News Exklusive Informationen zu AMDs nächter CPU-Generation: "Ryzen 9 4950X" Vermeer mit hohem Boost-Takt und neuen Features á la Intel

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.571
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Gut, mit der Bezeichnung wage ich an dieser Stelle natürlich den tiefen Griff in die Spekulatius-Kiste, aber sehen wir das Ganze doch einfach mal sportlich und exemplarisch, denn irgendwie muss man das Teil ja (vorerst) mal nennen. Die Rede ist hier von AMDs neuem 16-Kerner (32 Threads), der sich immer mehr materialisiert und damit natürlich auch auffindbare Spuren hinterlässt.

Ich hatte ja bereits exklusiv über das B0-Stepping berichtet, aber die aktuellen OPN, also quasi die Bestellnummern der CPU, geben da schon mehr Anlass zur Freude und natürlich auch für eine neue News. Also mache ich (mal wieder) den i-machi und teile die neuesten Erkenntnisse mit Euch. Ein klein wenig Click-Bait im Titel sei mir also gestattet, denn es ist exklusiver Inhalt und die Quellen sind, wie so oft, meine eigenen...



>>> Hier die gesamte News lesen <<<
 

Denniss

Veteran
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
426
Punkte
27
RN-MS - ist das speziell für die mobile variante von Renoir? Desktop ist ja extra als RN-AM4 aufgeführt.
 

Bambina

Mitglied
Mitglied seit
Jun 14, 2019
Beiträge
44
Punkte
7
100 Mhz mehr boost als der 3950x finde ich jetzt nicht soo berauschend.
Es sei den diese Angabe ist praxisbezogener und nicht wie beim 3950x "...auf einem einzelnen Kern, unter bestimmten Umständen, mit Heimweh und Rückenwind, für kurze Zeit...."
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.589
Punkte
83
Alter
41
Standort
MUC
100 Mhz mehr boost als der 3950x finde ich jetzt nicht soo berauschend.
Es sei den diese Angabe ist praxisbezogener und nicht wie beim 3950x "...auf einem einzelnen Kern, unter bestimmten Umständen, mit Heimweh und Rückenwind, für kurze Zeit...."

Da müsste aber noch die IPC Steigerung dazu kommen?!
 

Capsaicin

Veteran
Mitglied seit
Apr 10, 2019
Beiträge
103
Punkte
27
Ich finde die maximalen Taktraten sowieso wenig aussagekräftig. Viel wichtiger ist, welche Taktraten real anliegen. Und die Leistung von Zen 2 scheint in den hohen Taktraten auch nicht mehr so gut zu skalieren in manchen Workloads, meine ich schon öfters gelesen zu haben. Das könnte bei Zen 3 durch die Architekturänderungen evtl. auch besser aussehen.
 

rockys82

Veteran
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
150
Punkte
28
Standort
Leipzig
Haben die wenigstens vollen Cache, oder wie die APU's beschnitten?
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.589
Punkte
83
Alter
41
Standort
MUC
Sollen 32MB shared L3 Cache werden. Also nicht "beschnitten".
 

rockys82

Veteran
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
150
Punkte
28
Standort
Leipzig
Nuja das halbe Jahr hab ich auch noch Geduld, entweder 8 oder 12 Core, falls die noch auf X370 gehen sollten, bisher sehe ich kein Sinn dahinter mein Board zu ersetzen, wenn der Sockel noch gleich bleibt und eventuell noch kompatibel ist oder per BIOS wird...
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.589
Punkte
83
Alter
41
Standort
MUC
Ich freu mich auf ZEN3💁‍♂️
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.571
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Die PCGH ist auch mal wieder lustig, die fahren auch von Berlin nach Postdam über Moskau.... Ist es wirklich so schmerzhaft, meine Seite mal direkt zu verlinken? Es ist ja nicht das erste Mal und manchmal hatten sie nur die englische Version drin. Angst vor was oder Dienstanweisung vom Chef? Das ist sowas von albern... :D
1596719705154.png
 

eastcoast_pete

Mitglied
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
50
Punkte
7
Irgendwelche Neuigkeiten (Gerüchte) über AVX512 in den neuen oder kommenden Ryzens? Bis jetzt einer der wenigen guten Gründen, doch Intel zu kaufen, da einige Multimedia Programme (Premiere, Da Vinci) darauf doch schneller laufen, weil sie eben AVX512 benützen können, und das macht einen großen Unterschied, trotz Downclocking wenn AVX512 läuft.
 

Techniker Freak

Mitglied
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
29
Punkte
2
Gut ist auch der Artikel zu dem 12 Pin Stecker. Ich musste da direkt an deinen Artikel denken.
Den konnten sie nicht besser zusammenfassen, also haben sie ihn kompliziert umgeschrieben. :rolleyes:

@Topic
Jeden Kern individuell auslooten, das wird ein Spaß. :cool:
 

Kobichief

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
314
Punkte
27
Das wird schon rocken, da muss Intel Gas geben.
Ich hätte gerne auch bei den Versionen mit weniger Kernen so viel Takt. :-(
 

Alkbert

Veteran
Mitglied seit
Okt 14, 2018
Beiträge
181
Punkte
28
Alter
49
Standort
Kempten / Allgäu
Mich würde mal interessieren, um welche Zeit die Damen und Herren bei PCGH in der früh zu arbeiten anfangen. Die ganzen NEWS der Konkurrenz muss ja schließlich vor Dienstbeginn auch gelesen werden, wenn man nicht die Zeitung von Gestern verkaufen will. Davon abgesehen und um zum TO Thema zurückzufinden. Für mich der der "4950x" erstmal nicht interessant. Da sich von der Kernzahl nichts ändert müsste schon die IPC mehr von 30 % steigen um hier jenseits von gestrahlten "early adoptern" einen Kaufanreiz zu schaffen, wenngleich sich die Umrüstungskosten hier auf die CPU beschränken würden. Die meisten Anwendungen reizen den 3950 schon nicht aus, fürs Zocken reichts - wenngleich sicherlich mäßig sinnvoll - ohnehin schon lange aus und der Profi kommt an einem Threadripper eh nicht vorbei, sofern er damit Geld verdienen muss und die Kiste ins geschäftliche Investitionsvolumen einfließt und abgesetzt wird.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.589
Punkte
83
Alter
41
Standort
MUC
Fürs zocken würde schon ein potentieller "5700X" ausreichen.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.082
Punkte
112
Giep mehr LANES verdammt nochmal.

Wenn AMD seinen Consumer-Chips mal endlich auch 64 oder von mir aus auch nur 48 Lanes mitgeben würde, wäre damit auf einen Schlag das ganze Geeiere um Slots-vs-m.2 bei den Mainboards erledigt und Intel würde vor allem wahrscheinlich erstmal ordentlich in die Röhre schauen. Daran krankt doch quasi alles aktuell - mehr Kerne braucht echt fast kein Mensch und wer die (oder Quad Channel RAM oder all die anderen Boni für ECHTE Last) wirklich will sollt halt ordentlich drauf zahlen und TR nehmen.

Und wo wir dabei sind: Unterscheidung sTRX4 und SP3 bzw. TR/Epyc auf Plattformebene endlich begraben und eine einheitliche Hardware-Basis für beides. Differenzierung Workstation/Server Feature-Set dann einfach nur auf CPU-Ebene (RAM-Channel, Kerne, Takt, Multi-CPU-Fähigkeit) und gut ist. Den Rest (Sound, Fernwartung, sonstige Gimmiks) können dann gerne die Boardhersteller finetunen - die können das eh besser.

Der reine Anwendungsbereich für HEDT/Workstation ist für Differenzierung eh albern klein, vor allem wenn man für TR de facto nur grottigen Gaming-Furz oder Klingonen-Tech bekommt, um denen jeder professionelle Anwender aus gutem Grund einen RIESIGEN Bogen macht - wenn nicht das Budget die allein ausschlaggebende Rolle spielt.

Zurück zum Thema: AMD hat so vieles richtig gemacht, dass sie Intel mit einer Erhöhung der Lanes im Consumer Bereich auf diesem m.E. immer wichtiger werdenden Nebenkriegsschauplatz ohne Weiteres den Fehdehandschuh mit Schmackes ins Gesicht pfeffern könnten, vor allem ohne sich selbst besonders weh zu tun (TR ist viel mehr Nische und vor allem durch die Boardauswahl dämlich kastrierter als selbst die Workstation XEONS).

Wenn’s richtig dumm läuft, fällt Intel das vor AMD ein und dann weiß ich jedenfalls definitiv, welche Plattform für mich attraktiver ist - dröflzig
Kerne weniger hin oder her.
 

Capsaicin

Veteran
Mitglied seit
Apr 10, 2019
Beiträge
103
Punkte
27
Giep mehr LANES verdammt nochmal.

Wenn AMD seinen Consumer-Chips mal endlich auch 64 oder von mir aus auch nur 48 Lanes mitgeben würde, wäre damit auf einen Schlag das ganze Geeiere um Slots-vs-m.2 bei den Mainboards erledigt und Intel würde vor allem wahrscheinlich erstmal ordentlich in die Röhre schauen. Daran krankt doch quasi alles aktuell - mehr Kerne braucht echt fast kein Mensch und wer die (oder Quad Channel RAM oder all die anderen Boni für ECHTE Last) wirklich will sollt halt ordentlich drauf zahlen und TR nehmen.
Ich glaube es gibt mehrere Gründe, die dagegen sprechen.
Zum einen mal aus Sicht der Gliederung der Produktpalette.
Zum anderen habe ich auch Zweifel, dass das wirklich für den Ottonormalverbraucher sinnvoll ist. Mehr Lanes (vor allem so viele mehr) brauchen viel Platz auf dem Die (= höhere Herstellungskosten) und erhöhen die Idle-Stromaufnahme noch mal mehr. Für den AM4-PC von Office bis Gaming macht der höhere Preis und der Stromverbrauch auf jeden Fall was aus. Crossfire/SLI ist tot, PCIe x16-SSDs eine Nische, und das WLAN-Kärtchen läuft auch über Chipsatz-Lanes.
Mal abgesehen davon gibt es noch andere Limitationen. Man kann nicht unendlich I/O an ein paar wenige Kerne hängen. LTT hat das im Video über ihren Epyc-Server mit einigen Dutzend SSDs herausgefunden, wo sie bei letzteren die Caching-Funktion abschalten mussten, weil die Bandbreite zu groß war für die CPU (ein 64-Kerner).
Ein paar mehr Lanes können bestimmt nicht schaden, aber gleich 48 oder mehr halte ich für viel zu viel. Wenn AM5 mit PCIe5 kommt, verdoppelt sich ja die Bandbreite noch mal ganz von alleine.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.589
Punkte
83
Alter
41
Standort
MUC
Öhm...auf meinem x570 sind geschlagene drei M.2 NVME SSDs und noch vor kurzem eine RTX 2080TI verbaut.
Das ist für den Otto Normal Zocker schon der absolute Overkill und ohne Einschränkungen unter sich.
Noch mehr Lanes im Consumerbereich, treibt nur die Kosten in die Höhe.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.082
Punkte
112
Ich halte das mit den Kosten für Blödsinn. Auf den Mainboards liegen die Leitungen eh und das in den CPUs anzulegen dürfte ein WITZ sein. Ist m.E. reine Produktpolitik.

Man bräuchte nur (mal wieder) einen anderen CPU-Sockel - halt mal einen gescheiten. Man sieht ja, wohin die Reise geht: TR4/sTRX4/SP3/3647/P4(5)... nur die Dinger auf den Consumer-Brettern sind immer noch so groß wie damals ein 486DX... pfffzzz

Aber solange der 08/15-User mit Gigabit dahinkrebst, sich über seine geile PCIE4-SSD freut und mit seiner Grafikkarte glücklich ist, tut sich da wohl nix.
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten