Frage [gelöst] ROG Zenith II Extreme Alpha - Code 0D - weiße LED dauerhaft

Temuedschin

Neuling
Mitglied seit
Mai 17, 2021
Beiträge
3
Punkte
1
Standort
Austria
Hallo zusammen,

Meine Combi aus Asus ROG Zenith II Extreme Alpha mit dem AMD Ryzen Threadripper 3960X will einfach keinen "1st Boot" bis ins Bios hinlegen.
Egal was ich unternehme, ich erhalte immer die Fehlermeldung "checking CPU - Code 0D" und die weiße LED für den GPU Test leuchtet dauerhaft auf.

verbaute Komponenten:
- Asus ROG Zenith II Extreme Alpha
- AMD Ryzen Threadripper 3960X
- gesamt 64GB -> 2 Kits a' 2x16 GB Corsair Dominator Platinum RGB DIMM, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (CMT32GX4M2Z3600C18)
- Corsair iCUE H115i Elite Capellix
- ASUS Hyper M.2 X16 Gen 4 Card
- 4x Corsair Force Series MP600 Pro 1TB, M.2
- be quiet! Dark Power Pro 12 1500W ATX 2.51
- Corsair Crystal Series 680X RGB schwarz
- ASUS NVIDIA GeForce GT 710 Silent bzw. ASUS ROG Strix NVIDIA GeForce RTX 2070S OC (späterer GPU Wechsel auf PNY RTX A5000, 24GB GDDR6 sobald verfügbar)

Sobald ich das Mainboard starte, läuft ... der DRAM-Test durch (gelbe LED geht aus) -> ... der CPU-Test durch (rote LED geht aus) -> ... der GPU-Test stoppt (weiße LED leuchtet dauerhaft) -> Fehlermeldung: Checking CPU - Code 0D.

bisher folgende Lösungsvorschläge unternommen:
- erfolgreiches Biosupdate per USB "FlashBack" ohne jeglicher Hardware
- CMOS-Reset per CLR_CMOS Button und entfernen der CMOS Batterie
- start mit minimaler Hardware (DRAM, CPU und GPU)
- start nur mit einem DRAM Riegel in DIMM_A1 Slot
- start mit NVIDIA GeForce GT 710 (extra gekauft, wegen diverser Forenbeiträgen) bzw. mit NVIDIA GeForce RTX 2070S - beide GPUs funktionieren in anderes PCs.
- 2x Aus- und Neueinbau des kompletten Systems
- mehrfach Kontrolle aller ATX-Power Anschlüsse der Hardware
- 100 Liter Kaffee und Tonnen von Beruhigungs-Schokolade 😁

Bin um jede Hilfe dankbar. (y)
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
3.103
Punkte
112
Willkommen Temuedschin

Du hast bereits einiges ausprobiert, was ich dir vorgeschlagen hätte (Minimalkonfiguration, 8-poligen CPU-Stecker kontrollieren, Reset). Ein BIOS, das den Prozessor nicht unterstützt gibt es nicht. Da kann man also noch nicht viel falsch machen.

Den RAM finde ich in der Kompatibilitätsliste des Mainboards nicht und beim RAM wird das Board auch nicht als kompatibel angegeben. Vielleicht wäre es einen Versuch wert, kompatiblen RAM zu verwenden.

Die Mainboard-LEDs würden aber eher zeigen, dass der RAM und die CPU läuft. Wenn eine LED dauerhaft weiter leuchtet, ist das die problematische Komponente. Das würde also auf die Grafikkarte deuten. Zu Code 0D finde ich im Handbuch "Reserved for future AMI SEC error codes". Wo hast du eine "Fehlermeldung: Checking CPU - Code 0D" gefunden? Wird das am Bildschirm angezeigt?
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.044
Punkte
112
Sitz der CPU im Sockel mal kontrolliert?
 

Temuedschin

Neuling
Mitglied seit
Mai 17, 2021
Beiträge
3
Punkte
1
Standort
Austria
Sitz der CPU im Sockel mal kontrolliert?
Nochmals aus und wieder eingebaut. CPU sitzt. Die Pins optisch kontrolliert - scheinen Ok. zu sein.

... was ich dir vorgeschlagen hätte (Minimalkonfiguration, 8-poligen CPU-Stecker kontrollieren, Reset).
24-pin und 2x 8-pin kontrolliert.
Den RAM finde ich in der Kompatibilitätsliste des Mainboards nicht und beim RAM wird das Board auch nicht als kompatibel angegeben. Vielleicht wäre es einen Versuch wert, kompatiblen RAM zu verwenden.
Glaube auch, dass ich den falschen RAM erwischt habe. Hatte von irgendwo die Info, dass der RAM (CMT32GX4M2Z3600C18) mit Kennung "Z" extra für den Ryzen sei.
Aber zu welchem RAM wechseln?

Bin bei Asus mal die komplette Liste mit 4x16GB RGB Kits von Corsair und G.Skill durchgegangen.
Keine der 4x16GB RGB Kits, welche bei Asus gelistet werden, sind erhältlich.

Laut Corsair soll der CMT64GX4M4C3466C16 mit dem Board können. Ich werde es mal mit dem versuchen. Ansonsten gibt es einen welcher auf G.Skill gelistet ist.

Werde dem bezüglich noch Feedback geben.

Danke.
 
Zuletzt bearbeitet :

Temuedschin

Neuling
Mitglied seit
Mai 17, 2021
Beiträge
3
Punkte
1
Standort
Austria
Update: Der eingebaute Speicher (CMT32GX4M2Z3600C18) war mit dem Asus ROG Zenith II Extreme Alpha nicht kompatibel.

Der nach bestellte Corsair Dominator Platinum RGB DIMM Kit 64GB, DDR4-3466, CL16-18-18-36 (CMT64GX4M4C3466C16) ist zwar seitens Asus in der QVL nicht gelistet, funktioniert aber perfekt.

Somit alles erledigt. (y)
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten