Reviews KIOXIA EXCERIA PLUS 2 TB NVMe M.2 SSD im Test – Ist relativ teuer auch richtig gut?

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
152
Punkte
1
Standort
Redaktion
SSDs sind aus dem normalen PC-Alltag kaum noch wegzudenken und die flachen NVMe-SSDs im M.2-Slot erst recht nicht. Mit der EXCERIA PLUS, TLC NAND und 5 Jahren Garantie möchte KIOXIA (also quasi Toshiba) die EXCERIA-Serie nach oben hin erweitern und setzt dabei überwiegend auf Komponenten aus eigener Produktion. Das zieht sich hin bis zum Platinen-Layout, […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 

konkretor

Veteran
Mitglied seit
Okt 31, 2019
Beiträge
108
Punkte
28
Wann packen die Hersteller mal 4 TB oder mehr drauf, dann könnte ich auch mal die Festplatte ablösen.

Beim nächsten Kauf im Auge behalten.
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
2.841
Punkte
112

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.892
Punkte
112

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.892
Punkte
112
Und kein Cache. Plus: wenn du mal bei Geizhals reinschaust UND dir alle Produkteigenschaften anzeigen läßt, dann findest du noch folgende Kleinigkeit:
Laut verschiedenen Rückmeldungen ist diese SSD sowohl mit QLC-, als auch mit TLC-Speicher im Umlauf.
 

Denniss

Urgestein
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
798
Punkte
42
Bei Mushkin und Co kann das auch passieren, speziell wenn in den offiziellen Specs nicht von Controller- oder NAND-Hersteller steht.
 
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
375
Punkte
43

Denniss

Urgestein
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
798
Punkte
42
Bei Sandisk/WD und Crucial muß man bei den Billigserien auch aufpassen denn dort wird einem QLC untergejubelt, zumindest ab 1TB.
Samsung macht sowas bisher nicht nur bei der 980-Serie wurde die echte Pro gestrichen und durch die Fake-Pro ersetzt (vormals Evo) und mit der 980 wird den Käufern eine cacheless Version zum Vollpreis untergejubelt
 

Wandermage

Mitglied
Mitglied seit
Dez 20, 2019
Beiträge
12
Punkte
2
Standort
Emsland
Danke für die Hinweise. Hatte die XPG als V-Nand TLC gesehen. Ist schon ein wenig verwirrend. Manche Tests reden von DRAM-Cache + SLC-Cache. Ich lass da mal die Fingerchen von. ;)

"The drive features a large and speedy dynamic write cache, but direct-to-TLC write speeds are very inconsistent and averaged lower than a SATA SSD. For those who may be cloning 700GB+ of data, things may fly for the first few hundred GB, but will tank after the cache fills. The cache shrinks as the drive fills, too."
 

Denniss

Urgestein
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
798
Punkte
42
Adata wechselt nicht nur die NAND-Hersteller sondern auch TLC zu QLC.
Sogar die Controller sind nicht sicher vor Änderungen.
Sprich was am Spotmarkt billig zu haben ist kommt rein ohne Änderung am Modellnamen.
 

gr3if

Mitglied
Mitglied seit
Sep 14, 2018
Beiträge
35
Punkte
7
Aktuell ist es eigentlich recht einfach:

Unterer Einstieg ist die Sn550, leicht darüber die A2000 dann folgt die cs3030 mit der Sn750.
Tagesangebot mal außen vor. (s-ata ssds ala mx500 würde ich nicht mehr empfehlen, außer der Pc macht es nötig)

pcie 4.0 oberer bereich ist Sn850 oder Corsair Mp600

Samsungs 980 Pro erfüllt da leider nicht den Anspruch.
 

Denniss

Urgestein
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
798
Punkte
42
Bei der CS3030 ist auch nichts garantiert, heute gibts die typischerweise nur noch mit dem E12S und halbiertem DRAM-cache, NANDs sind auch Lottospiel. Da würde ich eher die Crucial P5 ins Spiel bringen
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
997
Punkte
93
Hat jemand eine P/L Empfehlung für mich 4x3.0 fürs Notebook. 1TB
 
Oben Unten