Funktionierende, günstige Windows 10 Pro Lizenz

Thy

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
489
Punkte
28
Alter
42
Standort
Bergstraße
Schönen Feiertag wünsche ich, falls ihr in einem der Bundesländer lebt, die das Fest Fronleichnam im Kalender stehen haben.
Ich suche nach einer möglichst günstigen Möglichkeit, einen neuen Rechner mit Windows 10 zu versehen. Dabei bin ich über sehr günstige Angebote bei ebay und amazon gestolpert, die teilweise viele positive Bewertungen hatten:

40 €, Amazon: https://www.amazon.de/Microsoft®-Vollversion-Original-Lizenzschlüssel-Anleitung/dp/B07N7LW4NZ/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=windows+10+pro&qid=1561029369&s=gateway&sr=8-1

13 €, ebay: https://www.ebay.de/itm/Microsoft-Windows-10-Pro-32-64-BIT-OEM-Key/192948136339?epid=219536670&hash=item2cec9ae993:g:LDsAAOSwuAVW0vks

Wenn man nach diesen Angeboten und deren Bewertungen geht, scheint es sich nicht um Entwicklungslizenzen zu handeln, die nach einiger Zeit auslaufen, sondern um Einzelplatzlizenzen. Ich bin aber dennoch misstrauisch, da man für eine Standard Windows 10 Pro Lizenz mit Datenträger bspw. bei Mindfactory 130 € hinlegen muss:

130 €, geizhals: https://geizhals.de/microsoft-windows-10-pro-64bit-deutsch-pc-fqc-08922-a1288391.html?hloc=at&hloc=de

Wie kann das sein? Da muss doch irgendein Haken dran sein? Können so viele Bewertungen gefälscht sein?
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
410
Punkte
43
Ich habe die letzten 4-5 Jahre über diesen Shop immer wieder Volumenlizenzen bestellt und hatte keine Probleme. Im schlimmsten Fall musste die MS-Hotline angerufen werden und ein Code von denen eingegeben werden. Im Moment gibt es da die Microsoft Windows 10 Professional Volumen Lizenz für 15,- €, ich habe aber auch schon 20-23,- bezahlt.

https://www.os-tc.de

PS.: Dabei handelt es sich natürlich nur um den Key, einen Datenträger man sich mit dem Windows MediaCreationTool erstellen und wenn die Installation auf den USB Stick damit fehl schlägt, habe ich Rufus (https://rufus.ie) verwendet um das Image auf den USB Stick zu bekommen.

Allgemein zum Thema: https://de.wikipedia.org/wiki/Gebraucht-Software#Situation_in_der_Europäischen_Union
 
Zuletzt bearbeitet :
  • Like
Bewertungen: Thy

ShieTar

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
257
Punkte
28
Diese Lizenzen stammen üblicherweise aus Volumenverträgen für komerzielle Kunden, die vom Zwischenhändler entgegen der Vereinbarung mit Microsoft als Einzellizenzen an Privatkunden verkauft werden. Daher sind das auch immer Lizenzen für die "Pro" Version, und nie für die "Home" Version. Das ganze ist in Europa grundsätzlich legal, weil Einschränkungen von Microsoft gegen Europäisches Recht verstossen, und damit automatisch ungültig sind. Auf der anderen Seite könnte Microsoft theoretisch die Lizenz abschalten wenn sie feststellen das sie von Privatkunden genutzt wird, und man könnte wenig dagegen ausrichten weil die Lizenzserver in den USA stehen und Microsoft nach amerikanischem Recht korrekt handeln würde.

De Fakto ist das aber meines Wissens nach in über 30 Jahren nicht ein einziges Mal vorgekommen, obwohl viele Millionen Lizenzen auf diese Art gehandelt werden. Ich persönlich habe in den letzten 10 Jahren mindestens ein Dutzend Windows-Lizenzen zu den inwzsichen üblichen Preisen um 10€ gekauft und hatte bisher noch nie ein Problem damit.
 

Thy

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
489
Punkte
28
Alter
42
Standort
Bergstraße
Ok, vielen Dank euch beiden für die fundierte Einschätzung. Ich werde dann ebenfalls eine günstige Lizenz einkaufen und das sehr geringe Risiko eingehen, dass Microsoft die Lizenz theoretisch abschalten könnte. Die 10-20 € sind es mir wert. Wollte mich nur noch mal bei jemandem rückversichern, der etwas mehr Ahnung hat. Das Microsoft MC Tool ist übrigens sehr komfortabel: Herunterladen, USB-Stick anstecken, Starten, 10 Minuten warten, fertig.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.300
Punkte
112
Verstehe eh nicht warum MS die Win10 Pro Lizenz für den Endkunden nicht fürn zwanni raushaut. Dann wären all die Themen erledigt, denn das würde wohl fast jeder in die „Legalität“ und Sorgenfreiheit investieren.

Aber vermutlich brauchen Sie die hohen Listenpreise, um den Geschäftskunden über die Volumenrabatte das Gefühl verkaufen zu können, man würde da nen Schnapper machen...?
 
Oben Unten