Reviews Das Beste kommt zum Schluss? – MSI MEG Z590 Unify-X Test mit Teardown und Overclocking

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
707
Punkte
1
Standort
Redaktion
Das MEG Z590 Unify-X ist das letzte, aber auch günstigste XOC 2-DIMM Mainboard, das es zu uns auch endlich in den Test geschafft hat. MSI will mit diesem Board ebenfalls professionelle Übertakter und Enthusiasten ansprechen, die um jeden Preis das Performance-Maximum aus ihrer Rocket Lake CPU herauskitzeln möchten, sei es für Benchmarking-Wettkämpfe oder einfach nur...
Hier den ganzen Artikel lesen
 

Tenchi Muyo

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 21, 2021
Beiträge
18
Punkte
2
Habe seit gestern das Board und konnte bisher die 32 G.Skill 4400 CL17 - 1 Stunde GSAT stabil laufen lassen (nur XMP geladen)
mit dem 10900K.

Selbst das Asus Apex XII und XIII machen Probleme die 4400Mhz 100% stabil zu bekommen.

Sonst macht das Board einen echt guten und soliden Eindruck (habe auch das MEG Z590 Godlike),
und bietet echt eigentlich alles was man braucht.

Der 10900K kann 3 der 4 NVMe Slots benutzen, jede Menge USB Anschlüsse und auch iGPU
sowie die Aufteilung der PCIE Slots ist 1A.

Die Grafikkarte bleibt schön weit weg von der CPU (y)

Melde mich wieder wenn ich erste Ergebnisse habe.
 
Zuletzt bearbeitet :

Tenchi Muyo

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 21, 2021
Beiträge
18
Punkte
2
Moin moin,

4533 Mhz 17-17-37 @1,50v vccio & vccsa 1,30v
erstmal nur teiloptimiert dafür aber 4 Stunden GSAT stabil!

002.PNG

Das sind für mich absolute höchstwerte 4.266 bzw. 4.300 16-16-36 (auf dem Z490 Godlike)
war das höchste der Gefühle - weiß gar nicht mehr welches Kit das war...
...die 4400 CL17 auf jeden Fall nicht die liefen sehr schlecht (Apex XII & XIII) - da konnte ich den Takt absenken und trotzdem
wollten die nicht laufen..

tWRRD_sg und _dg muss ich noch weiter testen hatte die abgesenkt (28/23) da wollte das
Board nicht korrekt booten.
 
Oben Unten