Frage Kaufberatung MU MIMO WLAN Router

knautschkissen

Neuling
Mitglied seit
Nov 30, 2019
Beiträge
3
Punkte
1
Hallo Leute.
Nachdem ich vor 2 Monaten und heute nochmal mir Igors Video zu besagten WLAN Routern angesehen habe, bin ich nun auf der Suche nach einem entsprechenden Router für zuhause. Meine momentane Situation:
Wohnhaft in einem 2 Etagen Einfamilienhaus in einem kleinen Dorf haben wir momentan eine DSL1000 + 16Mbit LTE Hybrid Internetverbindung samt dem Speedport Hybrid, wir erwarten aber den FTTH Glasfaserausbau. An der Hauptstraße haben die Arbeiten bereits begonnen. In unserem WLAN Netzwerk befinden sich 2 Gamingrechner(einer per ethernet angeschlossen) ein Gaminglaptop, mehrere Smartphones und Tablets, 5 Alexas, 1 Fire TV Stick mehrere smarte WLAN Steckdosen, 2 Fritz 310 WLAN Repeater um Steckdosen im HWR und den Garten/Terasse einzubinden und eine HueBridge samt mehrer Lampen. Smart Home halt. Problem der Telekomrouter scheint das nicht zu packen und wir habben an einzelnen Geräten immer wieder WLAN aussetzer, die erst nach WLAN aus und wieder an am entsprechenden Gerät wieder funktionieren.
Nun weiß ich ja worauf ich achten soll(MU MIMO) aber noch immer erschlagen einen die Angebote. Da ich zukunftssicher sein möchte bin ich bereit bis zu 200€ auszugeben.
gefunden habe ich bislang folgende die mich z.B. interessieren:
Linksys EA 8300
Asus RT-AC87U
NETGEAR Nighthawk R7800
Neben einer Sicheren Verbindung für alle Geräte und der uneingeschränkten Möglichkeiten für Streaming (Youtube, Amazon Video, Netflix etc.) und Gaming hätte ich auch gerne die Möglichkeit einen Netzwerkspeicher(SSD über USB3 oder eSASA) an den Router einzubinden (Zugriff auch von außerhalb über Internet wünschenswert) ein Modem braucht der nicht zu enthalten, da wir dafür das Gerät verwenden, dass wir vom Internetanbieter bekommen.im Störfall muss das eh immer angeschlossen werden...
Bandbreite sollte groß genug sein um die 100 Mbit die wir wenn FTTH da ist wahrscheinlich nehmen werden locker zu übertragen aber auch einen flotten Datenaustausch innerhalb des Netzwerkes zu ermöglichen.

Welchen WLAN Router könnt ihr mir denn für meinen Anwendungsfall empfehlen? gerne auch einen den ich noch nicht auf dem schirm habe wenn ihr meint der ist gut.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.798
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Die Antwort hatte ich Dir schon gegeben. Wenn Du Entertain nutzt, unbedingt austesten. Asus war bei mir z. B. unlösbar. Bestellen. Testen. Behalten oder zurückschicken ????
 

knautschkissen

Neuling
Mitglied seit
Nov 30, 2019
Beiträge
3
Punkte
1
Hallo????
Danke schonmal für die schnelle Antwort. Ich hatte gehofft von den Erfahrungen der community zu profitieren. Ich bin ja bestimmt nicht der einzige der einen router sucht/gesucht hat. Und kann so evt. "Fehler" vermeiden die andere schon festgestellt haben wie z.b. der von dir erwähnte. Ich bin kein Freund davon etwas zu bestellen testen und zurückgeben wenn man das durch vorheriges recherchieren vermeiden kann. Unnötige transportwege, umwelt usw... ich tendiere momentan zu dem netgear, was aber vorrangig am marketing/aufmachung der Produktbeschreibung liegt. Nur die Marketingleute können viel erzählen wenn der tag lang ist. Deshalb hoffe ich darauf das mit dem schon jemand Erfahrung hat. Die Amazonbewertungen helfen nur bedingt weiter weil überall es gute und schlechte bewertungen gibt. Egal welcher router. Die kingen auch alle inhaltlich ähnlich.
 

funkdas

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
197
Punkte
27
Die Router sind halt auch alle ähnlich. Und bestimmt niemand hat genau so ein Netz wie Du und die gleichen Anforderungen.
Schwer, da wirklich was zu empfehlen.
 

Abductee

Mitglied
Mitglied seit
Nov 1, 2019
Beiträge
15
Punkte
1
Ich würd einen Synology empfehlen, die werden softwareseitig wenigstens zuverlässig gepflegt.

Ich hatte lange den RT1900AC und bin dann nur wegen dem Tri-Band Mesh zu Asus gewechselt, von denen möchte ich aber unbedingt wieder weg.
Mein nächster wird der Amplifi Alien.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.839
Punkte
112
Tjo. Denke dafür gibt es ungefähr eine Gullgonen Lösungsmöglichkeiten. ;)

Alles eine Frage der Wünsche und des Budgets. Im Zweifel kommt halt „best in class“ nicht vom gleichen Hersteller.

Mit die besten APs hat m.E. Ubiquity: https://www.ui.com

Reichweite und Durchsatz sind top.
Lassen sich wunderbar zentral konfigurieren, entweder per software oder mit ner kleinen Box (Cloud Key). Hab von den AC pro 3 Stück direkt hinter einer Fritzbox, seitdem jammert hier niemand mehr übers WLAN. :D

Zum Router: für homebedarf reicht eine Fritze. Für gehobene Ansprüche bei Konfiguration und Sicherheit im Heimnetzwerk ist die aber zu schwach. Bei mir werkelt dafür eine virtualisierte Sophos UTM hinter der Fritzbox. Da geht aber auch natürlich was anderes wie pfsense o.ä.

Und für den Speicher nimmt man bitte dann auch was Gescheites. Was ist eigentlich egal: QNAP, Synology, Asusstor oder Eigenbau.

Ein „Jack-of-all-trades“ kann einfach nichts richtig und kommt sehr schnell an seine Grenzen.

Jedenfalls meine Meinung.

EDIT: Deine Anforderungen sind recht ähnlich wie bei mir: mit Keller 4 Etagen zu versorgen. Fritzbox 7490 steht im Keller, auf jeder Etage ein AP. Allerdings würde ich, wenn es irgendwie geht, die Gaming-Kisten per Kabel anbinden („Wer WLAN kennt, nimmt Kabel!“)... ;)
 
Zuletzt bearbeitet :

knautschkissen

Neuling
Mitglied seit
Nov 30, 2019
Beiträge
3
Punkte
1
Danke für eure Antworten.
@Besterino Natürlich hast du recht, wenn man das beste haben will kommt man nicht drun herum alles extra vom marktführer zu nehmen^^ das wollen wir hier aber nicht. Bin schon froh die Familie überreden zu können einen eigenen WLAN router hinzustellen. Und ja kabel ist immer besser. Wenn ich mal ein Eigenes Haus baue kommen überall leerrohre rein sodass nach bedarf auch eth kabel überall hin kommen.
Was die netzwerkspeicherfunktion angeht, das ist für mich kein muss und will das erstmal ausprobieren. Geht dabei hauptsächlich um meine kleinen Softwareprojekte und Cad projekte für Modellbau und 3D Druck. Also nichts dickes.

Der sinology Router hört sich schonmal sehr interessant an vor allem mit der automatischen umschaltung zwischen 2,4 und 5 ghz. Der wirds wahrscheinlich werden. Danke für den Tip????
 

Railgun

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
138
Punkte
17
hmm
ich hätte einfach weitere AVM produkte genutzt, da es hier kein problem gibt bzgl. entertain.
konkret
AVM FRITZ!Repeater 1200
AVM FRITZ!Repeater 2400
AVM FRITZ!Repeater 3000
aber auch ne firzbox 4040 wäre ne option wenn man mehr lan anschlüsse braucht.
 
Oben Unten