News Eine "geschlachtete" Quadro RTX 6000, Charts und ein interessanter Wasserblock | Labor-Insights #1

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.615
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Manchmal variiert die Schlagzahl meiner Reviews merklich, was allerdings nicht daran liegt, dass ich vielleicht mehr oder weniger Lust hätte, etwas zu schreiben oder das Gesicht von den Videolampen bräunen zu lassen. Nein, es ist die Arbeit "nebenher", die keiner sieht, die aber zum Erstellen vieler Artikel nötig ist und wenn es Grundlagenstudium zum Thema ist. Denn man sollte auch nur über Dinge schreiben, die man versteht und verinnerlich hat. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, in loser Folge kommende Dinge auch mal im Werdegang zu beschreiben bzw. Einblicke in das zu geben, was gerade entsteht oder vielleicht sogar verworfen wird.





>>> Den kompletten Artikel lesen <<<
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Testlandidation übersetze doch bitte mal, weil: ich find nix.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.767
Punkte
112
Glaub das sollte ursprünglich mal Testkandidatin werden...?

Freu mich schon auf die kommenden Artikel.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.615
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Der Witz ist - ich habe das heute früh schnell auf dem Tablet geprooft. Und die tolle KI meinte sicher, das so schreiben zu müssen. Ich hab noch mehr gefunden, kranker Mist. Wenn Mobildevices anfangen, ihren eigenen Willen durchzusetzen - willkommen in der Zukunft. :D
 

Thy

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.408
Punkte
85
Alter
45
Standort
Bergstraße
Der Titel war auf jeden Fall ein gutes Zugpferd, da wohl jeder mal das unwahrscheinliche Ereignis sehen wollte, dass du mal wirklich eine superteure Karte schlachtest.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Künstliche Intelligenz läßt sich nicht so schnell bändigen, denn der Korrekturroboter hat noch ein überflüssiges 'o' beibehalten.
Vielleicht kommt das ja erst in Teil 2, aber was will ich machen, ich bin vor allem auf die weiteren Luftkühlertests neugierig, also frag ich mal: was hasten da so in der Warteschleife?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.615
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Dark Rock Pro 4, Zalman, Deep Cool und nochmal Noctua :)

Aber ich bin kein Octopus :D
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Oh, dicke Dinger :) Danke für die Info.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.767
Punkte
112
@Igor Wallossek Kannst Noctua jedenfalls schon einmal einen schönen Gruß bestellen. Hab u.a. auch wegen Deines Artikels den U12A für den 9900K eines Freundes gekauft und nicht zu AIO oder was noch dickerem (von Noctua) gegriffen. Das Ding reicht völlig und ist de facto lautlos bei Stock und nur leichtem OC.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.615
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Sag ich doch, der Kühler fetzt :D
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.767
Punkte
112
Und lässt sogar die RAM-Slots frei UND ist gar nicht so schwer. Also rundum gelungen.
 

Thy

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.408
Punkte
85
Alter
45
Standort
Bergstraße
Warum ist das Ding eigentlich teurer als ein NH-D15? Ist doch weniger Material verbaut. Liegt das an der zusätzlichen Heatpipe?
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.787
Punkte
112
Soweit ich weiß liegt das zu großen Teilen am Lüfter. Dieser hat meines Wissens nach einen wesentlich geringeren Abstand zwischen Lüfterschaufel und Rahmen.
 

Thy

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.408
Punkte
85
Alter
45
Standort
Bergstraße
Daraus ergibt sich gleich meine nächste Frage: Warum ist der kleinere Lüfter teurer als der Große?
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Da frag mal Noctua, die wissen das sicher :)
Aber der Regelbereich des 12ers ist größer, zudem macht der mehr Druck und hat trotz seiner relativen Leisheit noch nen Durchsatz über 100 m³/Stunde. Kost alles. Und der ist deutlich flexibler einsetzbar, der 15er mit 150x140x25 nicht wirklich.
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.787
Punkte
112
@Thy
lies meinen Post nochmal ;)

Der hat meines Wissens nach diesen neu entwickelten Lüfter, bei dem der Abstand zwischen Blatt/Schaufel und Rahmen sehr gering ist. Der D15 hat meines Wissens nach das alte/günstigere Lüftermodel.
 
Oben Unten