News Laut PowerGPU sollen AMD Ryzen 5000 ‘Zen 3’ Desktop-CPUs und X570-Motherboards hohe Ausfallraten aufweisen

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
420
Punkte
1
Standort
Redaktion
AMDs Ryzen-5000-Desktop-CPUs mit Zen3 Architektur und die passenden X570-Motherboards sind beliebt, verkaufen sich wie geschnitten Brot und werden auch als eines der besten CPU-Lineups von AMD angesehen, weil es sehr viel Leistung bietet.Aber wo viel Licht ist, schein es auch erste Schatten zu geben, wenn man den Meldungen auf Twitter und Reddit folgt. Der PC-Hersteller […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 

konkretor

Veteran
Mitglied seit
Okt 31, 2019
Beiträge
150
Punkte
43
Die Frage ist halt wieso sind die Teile DOA. Gibt es Probleme bei der Endkontrolle? Frage ist halt sind die CPU schon DOA wenn die aus dem Karton kommen oder sterben erst wenn sie ins Board gesteckt werden.

Wenn die Teile kaputt sind diese weiter in Kartons zu pressen und um die Welt zu schicken nur damit der Kunde später eine RMA aufmacht, ergibt wenig Sinn.

Er schreibt bei den AMD Cpu´s auch nicht dazu ob er OEM oder Boxed kauft.

Aktuell scheint es nur ein Stepping zu geben.

 

Jicaraen

Mitglied
Mitglied seit
Jan 22, 2021
Beiträge
48
Punkte
7
Mich verwundert die Erwähung des X570 Chipsatzes in dem Zusammenhang.
Ich dachte der Fehler liegt in diesem Fall mehr an der CPU selbst?
 

Fraggy_Krueger

Mitglied
Mitglied seit
Jun 23, 2020
Beiträge
35
Punkte
7
Habe in den letzten 2 Monaten z.B. 2 x ein Gigaybte Aorus X570 Pro wegen Defekt RMA einschicken müssen. Am Ende dann retourniert. Das Setup läuft nun einwandfrei mit einem MSI.
 

mad0nion

Mitglied
Mitglied seit
Jul 5, 2020
Beiträge
37
Punkte
7
Klingt so, als würde man das Binning wegen der zu hohen Nachfrage etwas "gelockert" haben, um so die Stckzahlen für Ryzen 9 und 7 SKUs zu steigern.
 

Legalev

Neuling
Mitglied seit
Aug 17, 2018
Beiträge
8
Punkte
2
Habe weder auf meinem Gigabyte X570 Aorus Elite ( 1 Jahr) noch mit meinem 5800x irgendwelche Probleme.

Mein Cousin hat 2 Rechner auch mit 5800x und ist seit Monaten sehr Zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet :

Denniss

Urgestein
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
910
Punkte
42
da ist schon ei unterschied zwishen binning lockern und das endprodukt gar nicht mehr auf funktion zu testen. Abe wie gesagt, keine Ahnung und auch keine Angabe woher die ihre Waren beziehen.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.959
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
Da wären Vergleichszahlen von anderen Märkten/ Anbietern interessant.
Im CB Forum wurde die Meldung pauschal abgewertet, da diese von WCCFTech kamen, nicht sehr seriös.
 

med

Veteran
Mitglied seit
Feb 6, 2020
Beiträge
121
Punkte
28
Standort
in der VR
Zuletzt bearbeitet :

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
4.213
Punkte
112
Der X570 ist Quasi der IO-Chip von den 5000er Prozessoren.
Das stimmt teilweise. Die X570-Boards gibt es schon seit dem Sommer letzten Jahres und die die 5000er-CPUs sind erst gegen Ende Jahr auf den Markt gekommen. Auf X570-Boards sind die älteren Prozessoren nicht mit mehr Problemen gelaufen, als auf anderen Boards. Neben dem X570 kann man für die neuen Prozessoren auch B550 und teilweise auch A520, B450 und X470-Boards verwenden. Warum die Prozessoren nun genau mit X570 Probleme machen ist nicht einfach so klar. Möglicherweise hängt es damit zusammen, dass die Prozessoren auf diesen Boards stärker gefordert werden und auch das Board jetzt mehr leisten muss als bisher mit den älteren Prozessoren. Das ist aber auch nur eine Überlegung von mir ohne dass ich dazu Hintergrundinformationen hätte.
 

med

Veteran
Mitglied seit
Feb 6, 2020
Beiträge
121
Punkte
28
Standort
in der VR
So wie ich den Artikel verstanden habe geht es um DOA. Auch geht es nicht um ein Zusammenspiel von X570 mit irgendwelchen Prozessoren.
Da der X570 und die CPUs Probleme machen, könnte es gut sein, dass die IO-Chips auf den CPUs auch dort die Auslöser sind.
 

med

Veteran
Mitglied seit
Feb 6, 2020
Beiträge
121
Punkte
28
Standort
in der VR
Und DOA ist ja nur ne Teilmenge von RMA.. hm :unsure:
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.991
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Bei MF ist das aber das Gesamtergebnis seit dem Launch und nicht dieses Jahr. Es trat ja wohl erst seit kurzem auf.
Mich würde auch interessieren, wie viele Händler bei MF einkaufen und wie die dann die RMA mit wem abwickeln.

Ich vermute auch den Zusammenhang mit den IODs, denn die sind auf Brett und CPU.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.959
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
Dann heisst es dran bleiben!
 

aldaric

Neuling
Mitglied seit
Sep 19, 2019
Beiträge
4
Punkte
2
Ich kann die Zahlen von denen absolut nicht bestätigen. Wir haben nun schon einige 5000er CPU's abgesetzt und dabei ist nicht wirklich was aufgefallen.

Der Post wurde ja mittlerweile auf Twitter auch gelöscht. Ich glaube auf diesen Post muss man nicht viel geben.

Weder bei Intel noch bei AMD hatten wir in der letzten Zeit irgendwelche auffälligen Probleme von defekten CPUs.

Ich vermute eher, die haben sich irgendwo Ware beschafft und das war ein Griff ins Klo für sie.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.991
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Ich habe heute einige größere SI angefragt. Schaun wir mal...
Wobei DOA hatten ja schon einigein den deutschen Foren.
 

med

Veteran
Mitglied seit
Feb 6, 2020
Beiträge
121
Punkte
28
Standort
in der VR
Das bekommt man meistens nur bei kleinen ICs mit. Ansonsten müsste eigentlich auch jeder auf Youtube zusammengebaute Rechner an den Überspannungen verrecken..
Eventuell ja auch falsches handling von deren Angestellten/Zulieferer. Ein Autoteile-Hersteller hier hatte auf einmal sehr hohe Ausschüsse. Ein Mitarbeiter hatte immer zwei Bleche gleichzeitig in die Presse gelegt. Ging ja dann doppelt so schnell. Das die Maßhaltigkeit dann eher so lala war, musste ihm dann erst erklärt werden.
 
Oben Unten