Frage Microsoft Flight Simulator 2020

BigReval

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
515
Punkte
43
2520
 

BigReval

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
515
Punkte
43
Nach dem achten Landeversuch einer Passagiermaschine in meinem Garten habe ich beschlossen die Weihnachtsdeko zu verändern...
 

BigReval

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
515
Punkte
43
Wetten, der hat an seinem Rechner nicht nur den ein/aus Schalter beleuchtet...
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
4.256
Punkte
112
Es gibt zwei neue Videos!

Cockpit:

Sound:

Das ist schon ein ganz schön massiver Aufwand, den MS da treibt(y)

Einer noch, Schnee:

Ich freu mich drauf!
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
492
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
MS hat die Systemvoraussetzungen bekanntgegeben:


Minimum: 4 Kerner, 8GB RAM, RX570 / GTX 770, 5 Mbit Internet-Leitung.
Empfohlen: 4 Kerner, 16GB RAM, RX590 / GTX970 und 20 Mbit Interwebz.
Ideal: Quantencomputer 2700x / i7 9800, Radeon VII / RTX 2080 , 32GB RAM und ne 50 Mbit Leitung.
Nach oben offen eben, wie immer.

Sehr viel humaner als ich gedacht hatte.
Für welche Auflösung die Anforderungen gelten steht mal wieder nirgends.
 

Kobichief

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
245
Punkte
27
Die Graka Anforderungen find ich ulkig. Ist das Game denn 25% besser auf Nvidia Grafikkarten Optimiert als auf AMD?
 

Kobichief

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
245
Punkte
27
So, bald solls losgehen. Wie ihr vermutlich gelesen habt, gibts 3 Versionen 70, 90 und 120€. Bin noch am Überlegen ob ich 120 euronen für die Große Edition ausgeben soll, das ist schon happig.
 

Thy

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.052
Punkte
64
Alter
43
Standort
Bergstraße
Ob einem das Hardcover-Buch, ein paar zusätzliche Flugzeuge und -häfen 60 € wert sind, muss jeder selbst entscheiden. Man spart sich natürlich spätere Add-On-Kosten, wenn man die Zusätze haben möchte.
 
Zuletzt bearbeitet :

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
3.364
Punkte
112

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
919
Punkte
43
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
In Sachen Performance zeichnet sich zumindest bei der GameStar ein neues Crysis ab, in dem nicht einmal eine 2080TI mit einem 9900K in 1080p durchgehend über 60FPS auf den Bildschirm zaubert, sondern sogar Drops bis unter 30 vorweist, auch schon in Medium Settings. Allerdings sind weder CPU noch GPU vollends ausgelastet, was mich zu der Vermutung bringt, dass in der Preview Version, die die GameStar angespielt hat, noch nicht alles optimiert ist, insbesondere die Parallelisierung der Simulation. Mehr als einen 8-Kerner mit HT/SMT haben sie aber auch nicht getestet, ob ihre Version nur die SMT Kerne meidet? Keine Ahnung.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
3.364
Punkte
112
Ich hab mir den tatsächlich mal vorbestellt. Fällt eigentlich nicht in mein Beuteschema, aber da lockt mich doch der Reiz des Neuen - vor allem bei der Technik (Grafik, Wetter, Realismus des Untergrunds)...

Auf der Basis dann bitte einen Spaß-Flugi wie Comanche oder - bitte bitte bitte! - STRIKE COMMANDER! Man hab ich den geliebt... wäre schon geil, wenn MS das Technik-Korsett auch an interessierte Dritt-Studios auslizensieren würde.
 

MopsHausen

Urgestein
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
739
Punkte
42
Bei DF rennt ein 3900X mit 2080Ti ab 1440p ins cpu bottleneck .... ~ knapp 70 fps in 540p, 1080p und 1440p...
Also alles beim Alten den Flusims , Wahrscheinlich singelcore bottleneck vom feinstem .
 
Oben Unten