Grundlagenartikel Großer Praxistest mit drei X570-Motherboards in einem geschlossenen PC - die Wahrheit über Spannungswandler, Lüfter, Temperaturen und den Onboardsound

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.615
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Maximal mögliche CPU auf minimalstem Motherboard, am besten gleich noch noch alle Kühlkörper der Spannungswandler mit entfernen und fertig ist die Basis für die nächste Click-Bait-Orgie. Ganz konnte ich mich der Neugier über die möglichen Grenzen natürlich auch nicht entziehen, aber am Ende sollte man sich auch seiner Verantwortung als Medium bewusst werden und die Leser (und damit ja auch Käufer) nicht unberechtigt in Panik versetzen oder an den eigenen Entscheidungen zweifeln lassen...

Intro-2.jpg


>>> Hier geht es zum Original-Artikel <<<
 
Zuletzt bearbeitet :

Smartengine

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
115
Punkte
44
Standort
vorm PC
Grüß euch.
Sorry, so nen alten Thread auszugraben aber ich wüsste gerne
ob sich die Spezifikation vom ASUS TUF Gaming geändert hat?
Im Artikel werden 6+2 Phasen angegeben.
Überall wo ich gerade geschaut habe ist nur die Rede von 4+2.
Danke schon mal.
 

h4rp00n33r

Mitglied
Mitglied seit
Sep 9, 2020
Beiträge
45
Punkte
8
Hi @Igor Wallossek ,
auch von mir vielen Dank für den sehr guten Test.
Ich komme nochmal auf die PCH-Temperatur zurück. Welche Temperatur ist denn für den Test ausgelesen worden? Auf meinem Gigabyte X570 Aorus Elite sehe ich zwei Sensoren, die je nach Diagnosesoftware Chipset/Chipset oder Chipset/PCH Diode heißen. Und das Schlimme ist, dass beide auch noch stark voneinander abweichende Temperaturen anzeigen (siehe Screenshot):

Screenshot.jpg

Bisher habe ich herausgefunden, dass das BIOS sich mit der Lüftersteuerung an der der niedrigeren Temperatur orientiert.
Woher kommt denn die Temperatur der PCH Diode und warum weicht die so stark nach oben ab? Kann ich die getrost ignorieren?

Danke für die Rückmeldung/den Ratschlag im Voraus
 

紫 (ゆかり)

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
807
Punkte
44
Woher kommt denn die Temperatur der PCH Diode und warum weicht die so stark nach oben ab?
PCH oder Platform Controller Hub stammt von Intel.

AIDA64 Developer:
PCH Diode is a temperature diode that is integrated in the motherboard chipset (also known as PCH for modern Intel platforms). Some motherboards have no such diode connected, and some other motherboards may have the diode improperly implemented. In the latter case the temperature readout may be stuck at a fixed value. If that's the case, just ignore the reading
 

h4rp00n33r

Mitglied
Mitglied seit
Sep 9, 2020
Beiträge
45
Punkte
8
Habe die Situation mal beobachtet und festgestellt, dass sich beide Temperaturen (Chipset und PCH Diode) parallel zueinander verändern. D.h. es bleibt immer ein Δ von 8°C zwischen beiden Werten bestehen. Damit wäre nicht von einer fehlerhaften Implementierung die Rede wie im AIDA64-Beitrag.
Bleibt also die Frage offen, welcher Wert wo gemessen wird, wo der Unterschied herkommt und welcher Wert verlässlich ist...
 

garfield36

Urgestein
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
1.053
Punkte
62
Standort
Wien
Beim PCH dürfte es klar sein, darüber sitzt der Minilüfter. Beim Chipsatz müsste man wissen, wo am Mainboard der Sensor sitzt.
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
7.232
Punkte
113
Habe die Situation mal beobachtet und festgestellt, dass sich beide Temperaturen (Chipset und PCH Diode) parallel zueinander verändern. D.h. es bleibt immer ein Δ von 8°C zwischen beiden Werten bestehen. Damit wäre nicht von einer fehlerhaften Implementierung die Rede wie im AIDA64-Beitrag.
Bleibt also die Frage offen, welcher Wert wo gemessen wird, wo der Unterschied herkommt und welcher Wert verlässlich ist...
Einfach Testen,mit Kälte oder Wärme je nach Möglichkeit.
 

h4rp00n33r

Mitglied
Mitglied seit
Sep 9, 2020
Beiträge
45
Punkte
8
So, ich habe das Wärmeleitpad mal gegen Wärmeleitpaste (Arctic MX-4) ausgetauscht und beide Temperaturen sind um satte 19K gesunken. :oops:
Wenn man es mal genau nimmt, kann man das Stück Gummi nicht wirklich als Wärmeleitpad bezeichnen - wohl eher eine Winterjacke für den X570...

Bzgl. der Sensoren: Ein Wert (der niedrigere) kommt vom einem Sensor des Mainboards, der "in der Nähe" des X570 verbaut ist, der andere Wert (der höhere) kommt direkt von einem Sensor, der im Chip verbaut ist. Der sollte dann der genauere Wert sein.
Man kann das auch an den Zwischenüberschriften in HWMonitor ablesen. Dort steht einmal als Quelle in Klammern "ITE IT8688E", also der Intel-Sensorsatz, der auf dem Mainboard eingesetzt wird und einmal "X570", also der Sensor im Chip.
 

GanjaBob

Neuling
Mitglied seit
Nov 8, 2020
Beiträge
2
Punkte
1
Hi Igor,

ich glaube das Aorus Elite hat den ALC 1200'er Chip drauf. Das lese ich zumindest überall anders ;)
Und danke für die Info mit dem Front Audio ... ist merklich besser.
 

Jicaraen

Mitglied
Mitglied seit
Jan 22, 2021
Beiträge
48
Punkte
7
Bezüglich des MSI Boards:
Das ist in der Realität allerdings schnell Vergangenheit, denn ob es nun die SSD ist oder der Chipsatz – nach ca. 15 bis 20 Minuten im Idle geht der Lüfter nicht mehr aus. Die Drehzahlen sind akzeptabel, aber auch das hört man noch, leider.

Das sieht bei mir ganz anders aus, der Lüfter geht gar nicht erst an, sofern er im Bios auf "Balance" steht. Ich höre den auch nie. Selbst wenn ich im Bios "Silence" oder "Boost" einstelle, da tut sich nichts. Nur auf "Manual" da geht er sofort an, dort kann ich aber komischerweise nichts regulieren. Bug im Bios oder soll das so?
 
Oben Unten