci Resolve, die kam auf SD-Karte. Immerhin.
Für mich gibt es allerdings nichts Bequemeres als die Online-Installation. Mit 106 MB/s kann man ganz gut leben, dreimal schneller als USB 2.0.
 

Tesetilaro

Admin / Banhammer
Mitglied seit
Jun 12, 2018
Beiträge
529
Punkte
44
grundsätzlich - und das sollte mal wirklich einer für doofe erklären, ich kanns scheinbar nicht - man kann viele solcher spiele - wenn bei Steam integriert, auf eine Festplatte sichern...

Was meine ich konkret - alles was nicht MMO ist (da gehts nicht) kann man bei Steam meist mit rechtsklick auf das Spiel in der Bibliothek "lokale Spieledateien sichern"

damit erstellt man quasi ein separates Backup des Spiels - selbiges mit nem passenden Namen auf ne externe Festplatte werfen (optimalerweise dann auch 110 MB/s) - und das tut man, wenn mal wieder Platznot auf der SSD herrscht - anschließend spiel löschen und für die Neuinstallation kann man dann einfach auf wiederherstellen gehen und muß eben nicht die ggf. langsamere Leitung bemühen - ich habe beim letzten Rechnerumzug grob 80 GB (komprimiert) an Spielen auf eine USB-Platte ausgelagert und hatte nach ner halben Stunde inkl. Patches und Installationsvorgang alles auf dem neuen Rechner wiederhergestellt...

grad mit einer langsameren Leitung lohnt sich das massiv... besonders bei Spielen mit großer Installation & langem Patchintervall - beispielsweise die kompletten Warhammer 40k Spiele - grad weil Steam dann auch die Spielstände mitsichert oder gar nicht erst löscht - müßte ich noch mal prüfen...
 

Dezor

Veteran
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
360
Punkte
42
Es gibt zwar 64 GB Sticks, aber die Kosten...

Genau das ist das Problem. 64 GB in schnell ist teuer, 64 GB in halbwegs günstig ist langsam, wahrscheinlich sogar langsamer als DVD. Und bei sehr langsamen Sticks muss man die Dateien wahrscheinlich erst auf die Festplatte/SSD kopieren, Spielen vom Stick aus wird da schwierig. Immerhin muss man sich keine Gedanken mehr um den Wechsel der DVDs, das Rattern und auch das generelle Vorhandensein eines Laufwerks machen. Der Preis ist im Gegensatz zur DVD trotzdem nicht konkurrenzfähig.

Mit 106 MB/s kann man ganz gut leben, dreimal schneller als USB 2.0.

Unglücklicherweise hat das nicht jeder zuhause. Bei mir sind es in der Spitze knapp über 4 MB/s. Daher habe ich einen Teil meiner Steam-Bibliothek auch in der Uni heruntergeladen. Dort limitiert das Gigabit-Netzwerk.

Immerhin wurden in unserem Ort Glasfaserkabel verlegt. Wenn das verfügbar ist, wird gewechselt.

Und wie schon geschrieben: Bevor ich mehrfach die DVD wechseln muss um dann einen Patch herunterzuladen, kann ich auch gleich das komplette Spiel herunterladen. Das ist definitiv am bequemsten.
 

FfFCMAD

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
281
Punkte
27
Alter
39
Standort
Lüneburg
@Tese: Ich habe Backups von einigen Spielen auf dem Server. Aber an sich haette ich lieber vom Hersteller Medien, die zum Einen den Download ersparen und nur noch Patchen erfordern. Und zum Anderen das Sichern auf einem Server nicht notwendig machen.
 

EyRaptor

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
143
Punkte
29
Mit max. Settings hat das Spiel aber schon irgendwie einen extremen Hardwarehunger.
In 4k sind 35 fps mit einer 1080ti doch eher meh. Die Vega Karten schlagen sich mit den Einstellung im Vergleich zu den NV Pendants aber "recht" gut.

Ein Optisches Laufwerk hab ich seit Jahren nicht im pc -> Wakü sei dank :D.
Brauche ich trotz recht langsamen Internet (3MB/s) nicht. Ich hätte zwar irgendwo noch ein externes Blueray Laufwerk,
aber das hab ich auch ewig nicht gebraucht.

@Tesetilaro ich mache das recht ähnlich, nur dass bei mir das Nas herhalten muss.
 

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
570
Punkte
28
Standort
Zürich
grafisch erinnert mich das an FFX und würde denken das selbst ne 8800er das ohne probleme darstellen könnte.
 

FfFCMAD

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
281
Punkte
27
Alter
39
Standort
Lüneburg
Ich habe zu viele alte Spiele, um auf ein solches Laufwerk zu verzichten.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
5.204
Punkte
113
Mit meinem DSL 3000 sollte ich mich wohl vermehrt nach solchen Boxen umsehen, schon "nur" 30GB runterzuladen ist eine Qual. Ist dann aber auch für'n Arsch, wenn das erste Update auch wieder zweistellig GB abruft :poop:
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
1.228
Punkte
84
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
Da ich außer meinem PC sonst nix habe (Konsole oder Fernseher), steckt auch ein Blu-ray Laufwerk drin. Als es noch Videotheken gab, wurde das auch benutzt zum Filme schauen. Leider sind die Videotheken fast alle ausgestorben, die Letzte in der Nähe hat letztes Jahr zu gemacht. Echt schade, man hat sich gekannt, ein bisschen gequatscht, da auch Freunde von mir dahin gegangen sind hatte man auch immer etwas zu erzählen.

Das Spiel spielen auch zwei Arbeitskollegen von mir, aber ich bin irgendwie nicht so scharf drauf. Die DVD-Version würde ich mir heutzutage aber auch nicht mehr besorgen. Habe das früher mal gemacht, von allem ne Hülle im Regal zu haben hatte halt was, aber irgendwann bin ich auf Digital umgestiegen, seit dem werden größere Steam Spiele auf den Server gesichert, kleinere mit der VDSL100 Leitung in wenigen Minuten geladen.
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
974
Punkte
63
Standort
Deutschland
Thema DVD Laufwerk ist bei mir eigentlich schon lange durch. Seit 2014 hat mein Rechner keines mehr - hab jedoch letztens ein externes für 20€ gekauft um ein paar alte CD´s und Fotosammlungen nutzen zu können. Mit Super Vectoring (kommen 185 Mbits von den 250 Mbits an) kann man meistens sogar noch am gleichen Abend das Spiel starten ;) - gut vor 6 Jahren hatte ich auch noch 11 Mbit, da war es schon eine Qual ein entsprechendes Spiel herrunter zu laden. Danach kam dann 50 Mbit, dann 100 Mbit und seit 2 Wochen 185 Mbit ;)

Zum Spiel und den Benchmarkergebnissen - Das das Spiel nur auf mittleren Details ohne Volumen-Rendering auf einer 1080ti in 4k läuft ist schon erstaunlich. Bei Max Details dann nur noch 35fps - das dürfte selbst die 2080ti nicht schaffen 60fps bei Max darzustellen - nur der Detailregler wird wohl da nicht so weit zurück gestellt werden müssen. Was für ein Antialiasingmodus war eigentlich eingestellt?
 

Blueline56

Mitglied
Mitglied seit
Jul 26, 2018
Beiträge
31
Punkte
7
Standort
Regensburg
Für so eine bescheidene Grafik ist die Anforderungen für den Rechner gerade zu ein schlechter Witz.
 

retiarus

Mitglied
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
48
Punkte
8
Die hohe CPU Last kommt wohl zum einen daher das die Engine immer versucht die Threads auf 32 Kerne zu verteilen egal wie viele Kerne tatsächlich vorhanden sind. Gibt es einen Modfix für, soll aber bald auch offiziell gefixt werden. Zum anderen verbraucht Capcoms Anti-Debug Methodik wohl knapp 20% der Last. Weshalb der Modder des Fixes auch aufgegeben hat ihn weiter zu entwickeln. (SpecialK-Mod)

Also ich hab mit einer 1080ti unter Wasser und einem 7700k Stock in WQHD 100 FPS (Volume-Rendering und SH-Diffuse komplett aus, alles andere Max), mit ReShade noch SMAA rein, Nachgeschärft und FakeHDR rein und ich lande bei 70-80 FPS welche dann per Frame-Limiter auf 60FPS begrenzt werden und man hat so gut wie in allen Situationen keine Einbrüche. Einzige Ausnahme ist der Kushala-Daora, wenn der seine Wirbelstürme macht und dann 3 davon über die Map fliegen und schön viele Partikel mit sich reißen, dann bricht es gerne unkontrolliert auf bis zu 25FPS ein.

Mein Fazit zu dem Spiel: Die Technik ist nicht mehr die aktuellste und es gab einige fragwürdige Entscheidungen seitens Capcom, sodass man selber etwas Hand anlegen muss bis es offizielle Fixes gibt. Die Atmosphäre und das Gameplay belohnen einen aber ungemein dafür und es macht auch nach über 100 Spielstunden noch ungemein Spaß und es werden garantiert noch ein paar hundert Stunden mehr. Kenne kein Spiel in letzter Zeit was so viel Inhalt brachte. Gerade wenn man die restliche Serie kennt ist dieser Teil ein immenser Fortschritt
 

Lahrie690

Neuling
Mitglied seit
Sep 10, 2018
Beiträge
1
Punkte
1
Danke für den Test mit der RX 570 8GB, habe mich damals für die 8GB Version entschieden, nur leider taucht sie in Tests kaum auf. :cool:(y)
 
Oben Unten