Frage CPU LED leuchtet, kein Start CPU ist aber nicht defekt

Felix135

Neuling
Mitglied seit
Okt 12, 2021
Beiträge
3
Punkte
1
Hallo,
ich habe ein I5 7400 auf einem MSI Z270 Gaming Pro verbaut. Nach einem Bluescreen durch einen Fehler in den Registrierungsdaten von Windows 10 bin ich direkt ins UEFI um ein paar Spannungen anzupassen. [Die CPU läuft mit -100mV Offset. Vor dem Bluescreen hatte ich diesen Offset mittels XTU entfernt, da dies bisher jedes anspruchsvolleres Game zum Absturz gebracht hat. In Benchmarks sogar mit AVX(AVX Offset ist auf 0) gab es aber nie Probleme.] Also das gespeicherte UEFI mit -100mV geladen und versucht zu starten. Nach 3 Retryvorgängen bin ich dann wieder im UEFI gelandet. Bis dahin habe ich mir auch nichts dabei gedacht, da der Boot nach dem Einstellen von -100mV noch nie geklappt hat. Also hab ich den Offset rausgenommen und versucht zu booten. Nach 3 Retryvorgängen war ich dann wieder im UEFI. Auch nachdem ich die Standardeinstellungen geladen habe, wollte der PC einfach nicht starten. Nachdem der Boot dann insgesammt 3x gefailt ist und ich das Netzteil mal ausgeschaltet habe, geht aufeinmal garnix mehr. Es leuchtet nur die CPU LED, Lüfter laufen mit den letztem im UEFI vorgenommenen Einstellungen. Wenn ich anderen Ram verbaue leuchtet CPU und RAM abwechselnd und das Mainboard versucht unendlich lange zu booten. Also hab ich mal mein altes Mainboard (MSI B250 PRO VDH) genommen und die Pins im Sockel gerichtet. Dort läuft die CPU an sich ohne Probleme, ebenfalls der andere RAM.
Ich habe mal ohne die CPU einzusetzen mal die Spannungen an den VRMs versucht zu messen, doch da scheint rein garnichts durchzugehen und an den Pins im Sockel direkt ist nach einer Überprüfung demnach auch nichts zu messen. Ist das normal, wenn keine CPU drin steckt? auf der Rückseite des EPS ist aber die Spannung messbar.

PS. Die Pins im Sockel sind alle top und die VRMs sind augenscheinlich auch alle in Ordnung.
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
5.300
Punkte
112
Hallo Felix135

Aus Distanz ist es recht schwierig solche Probleme zu lokalisieren. Hast du eine andere CPU, die du auf dem Mainboard testen könntest? Dass die CPU auf einem anderen Board läuft, würde ja auf ein Problem mit dem Board hindeuten.

Hast du das BIOS mal komplett zurück gesetzt (Batterie 30 Sekunden raus)? Manchmal hilft das, dass die Bauteile besser erkannt werden.
 

Felix135

Neuling
Mitglied seit
Okt 12, 2021
Beiträge
3
Punkte
1
Habe leider keine andere CPU für diesen Sockel. Die Biosbatterie hatte ich auch schon für ne halbe Stunde draußen hat aber nix gebracht. Ich frage mich nur ob ich die CPU bedenkenlos nochmal einsetzen könnte, um die Spannungen mittels Multimeter zu messen.
 

LEIV

Urgestein
Mitglied seit
Aug 12, 2021
Beiträge
968
Punkte
63
Alter
31
Standort
Aschaffenburg
Vielleicht war die CPU ja einfach nur nicht richtig im Sockel/der Kühler hat ungleichmäßig drauf gedrückt, würde es einfach nochmal zusammen bauen und testen
 

ApolloX

Urgestein
Mitglied seit
Dez 29, 2020
Beiträge
704
Punkte
63
CMOS reset und dann wieder alles neu einstellen.
CPU wird nicht defekt sein.
 

Felix135

Neuling
Mitglied seit
Okt 12, 2021
Beiträge
3
Punkte
1
Das mit dem Anpressdruck kann nicht sein, da das Problem ja während des Betriebs aufgetreten ist. Habe aber vorsichtshalber nochmal gleichmäßig reingeschraubt. Hat aber nichts gebracht.
CMOS reset und dann wieder alles neu einstellen.
CPU wird nicht defekt sein.
Das ist ja schon durch das Rausnehmen der Batterie passiert.
 

LEIV

Urgestein
Mitglied seit
Aug 12, 2021
Beiträge
968
Punkte
63
Alter
31
Standort
Aschaffenburg
Einfach mal nen Foto vom sockel und cpu anhängen
 
Oben Unten