AMD Das neue MorePowerTool 1.2 mit noch mehr Funktionen - die Community testet mit | Sammelthread

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
3.892
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
This is driver dependend and was especially implemented by the developer team in Toronto. I saw the same issue with other Navi cards if you set a too high frequency, power limit or voltage. Until we can do a BIOS editor you must use the older drivers. :(
 

nap030

Neuling
Mitglied seit
Feb 12, 2020
Beiträge
4
Punkte
1
Thank you soo much! I'll try 20.1.3 20.1.4 latter, if it still not working, I'll give up to overclock over the bios limit. It's a bad news for RX 5600 XT.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
3.892
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
The 5600XT is a dead horse. Instable salvage and totally overpriced. I'm sure, the card will be significant cheaper in a while. But wait for a new software from our side ;)
 

hILLS

Neuling
Mitglied seit
Feb 16, 2020
Beiträge
3
Punkte
1
Hallo,
bin neu hier und habe gleich ein Problem mit dem Tool

Ich habe keine Einstellmöglichkeit.
Ich starte das Programm mit Adminrechten.
Habe eine 5700 xt mit den Treiber 20.2.1 und 19.8.2 (mit 19.8.2 läuft aktuell BF5 stabil mit neuere leider nicht).

morepower1.png

woran kann das liegen?
 

Tanzmusikus

Veteran
Mitglied seit
Sep 29, 2019
Beiträge
137
Punkte
17
Standort
Da, wo der Bär tanzt ...
An dem MPT kann das Problem mit den Spielen nicht liegen, denn das ist gar nicht aktiv.

Dann wird es entweder am AMD-Treiber, am Spiel selbst, den Server (bei Online Spielen) oder an bestimmten Zusatz-Tools (DirectX9, VC++Redist) liegen.

Mehr kann ich ohne genauere Angaben zum System nicht vermuten.

***

Das MPT selbst benötigt eine VBIOS-Datei, die Du mittels GPU-Z auf Deinen PC speichern kannst.
 

hILLS

Neuling
Mitglied seit
Feb 16, 2020
Beiträge
3
Punkte
1
Achso das mit CPU Z habe ich nicht gelesen gehabt, ok hab das nun auch installiert mal schauen ob es jetzt geht.

Achso mein System ist Windows 10 64 Bit, die Karte steckt auf einem Asus x370 Prime Pro Board Bios 5220, mit einem Ryzen 1700 und 32 GB Speicher (3000)
Windows ist frisch installiert worden, aktuell mit alle Updates und AMD Chip Treiber.
Wie gesagt mit 20.2.1 läuft BF5 nicht wirklich, mit den 19.8 jedoch bis jetzt schon.

Habe gehört das man die SOC Spannung senken soll und BF5 dadurch eventuell Stabil läuft.
 

Tanzmusikus

Veteran
Mitglied seit
Sep 29, 2019
Beiträge
137
Punkte
17
Standort
Da, wo der Bär tanzt ...
Einfach im Tool GPU-Z auf den Pfeil unterm AMD-Logo klicken und im Ordner Deiner Wahl abspeichern.

3313

Dann diese VBIOS-Datei mit dem MPT laden.

Grüße, TM

P.S.
Für die Spiele solltest Du noch DirectX9 und die Visual C++ Bibliotheken installieren/aktualisieren.

P.S.2
Die All-in-One-Runtimes von Sereby sind noch ein bisschen aktueller & enthalten gleich noch die Basic-Runtimes sowie DirectX9.
Alle andere Pakete werden nicht benötigt & können/sollten abgewählt werden.
 
Zuletzt bearbeitet :

hILLS

Neuling
Mitglied seit
Feb 16, 2020
Beiträge
3
Punkte
1
Ah ok das wusste ich nicht, wird das am WE mal austesten.
 

splmann

Neuling
Mitglied seit
Mrz 18, 2020
Beiträge
3
Punkte
1
Hallo zusammen ,

besten Dank für das coole Tool .

Hier mal das Resultat noch mit Luftkühlung .

Gruss aus der Schweiz
 

Anhänge

Tanzmusikus

Veteran
Mitglied seit
Sep 29, 2019
Beiträge
137
Punkte
17
Standort
Da, wo der Bär tanzt ...
Die Leistung Deiner 5700 XT 👈 = :geek: = (y) ist richtig ordentlich. Glückwunsch!
Die kann sogar mit einem WaKü-Setup mithalten.
 

splmann

Neuling
Mitglied seit
Mrz 18, 2020
Beiträge
3
Punkte
1
Besten Dank .

Bin mir am überlegen ob ich die Karte auch noch an denn Chiller hänge .
 

Tanzmusikus

Veteran
Mitglied seit
Sep 29, 2019
Beiträge
137
Punkte
17
Standort
Da, wo der Bär tanzt ...
He was going to 1000 MHz ... or beyond. ;)
 

Dome

Neuling
Mitglied seit
Apr 15, 2020
Beiträge
2
Punkte
1
Lässt sich eigentlich auch der Base Clock / GPU Clock durch das MPT einstellen oder benötigt man hierfür nach wie vor Afterburner oder Wattman?
 

gedi

Mitglied
Mitglied seit
Aug 5, 2019
Beiträge
18
Punkte
2
Theoretisch sollte dies machbar sein, wenn GFX min = GFX max ist. Problem wird allerdings sein, dass die die Graka in 2D nicht mehr runtertaktet, außer du erstellst ein 2D-Profil via AB, was die Arbeit allerdings wieder obsolet macht.
 

leon_rus

Neuling
Mitglied seit
Apr 29, 2020
Beiträge
1
Punkte
1
Igor, hallo! Vielen Dank für Ihr Programm. Es scheint, dass dies das einzige Tool ist, das die Besitzer neuer MacBooks vor unerklärlicher throttling bewahren kann! Aber das Programm funktioniert nicht mit einer Radeon pro 5300m , während mit einer pro 5500m alles in Ordnung ist. Sagen Sie uns bitte, können Sie 5300m in den nächsten Updates unterstützen?
 

Roger

Neuling
Mitglied seit
Mai 17, 2020
Beiträge
2
Punkte
1
Ich habe eine Grafikkarte RX 5700 XT von MSI gekauft, um meinen Computer zu aktualisieren:
(configuration: i7 6700 - Asus Z170 Pro Gaming Aura - 16 GB Hyperx Fury 2666 MHz 2x8 Speicher - SSD 960GB Kingston 2.5 - EVGA 600w)
bevor hate ich eine RX 480.
Das Problem mit diese neue RX 5700 XT Grafikkarte, das sich im Leerlauf erwärmte und 70 ° - 75º erreichte und die Kühler nicht aktivierte.
Ich dachte bereits, dass die Karte defekt war, aber spielte und die Temperatur stieg nicht viel mehr an, weil die Kühler starteten.
Auf der Suche nach einer Lösung im Internet fand ich das Igorslab-Video und führte das Verfahren durch, um die Temperaturen von Zero Cool zu ändern.
Das habe ich gemacht und jetzt arbeitet die Grafikkarte bei normaler Temperatur und schaltet die Kühler zwischen 60 ° und 50 ° ein und aus.
Ich hatte Dragon Center installiert, weil Mystic Light keine individuelle Version mehr für RX 5700 XT hat.
Mein Computer ist mit einem Rotlichtkühler ausgestattet, sodass die LED des RX 5700 XT ebenfalls rot bleibt.
Das Problem ist, dass bei der Installation des Dragon Centers die Grafikkarte bleibt mit 32% der Lüfter direkt verbunden und ich viel dies nicht so.
Deshalb habe ich das BIOS entsprechend dem Video bei kühler Nulltemperatur modifiziert.
Meine Frage ist, ob das MorePowerTool-Programm eine Option für mich hat, die LED in Rot zu lassen, ohne das Dragoncenter installieren zu müssen
In FeatureControl gibt es viele Optionen, für die ich nicht weiß, wofür sie bestimmt sind. Weiß jemand, ob ich die Farbe der LED in Rot ändern oder sie sogar ausschalten kann?
 

Anhänge

Oben Unten