News Massenhaft gefälschte Intel-CPUs in China aufgetaucht - mit gefälschtem IHS und sogar ohne Die

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.629
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Fälschungen und CPU-Betrügereien gibt es nicht erst seit gestern, vor allem im Endkundenmarkt. Aber laut des neuesten Berichts von HKEPC sieht es mittlerweile so aus, dass die großen Technologieunternehmen selbst Opfer dieser Betrügereien werden. In dem Bericht wird erwähnt, dass in China ansässige Ladenbesitzer und Wiederverkäufer versucht haben, massive Mengen gefälschter Intel-CPUs direkt an Intels RMA zurück zu senden, wobei Intel den Kunden in solchen Fällen stets rät, sich dieser möglichen Aktivitäten bewusst zu sein und zu versuchen, die CPUs besser über offizielle Kanäle zu kaufen...





>>> Hier den kompletten Artikel lesen <<<
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
6.097
Punkte
113
Krasse Geschichte und wenn man sich den Preis bei AliExpress anguckt, dann ist das noch nichtmal besonders günstig.
 

TSH-Lightning

Mitglied
Mitglied seit
Dez 26, 2018
Beiträge
54
Punkte
17
Standort
Rhein-Main
Danke für die Warnung. Versuche aber eh das zu vermeiden und kaufe bei Amazon selbst nach Möglich keine PC-Hardware. Seit den Geschichten, dass es für Sapphire Grakas weniger Garantie gibt, da Amazon die billiger mit weniger Support gekauft hat oder das in Amazon Lagern alle SSDs eines Typs, egal von Amazon direkt oder von Dritthändlern (aus China) auf "einem Haufen" liegen und somit eine Vermischung von schlechter mit guter Ware erfolgt. Mindfactory, Caseking, Cyberport + Co. sind genau so schnell und, zumindest bei mir, auch genau so kulant im Support.
 

Genie_???

Veteran
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
217
Punkte
30
Wow! Das ist ja mal so richtig Dreist. :oops:
Deshalb lieber im normalen Handel kaufen. Die paar Euro, welche man möglicherweise sparen kann, werden dann teuer bezahlt. ^^
Das "Gesetz der Wirtschaft" kennt wohl keiner mehr von diesen Geizhanseln.
Das ist genau die Sorte Opfer, mit welchen ich keinerlei Mitleid habe.
 

Kobichief

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
554
Punkte
42
Intel hatte ja Mal bei vergangenen Fällen angesagt, Amazon sei kein offizieller Vertrieb von "Genuine" Intel Prozessoren. Man sollte doch einem richtigen Händler nehmen :ROFLMAO::LOL::ROFLMAO::unsure::whistle::coffee:
 

Dezor

Veteran
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
417
Punkte
42
Ich habe gerade mal spaßeshalber bei Aliexpress geguckt. Dort werden angebliche 9900K als Engineering Sample für unter $400 angeboten. Da muss man doch damit rechnen, dass man da keinen echten 9900K erhält. Die anderen 9900K gehen ab $640 los. Da würde ich dann aber nicht bei Aliexpress bestellen sondern direkt bei "seriösen" Händlern kaufen (z. B. Mindfactory ist mit ~530 € deutlich günstiger als die $640 ≈ 590€).

Andererseits werde zumindest ich bei absurd niedrigen Preisen eher misstrauisch, als bei realistischen Preisen.

Bei Amazon hatten aber auch manche Ryzen 1000-Kunden Pech. https://www.computerbase.de/2017-07/ryzen-faelschung-amazon/
 

Abductee

Veteran
Mitglied seit
Nov 1, 2019
Beiträge
248
Punkte
27
Ein ES ist aber in der Regel billiger, das könnte schon passen.
Davon mal abgesehen das der Weiterverkauf eines ES nicht gestattet ist und es nicht garantiert ist das der auch auf dem Mainboard läuft was man hat.
 

Corro Dedd

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
1.621
Punkte
114
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
Und da wollte ich doch beinahe schon ein kleines Upgrade für meinen Server kaufen, ein Xeon E-1265 v.2 ist glaube das Höchste der Gefühle, was das Board verkraftet, aus China gibt es recht viele Angebote, auch auf aliexpress. Aber die Preise für so eine alte CPU sind für meinen Geschmack immer noch zu happig.
 

Thy

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.418
Punkte
85
Alter
45
Standort
Bergstraße
Auch wenn die chinesische Justiz in vielen Belangen gnadenlos scheint, bei solchen Dingen merkt man schnell ein komplettes Desinteresse, leider.

Warum sollte sich die chinesische Justiz gegen die eigenen Unternehmen richten? Die machen genau das, was dem Land und der Partei am meisten nützt.

Andererseits werde zumindest ich bei absurd niedrigen Preisen eher misstrauisch, als bei realistischen Preisen.

Und genau deswegen würde ich als Betrüger solche Prozessoren für einen günstigen, aber noch realistischen Preis verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten