Bench IgorsLab offizieller Blender 3D-Benchmark

crankzware

Hersteller-Account
Mitglied seit
Jun 30, 2019
Beiträge
13
Punkte
3
Alter
33
Standort
Ingolstadt
Hallo alle miteinander :)

die meisten von euch kennen mich wahrscheinlich eher als den Hardwareentwickler für Optoelektronik mit meinem RainPOW. In diesem Thread bin ich aber hobbymäßig unterwegs. Ich interessiere mich nebenbei sehr für 3D-Grafik, Bildsynthese und Shaderprogrammierung. Also steckt quasi ein kleiner 3D-Artist in mir, der nun schon seit Jahren mit Blender 3D arbeitet. Wie es immer so ist, haben Igor und ich bei unserem letzten Telefonat gegenseitig Flausen in den Kopf gesetzt und da ich mal wieder Lust auf ein Projekt im 3D-Bereich habe, war die Idee des Igor'schen Benchmark in Blender3D geboren :)

Dieser Thread beschreibt und dokumentiert die Entwicklung des Benchmarks und soll für jeden Interessierten einen Einblick in die Entwicklung einer 3D-Szene zur GPU-Auslastung geben. Gerne könnt Ihr auch Features und Wünsche schreiben, die ich dann je nach verschiedenen Gesichtspunkten versuche einfließen zu lassen. Kommen wir also zu den Specs des Benchmarks:
  • Szenenthematik: IgoBot im Cyberpunk-Setting
  • Blender Version 2.9 oder höher
  • CPU, GPU, CPU+GPU Rendering
  • Kein Denoising, nVidia Optix Denoising, GPU Denoising
  • APIs: CPU, CUDA, OpenCL
  • Minimaler GPU-RAM: 8 GB
  • Cache-Auslagerung in den RAM möglich, wenn nicht genug VRAM verfügbar
  • KEIN Auto Rendering Tile Size Addon (Damit die Ergebnisse vergleichbar und konsistent bleiben
Ferner die Technikspecs für die 3D-Szene:
  • Raytracing mit 8-16 Bounces
  • PBR (Physically Based Rendering) (mit Maps: Diffuse / Albedo, Height, / Bump, Microsurface / Roughness, Specular / Metalness, Ambient Occlusion, Cavity, Fresnel)
  • Volumetrisches Licht
  • Partikelsysteme (Smoke, Sparks, Cloth, Liquids)
  • Raytracing Bloom
  • Meshes (Triangular, Quads, n-Gons)
  • Bezier Curves (Pipes)
  • Post Render FX Composition
  • Texturengröße entweder 1024x1024, 2048x2048 oder 4096x4096
Verwendete Programme:
  • Blender 3D 2.9
  • Substance Painter 2
  • Substance Designer
  • Gimp
  • MindTex 2
FALLS HIER JEMAND MITLIEST, DER PYTHON SPRICHT: Wir suchen noch jemanden, der ein Add-on für Blender schreibt, damit der Benchmark ein komfortables GUI bekommt, sodass jeder User leicht Benchmarken kann, ohne sich durch Blender-native Untermenüs klicken zu müssen!

Ansonsten freue ich mich sehr über reges Interesse an diesem Projekt und freue mich schon, Technologie und Kreativität zu vereinen und schließe diese Vorstellung mit zwei Renderings meines Portfolios ab:

1.png

2.png

Euer Crankz
 

crankzware

Hersteller-Account
Mitglied seit
Jun 30, 2019
Beiträge
13
Punkte
3
Alter
33
Standort
Ingolstadt
So, heute Abend ging es an Igors Tech-Shack und die Grundrisse mit einigen Details stehen bereits. Der Stand von Igor in der Stadt soll definitiv einen heruntergekommenen, mit Behilfsmaterialien zusammengeschusterten Touch bekommen. Momentan rendere ich natürlich ohne Materialien, um Zeit zu sparen. Wir sehen also nur Clay. Gerendert wurde Ferner in RayTracing (CUDA API) mit Optix-Denoising und wir sind bei einer VRAM-Speicherbelegungvon 480MB.

ILB1.jpg
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.973
Punkte
112
Klingt interessant auch wenn ich absoluter 3D/Render-Dummie bin. Mir wäre recht, wenn der finale Benchmark für den Anwender idealerweise KEINE oder nur minimale Einstellungen bietet. Sprich: rennt für alle gleich, Ergebnisse 1:1 vergleichbar.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.365
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Das wird er. Laden, laufen lassen, fettig :D
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.973
Punkte
112
Prima, genau so muss das für mich. :D

Am besten auch noch relevante Hardware gleich mit abgreifen. :)
 

crankzware

Hersteller-Account
Mitglied seit
Jun 30, 2019
Beiträge
13
Punkte
3
Alter
33
Standort
Ingolstadt
Soo, gestern und heute war ich wenig außer Gefecht wegen der COVID-Impfung aber nun fühle ich mich wieder soweit, dass ich weitermachen kann. Mir ist aufgefallen, dass das bis jetzt modellierte vielleicht ein wenig zu sehr in Richtung Fallout geht, deswegen werde ich nochmal ein Restyling machen :)
 
Oben Unten