Reviews Greift AMD jetzt nach der Krone? Radeon RX 6900 XT 16 GB im Test mit Benchmarks und einer Technikanalyse

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.997
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Einen hat AMD noch und genau den gibt es heute. Man möchte auf die konkurrenzfähige Radeon RX 6800 XT 16 GB noch einen draufsetzen und so zog Dr. Lisa Su bereits vor einiger Zeit ein letztes Ass aus dem Ärmel und präsentierte die Radeon RX 6900 XT zunächst virtuell und als rein digitalen Folien-Tiger. Nachdem sich diese Karte nun auch für uns endlich materialisiert hat, stellt sie die Frage der Woche: Schmusekatze, Stubentiger oder Raubkatze? Es wird eng, das darf ich an dieser Stelle schon einmal spoilern. Den Rest gibt es natürlich im heutigen Artikel, dessen Lektüre über alle Seiten damit eigentlich Pflicht ist.



>>> Hier am 08.12.20201 ab 15.00 Uhr den ganzen Testbericht lesen <<<

... aber es darf vorher natürlich schon spekuliert und diskutiert werden. Runde frei!
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Highlander als Vorbild oder warum steht da was von fastest (...) cards ever? Es kann nur eine geben. Zwei werden ja wohl nicht im Karton sein.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.959
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
Ich erwarte nichts anderes als den 3090 Bezwinger...es kann nur einen geben💪😁
 

thebagger

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2019
Beiträge
91
Punkte
18
Standort
Karlsruhe
Alleine die Verpackung ist schon richtig toll. Leider konnte ich keine im AMD ergattern. F5-Skills zu schlecht :(
 

My-konos

Veteran
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
250
Punkte
28
Da ist was bei Wolfenstein Youngblood mit den Überschriften durcheinander geraten. Zweimal 2160p.

Sonst.... Joa... Ungefähr dort, wo es erwartbar war. Einzige interessante Frage nach dem binning: Was lässt sich mit UV und OC noch rausholen?
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.959
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
Glückwunsch an AMD. Ich würde NV zum jetzigen Stand ein blaues Auge konstatieren.
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
1.751
Punkte
113
Standort
am Main
Hatte ein 6800XT im Korb.. ging dan leider nicht weiter.
 

Yoman

Neuling
Mitglied seit
Sep 12, 2020
Beiträge
9
Punkte
2
Ausser bei AMD braucht man sich an sich auch gar nicht nach den Karten umschauen ... 3090 UVP Preise und höher für die 6900XT können gerne irgendwelche Leute bezahlen denen Geld scheissegal ist ...
 

Fraggy_Krueger

Mitglied
Mitglied seit
Jun 23, 2020
Beiträge
35
Punkte
7
Was mich interessieren würde, wieso wird die 6900XT teilweise in der Fachpresse in der Gegenüberstellung zum 3080-Kontrahenten degradiert. Vermeine, das nicht nur auf PCGH so gesehen zu haben. Das ist doch klar die 6800XT. Kein Feiner Zug.
PCGH
 

KritischerBlick

Mitglied
Mitglied seit
Dez 22, 2019
Beiträge
45
Punkte
8
AMD hat die RX 6800 XT zu stark gemacht. Die € 350,- Aufpreis (UVP) zur RX 6900 XT lohnen nur für Galeristen!
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.959
Punkte
115
Alter
43
Standort
MUC
Das ist schon ein wenig übertrieben^^
Aber gut für den Markt, dass Bewegung reinkommt.
Klares Nein. Die 3080 und 3090 operieren schon eh am Limit, daher sind die BigNavis sogar die runderen Produkte.
@Fraggy_Krueger Das zieht sich durch alle verfügbaren Reviews. Da ist sie mal schneller, dort mal langsamer.
 

rockys82

Veteran
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
239
Punkte
28
Standort
Leipzig
Ist das ein beigelegtes Mauspad wo die Karte in der OVP mit eingewickelt ist?
 

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.488
Punkte
114
Standort
Wiesbaden
Sehr schön. 4K Gaming endlich da. Im Prinzip braucht es jetzt "nur noch" die Karten selbst zum Kaufen. Mich überzeugt das AMD Setup auf dem Papier mehr, denn da würde ich mich auch mit meinem 650 Watt NT ran wagen.
Allerdings: Wer wirklich auf RT setzt (Cyberpunk ist ja kurz vor Release), sollte wohl auf niedrigere Auflösungen oder halt doch Nvidia setzen - Luxusprobleme :cool:
 

Gamer

Mitglied
Mitglied seit
Sep 15, 2020
Beiträge
53
Punkte
8
Warum wird DLSS erwähnt aber nicht getestet? Weil die Unterschiede dann noch größer werden?
 

BlubberLord

Veteran
Mitglied seit
Sep 7, 2020
Beiträge
119
Punkte
27
Im Video geht Igor sehr darauf ein, wie der Abstand zur 3090 ist - was auch das wichtigste ist. Hier hat nVidia mit dem stark höheren Preis, der höheren Leistungsaufnahme (naja, 17% mehr Strom bei 8% mehr Leistung ist jetzt auch nicht sooo übel) auf jeden Fall das schlechtere Angebot. Für Spiele - bei Workstations sieht es natürlich anders aus, da bietet nVidia das preisgünstigste seit langem am.
Die 6900 XT kann hingegen echt viel Gaming-Rasterleistung für weniger Geld und Stromverbrauch rausholen.

In die andere Richtung hat Igor irgendwie wenig geguckt. Da gäbe es ja noch eine Karte mit ähnlichem Stromverbrauch, 35% niedrigerem Preis bei nur 8% weniger Leistung. Eine Erwähnung wäre das wohl wert gewesen. Naja beziehungsweise ist der Abstand zur 6800 XT irgendwie nicht ganz den Aufpreis wert.

Wie auch immer, ich freue mich schon seit sechs Wochen an meiner werksübertakteten RTX 3090 für 10% Aufpreis gegenüber der FE-UVP und nutze sie vor allen Dingen als Workstationkarte wo AMD eben leider noch kein Ökosystem etabliert hat während die RT- und Tensorcores auch schon in einigen Anwendungen mitrechnen können.

Nochmal vielen Dank für die sehr ausführlichen Tests und wie immer super detailliertes Teardown!
 
Zuletzt bearbeitet :

Yoman

Neuling
Mitglied seit
Sep 12, 2020
Beiträge
9
Punkte
2
Nunja , da sich hier die HÄNDLER wie Alternate (und niemand sonst, sonst stellt man die Karten gar nicht erst für 1150 und anschliessend für 2150 rein!) ganz klar bis zu 1150€ extra einsacken wollen können die sich alle mal gepflegt ins Knie <piep wegen PASTOR> bei den Preisen, einen netteren Begriff mag ich hierfür gar nicht verwenden. ( 1149 - 1499 - 1699 - 2149 für dieselbe 6900XT binnen 2,5h beim selben Händler. Einfach nur noch dreist.)
 

Caposo

Mitglied
Mitglied seit
Sep 18, 2019
Beiträge
46
Punkte
7
Also ich bin, was die Budgetvorstellungen angeht, überhaupt nicht die Zielgruppe für so eine Karte. Aber ich frage mich schon: Wer bitte kauft sich eine Grafikkarte für 1000€ und mehr und sagt sich dann "der neueste geile Scheiß (aka ray tracing) interessiert mich nicht - mir reicht die gute alte Rasterization"?
 

Wallenstein

Mitglied
Mitglied seit
Okt 30, 2020
Beiträge
30
Punkte
8
Nunja , da sich hier die HÄNDLER wie Alternate (und niemand sonst, sonst stellt man die Karten gar nicht erst für 1150 und anschliessend für 2150 rein!) ganz klar bis zu 1150€ extra einsacken wollen können die sich alle mal gepflegt ins Knie <piep wegen PASTOR> bei den Preisen, einen netteren Begriff mag ich hierfür gar nicht verwenden. ( 1149 - 1499 - 1699 - 2149 für dieselbe 6900XT binnen 2,5h beim selben Händler. Einfach nur noch dreist.)
Wollten die wirklich 1150€ mehr als ausgezeichnet?? In Worten Eintausendeinhundertfünfzig? Das schlägt dem Fass endgültig den Boden aus. Mein Mitleid an alle die eine Karte haben wollten und denen ihr Geld so aus der Tasche gezogen wird
 
Oben Unten