News Kommt bald die nächste Verknappung? Über vier dichte Container-Häfen und eine mögliche Bauteil-Knappheit bei Intel Laptops

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
755
Punkte
1
Standort
Redaktion
Dass Chinas wichtigste Container-Häfen nur noch mit halber Kraft arbeiten und wir wohl demnächst auf die nächste globale Lieferkatastrophe zusteuern, ist äußerst bedenklich, für das hier im zweiten Teil besprochene Bauteil-Problem ist es aber noch nicht einmal der Grund. Doch kommen wir zunächst zur allgemeinen Lage. Aufgrund eines aktuellen Ausbruchs des Coronavirus in der südchinesischen […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.031
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
Langsam wirds nervig. Ich bin schon am überlegen, ob ich meinen 4 Jahre alten 27 Zoll Monitor (1440p, Gsync, 165 Hz) gegen einen UHD 27 Zoller tauschen soll, bevor dieser ohne Vorwarnung hopps geht und ich ohne Ersatz dastehe...normalerweise würde ich es nicht in Erwägung ziehen, aber wenn alle 5 Minuten solche Nachrichten kommen!
 

Pirate85

Veteran
Mitglied seit
Feb 28, 2019
Beiträge
158
Punkte
30
Alter
37
Standort
Naunhof b. Leipzig
Keine Panik, @Case39 das wird so einfach nicht passieren...

Wenn dein Monitor zuverlässig arbeitet wird er das vermutlich auch noch eine ganze Weile - stell dir mal vor du ersetzt/tauschst ihn und der neue spinnt?

Weiterhin - aber das ist meine Meinung - ist UHD nix für 27", das lohnt sich einfach nicht. Aber das ist wie alles Geschmackssache. ^^

LG
Marti
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
6.411
Punkte
113
Es wird allerhöchste Zeit, dass (nicht nur) die Elektronikproduktion auch (wieder) räumlich diversifiziert wird. Sicherlich hat es auch große Vorteile, die Produktion einzelner Komponenten auch räumlich zu konzentrieren, aber wenn dort dann mal etwas passiert, ist gleich die globale Produktions- und Lieferkette betroffen. Überhaupt muss die Produktion von Chips massiv hochgefahren werden, inkl. Herstellung von Siliziumeinkristallen und Wafern, die Nachfrage nach diesen Produkten wird auch in Zukunft weiter massiv steigen.
 

vonXanten

Urgestein
Mitglied seit
Sep 18, 2019
Beiträge
658
Punkte
42
So langsam komm ich mir vor wie bei "Täglich grüßt das Murmeltier" mit dem Unterschied das sich die Nachricht wiederholt und nicht der Tag...

Also ist erstmal keine Entspannung in Sicht und hier geht es dann wahrscheinlich im Herbst in die nächste Runde.... 😑

@HerrRossi das würde aber voraussetzen das weiter als bis zum nächsten Quartalsbericht gedacht wird. Sicher wäre eine Verteilung auf mehr als ein paar Standorte gut und würde solche Ereignisse besser auffangen aber an eine Einsicht glaube ich nicht.

Hoffen wir nur das es weiter Kaffee und Tee gibt! Computer ist unbedeutend dagegen ;)
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
5.677
Punkte
113
Weiterhin - aber das ist meine Meinung - ist UHD nix für 27", das lohnt sich einfach nicht. Aber das ist wie alles Geschmackssache. ^^
Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Es kommt natürlich auf die Anwendung an, aber ich wüsste jetzt nicht, wo so feine Pixel von Vorteil wären. Klar, das Bild sieht sehr scharf aus. Viele Programme haben aber auch heute noch Mühe Schriften zu skalieren, so dass die Menus unlesbar klein werden. Nicht mal für Bildbearbeitung ist es ein Vorteil. Da sieht man nicht mehr, ob ein Foto wirklich scharf ist, weil man die Pixel nicht mehr sieht. Es wirkt dann immer scharf, auch wenn es das Foto nicht ist. Darum habe ich einen 4K-Monitor mit 43" gekauft. Mehr Fläche ist beim Arbeiten immer ein Vorteil.

Ein 4 Jahre alter Bildschirm geht seltener kaputt als ein neuer. Wenn Elektronikteile das erste Vierteljahr überstehen, dann halten sie meist Jahre. Wenn irgend ein Bauteil eine Schwäche hat oder etwas beim Transport angestossen ist, dann zeigt sich das meist in den ersten Monaten ob es der Alltagsbelastung noch gewachsen ist oder nicht.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.027
Punkte
113
Ach, komm, @Case39, das gefällt dir doch. Stell dich nicht so an, zick nicht so rum, du willst es doch auch, hmh?
:p
 

ApolloX

Urgestein
Mitglied seit
Dez 29, 2020
Beiträge
804
Punkte
64
Standort
Rheinland
#2: auf Verdacht und/oder Vorrat neuen Monitor kaufen = billig Wegwerfgesellschaft
#4: Lieferketten weiter trennen, macht Produkt unweigerlich teurer

Ja, schwierig. Solange billig läuft, wollen wir das auch. Wenns dann nicht läuft, dann wollen wir Produktionssicherheit. Bislang wars in den letzten 30-40 Jahren klar, dass wir billig wollen, aktuell sehen wir die unterschiedlichen Kosten des Billig recht deutlich.
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
5.677
Punkte
113
#4: Lieferketten weiter trennen, macht Produkt unweigerlich teurer
Das letzte Jahr wird in der Industrie bleibende Spuren hinterlassen. Viele Firmen haben bereits begonnen, ihre Lieferwege anzupassen und mehr Reserven einzuplanen. Ja, es macht es teurer, aber viele haben kapiert, wie anfällig unser System wird wenn man immer alles preislich zu optimieren versucht und deswegen auf jegliche Reserven und alternativen Möglichkeiten verzichtet.
 

ArthurUnaBrau

Veteran
Mitglied seit
Dez 28, 2020
Beiträge
235
Punkte
28
Standort
Hamburg
Weiterhin - aber das ist meine Meinung - ist UHD nix für 27", das lohnt sich einfach nicht.
Wenn du Windows auf 200% skalierst, ist alles gestochen scharf. Wenn die Graka die Auflösung schafft, brauchst du kein AA mehr, weil einzelne Pixel so klein sind. Die meisten Programme kommen heute auch mit gutem HiDPI-Scaling, und gerade Websites kommen in der hohen Pixeldichte richtig gut rüber (generell alles, was mit Text zu tun hat).

Ich benutze aktuell meinen 27" 1440p Monitor zum Zocken (weil high refresh rate) und meinen 27" 2160p Monitor für Filme / Serien.
Zum Testen haue ich manchmal das Spiel auf den UHD Monitor und das sieht schon super aus - da sind mir dann die 60 Hz aber einfach zu wenig.
 

Megaone

Urgestein
Mitglied seit
Jan 26, 2021
Beiträge
567
Punkte
63
Langsam wirds nervig. Ich bin schon am überlegen, ob ich meinen 4 Jahre alten 27 Zoll Monitor (1440p, Gsync, 165 Hz) gegen einen UHD 27 Zoller tauschen soll, bevor dieser ohne Vorwarnung hopps geht und ich ohne Ersatz dastehe...normalerweise würde ich es nicht in Erwägung ziehen, aber wenn alle 5 Minuten solche Nachrichten kommen!
Wir haben ein Schreibbüro und ich muss alle 2 Jahre irgendwelche Monitore austauschen. Eigentlich gehen die nicht direkt kaputt und bleiben Schwarz. Ich hab die Tage meinen 40 Zoll IIYAMA Prolite x4071 UHSU gegen einen 34 Zoll msi oPTIX Mag342 ausgetauscht. Erst war er beim PC Start ein wenig dunkler, was man mit ein ausschalten aber immer zu beheben war. Dann ging plötzlich in unregelmäßigen Abständen das Bild weg und kam wieder. So oder so ähnlich läuft es eigentlich bei uns in 80% der Fälle. Plötzlicher Totalausfall noch nie gehabt.

Weiterhin würde ich mich der Meinung von Pirate85 anschließen wollen. Ein 27 Zoll 4 K ist ziemlich sinnfrei. Dann lieber zu einem 32 Zoll mit 2560x1440 oder zu einem 34 Zoll curved mit 3440x1440 greifen.

Der MSI ist übrigens der beste Monitor den ich je gekauft. Sowohl vom Bild als auch von der Verarbeitung sowie den Einstellmöglichkeiten. Den beiden danebenstehenden AOC in jedweder Hinsicht überlegen bei ähnlichem Preisniveau.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.031
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
Ach, komm, @Case39, das gefällt dir doch. Stell dich nicht so an, zick nicht so rum, du willst es doch auch, hmh?
:p

Nö, will ich ja eben nicht. Ich werde standhaft bleiben und auf nen 32 Zoll OLED Monitor spekulieren 😉😁 Ich mag meinen Monitor, er soll weitere 4 Jahre seinen Dienst verrichten...das erste Game auf ihm war "The Witcher 3" und das noch mit ner 1080Ti, dann die 2080Ti und jetzt die 3090☺️
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.027
Punkte
113
Das meinte ich überhaupt nicht. sondern den so gar nicht zu deinem Beitrag passenden Daumen hoch für die Nachricht.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.031
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC

Oberst

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
207
Punkte
27
Kleiner Fehler im Artikel:
AMDs USB-C Ports sind einfach an der dGPU angebunden und fertig.
Das stimmt nicht immer. Beim Dell G5 SE (5505) ist der USB-C an der IGP, die 5600M hat dafür HDMI und Mini-DP. Vermutlich war gemeint, dass bei AMD Rechnern keine Umschaltung am USB-C stattfindet.
 

Phelan

Veteran
Mitglied seit
Apr 14, 2021
Beiträge
103
Punkte
27
Corona ist halt erst vorbei wenn >70% der Weltbevölkerung geimpft sind...
In einer globalen Wirtschaft nützt es eben nur wenig wenn einzelne Länder ihre Bevölkerung durchgeimpft haben , aber noch 7Mrd Menschen ungeimpft sind ...

Andererseits könnte man darüber nachdenken ob es nicht bessere Lösungen gitb das so ein auf Kante genähter Welthandel.
Ich fürchte aber , das alle einfach wieer auf normal umschalten und so weiter machen. Da ist es dann egal was , wo , wie passiert ... ein auf 0% Reserve optimiertes System bekommt auch bei 1% Störung schon schwere Ausfälle.
 

ApolloX

Urgestein
Mitglied seit
Dez 29, 2020
Beiträge
804
Punkte
64
Standort
Rheinland
Sobald alles wieder normal ist, ist Geiz wieder geil.
Das ist aber auch nicht überraschend, weil jeder für sich selber optimiert.
 

ArthurUnaBrau

Veteran
Mitglied seit
Dez 28, 2020
Beiträge
235
Punkte
28
Standort
Hamburg
Aber gerade hier liegt doch noch das Problem bei manchen. Nicht alles wird stand heute Sauber skaliert und sieht zum Teil richtig unscharf aus.
Ist für mich mit ein Grund warum ich noch nicht auf 4k umgestiegen bin.

Hoffe das wird mit Windows 11 besser.
Hoffe ich auch, wobei es schon deutlich besser geworden ist. Ich könnte aus dem Stehgreif kein Programm nennen, was nicht sauber skaliert. Vor 2 Jahren war der größte Witz, dass ja ausgerechnet MS Office dies am schlechtesten konnte, aber das gesamte Officepaket wurde schon vor einiger Zeit daraufhin upgedated.
Selbst Programme wie Audacity, die schon seit bestimmt 5+ Jahren dasselbe Interface benutzen, skalieren korrekt.
 
Oben Unten