Frage Mainstream Maxi-ITX Build

arcDaniel

Urgestein
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
715
Punkte
64
Standort
Sanem, Luxemburg
Hallo,

Ich bin dabei ein ITX Mainstream Build zusammen zu stellen und es soll schon vernünftig sein.

Was definitiv steht ist das Gehäuse, ein Thermaltake Tower 100 (in Grün), Ausschlaggeben ist, dass es für ITX Verhältnisse extrem viel Platz bietet, dennoch kleiner ist als das kleinste ATX Gehäuse wo man einen normalen CPU Kühler mit einer Custom Graka rein bekommt.

Grafikkarte ist die Auswahl nicht sonderlich gross, da habe ich auf die schnelle eine Sapphire RX 6700XT Pulse bestellt.

CPU: AMD 5600X am Anfang mit dem Originalen Kühler, später wird er durch einen Noctua erstzt
Ram: Crucial Ballistix 3600mhz 2x8GB, das günstigste was ich auf Amazon gefunden habe, wo ich der Marke vertraue und keine bösen Überraschungen erwarte
MB: Asus Strix B550 ITX, hier wollte ich nicht zu sehr sparen und die Auswahl ist dann bei ITX schon sehr eingeschränkt
SSD: Anfangs eine Samsung 830 512GB Sata, welche zwar schon sehr alt ist aber noch immer sehr gut ihren Dienst tut, diese habe ich hier lieben, kostet mich also nix, Langfristig soll diese aber durch eine 1TB NVMe ersetzt werden
Netzteil: BeQuiet Straight Power 11 650W, bekommt man im Moment super günstig und habe noch nichts schlechtes drüber gelesen, sollte auch bei der Konfig Lastspitzen locker abfangen.

Was haltet ihr davon? Habe ich vielleicht einen groben Schnitzer übersehen? Oder gibt es noch einen guten Tip, wo ich vernünftig einsparen könnte?
 

arcDaniel

Urgestein
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
715
Punkte
64
Standort
Sanem, Luxemburg
So Windows USB Stick vorbereitet
USB-Stick mit aktuellem Bios fürs MB vorbereitet

Jetzt doch eine Crucial P5 500GB für 58Euro gekauft, bei dem Preis kann man nicht soviel falsch machen. Und ich glaube sogar, dass 500GB mir reichen werden. Wirklich grosse Spiele sind eher selten und meine Internet-Leitung ist schon schnell genug um sie einfach neu zu laden...

Wenn dann man eine nächste Gen4 SSDs kommen, wo echte Gen4 Geschwindigkeiten garantiert sind, kann ich noch immer wechseln, wenn ich es für nötig finde.

Denke aber hier muss die Vernunft siegen.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.294
Punkte
112

arcDaniel

Urgestein
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
715
Punkte
64
Standort
Sanem, Luxemburg
Ich glaubs nicht, jetzt ein paar Tage nach meiner Bestellung ist die GPU nicht mehr lieferbar und die neuen Preise haben sich um 150€ erhöht, der restliche Teil ist zwar noch lieferbar aber umschlagen würde mich der Build nochmals 150€ mehr kosten!!!

Also rund 20% teurer. Bin jetzt schon beruhigt, dass es zuviel in den Fingern gejuckt hat 😏
 

arcDaniel

Urgestein
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
715
Punkte
64
Standort
Sanem, Luxemburg
Update:
Das Thermaltake in Grün nicht lieferbar, resp dauert mit zu lange. Also durch ein Silverstone Sugo 14 ersetzt. Ich wollte schon immer mal ein Silverstone Gehäuse, da mann recht viel gutes über die Marke liest. Wird jetzt mein erstes, bin gespannt.
Das Thermaltake gefiel mir zwar, jedoch bei der Marke war mir eh nicht so wohl...

Beim Netzteil ergibt sich hier auch eine Änderung:
Das Bequiet ist 16cm lang, das Sugo14 unterstützt nur bis 15cm. Ein 16cm soll reinpassen, jedoch habe ich ein Build mit einem Bequiet gefunden und hier wurde angemerkt, dass der Schrumpfschlauch aufgeschnitten werden musste, damit die Kabel sich flach genug beim Stecker verbiegen konnten.
Das sehe ich auf der technischen Seite unkritisch, was die Garantie angeht schon. Somit befindet sich das Bequiet wieder auf dem Rückweg und ein Seasonic Prime GX 650W, mit 14cm Länge bereits auf dem Weg zu mir.

Hier hat das Schicksal zugeschlagen:
Mein erstes "Luxux" Netzteil war ein Bequiet Dark Power Pro P7 mit 850W und war nie wirklich zufrieden. Danach waren meine Erfahrungen mit verschiedenen Seasonic Netzteilen super. Jetzt wollte ich Bequiet eigentlich wieder eine Chance geben, es sollte aber nicht so sein.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.294
Punkte
112
Bei Silverstone Gehäusen kommt’s m.E. ganz drauf an. Ich hab von denen aktuell zwei Gehäuse hier, eins „geht gar nicht“ und eins ist gut. Beide aber andere als Deins.

Netzteile kommen bei mir auch nur von Seasonic oder Bequiet, mit einer leichten Präferenz vielleicht für Seasonic. Seasonic musste neulich mal eins in die RMA - passiert und war problemlos (dauerte aufgrund mangelnder Verfügbarkeit eines Ersatzes in der Leistungsklasse nur etwas länger). Hab auch noch ein paar Corsair im Bestand, aber das ist endlich.
 

arcDaniel

Urgestein
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
715
Punkte
64
Standort
Sanem, Luxemburg
Ich habe auch eher lieber Seasonic, allerdings in der Preisklasse hätte ich das BeQuiet als Platinum bekommen wären das Seasonic "nur" Gold ist. Allerdings macht der Effizienzunterschied in dieser Leistungsklasse keinen grossen Unterschied. Bei meiner Nutzung machen das maximal 5Euro im Jahr aus (schnell über den Daumen gerechnet).

Wenn ich den PC wirklich nur fürs Gamging einsetzen, nicht mal dies.

Zum Silverstone Gehäuse, ich habe immer mit einem Raven2 geliebäugelt, es kam aber nie dazu. Mal sehen was ich vom Sugo 14 halte. Anfangs hatte ich dieses gar nicht auf dem Plan, sondern das Sugo 15 und das war mit zu Teuer. Ich dachte das 14 sei kleiner, als ich aber jetzt feststellen musst, dass das Gerüst identisch ist, und nur die hälfte kostet, gefiel mir das eher. Um ehrlich zu sein war beim Thermaltake die Farbe eher ausschlaggebend, das Glas etwas. Aber wärend des zocken betrachte ich die Komponenten nicht und auch so kann ich mich mehr auf Funktion als auf Optik konzentrieren.
 

arcDaniel

Urgestein
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
715
Punkte
64
Standort
Sanem, Luxemburg
So mein PC läuft und ich tippe gerade mit diesem.
Gehäuse ist klasse, nur der installierte Lüfter ist... naja bei der nächsten Bestellung ist dann doch ein Noctua dabei und das Problem ist gelöst.

Komisch finde ich, ass die CPU im Idle relativ warm bleibt aber unter Stresstest nicht zu warm wird. Vielleicht eine Folge des kleinen Gehäuses.
Grafikkarte macht mehr Geräusche als erhoft, aber ist auch nicht dramatisch laut.

Leistung ist vorhanden, muss mich nur an die AMD GPU und deren Treiber gewöhnen. Hier hat sich doch seit meiner letzten Vega64 etwas mehr getan.
 

LEIV

Veteran
Mitglied seit
Aug 12, 2021
Beiträge
163
Punkte
27
Alter
31
Standort
Aschaffenburg
Vielleicht wirklich das kleine Gehäuse, mein 5600X ist bei ~35°C im idle/surfen usw - bei 1,24V
 

arcDaniel

Urgestein
Mitglied seit
Okt 12, 2018
Beiträge
715
Punkte
64
Standort
Sanem, Luxemburg
Vielleicht wirklich das kleine Gehäuse, mein 5600X ist bei ~35°C im idle/surfen usw - bei 1,24V
Ja das Case spielt schon eine Rolle, allerdings auch die Lüfter Konfiguration.
Im Moment bläst nur ein Lüfter dei Heisse Luft nach hinten raus und ich glaube der Packt nicht alles

Durch den Kühler bekomme ich keinen normalen 120mm ins Top. Ich habe aber versuchshalber einen 90mm dazwischen gequetscht und dieser half schon sehr stark die Hitze auch nach Oben weg zu bekommen.

Also bestellt muss jetzt ein Vernünftiger Lüfter um die Hitze nach hinten raus zu blasen, da der verbaute zu laut ist und nicht mit PWM steuerbar sowie ein Low-Profile 120mm Lüfter um die Hitze nach Oben vernünftig weg zu bekommen.
 
Oben Unten