Grundlagenartikel Auf Knall und Fall – Stromausfall als Netzteilkiller

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
839
Punkte
1
Standort
Redaktion
Wer kennt ihn nicht, den Moment unbändigen Hasses, wenn generell der Strom ausfällt. Wenn also nicht nur die Sicherung ihr Werk vollbringt, sondern der ganze Ort plötzlich dunkel wird? Unwetter hin oder her, es muss noch nicht einmal der direkte Blitzeinschlag sein, der dann der heimischen Elektronik den finalen Genickbruch verpasst. Genau das ist gestern […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 

0ldn3rd

Veteran
Mitglied seit
Aug 12, 2019
Beiträge
107
Punkte
29
Also ich nutze eigentlich nur die Brennenstuhl. Liegt aber daran, dass die hier vor Ort im Baumarkt in allen möglichen Varianten erhältlich sind. Nicht weil ich die Marke für besonders gut halte. Die sind gut... aber es gibt mit Sicherheit auch andere die ebenfalls gut sind. Wer besser oder schlechter ist, kann und will ich nicht beurteilen.
 

SimracerJakob

Mitglied
Mitglied seit
Sep 3, 2020
Beiträge
16
Punkte
2
Ich hatte da vor ein paar Jahren auch eine "schöne" Erfahrung:
Blitzeinschlag in das Kabel vom Dorffernsehen, das ging dann direkt in mein TV/Monitor-Kombigerät, fand dann über das HDMI-Kabel den Weg weiter in den PC, da wurde noch Grafikkarte, Motherboard und Netzteil gegrillt. Also wo es hohe Spannungen gibt gibt es auch Wege, mit sowas rechnet man halt kaum.😁
Zum Glück hatte ich eine Versicherung die das abgedeckt hat, somit erhielt ich das ohnehin anstehende Upgrade zu einem guten Preis.
 

big-maec

Veteran
Mitglied seit
Sep 8, 2020
Beiträge
333
Punkte
44
Standort
Ruhrpott
Nur eine Steckdosenleiste mit Überspannung und Blitzschutz wird aber letztendlich nicht ausreichen um die Geräte zu schützen. Hier sollte man auf jede Fall früher anfangen mit dem Schutz.
 
Zuletzt bearbeitet :

Alkbert

Urgestein
Mitglied seit
Okt 14, 2018
Beiträge
738
Punkte
64
Alter
51
Standort
Kempten / Allgäu
Ich hatte bislang diesbezüglich noch keine Probleme bis auf einen abgerauchten Thermosublimationsdrucker vor ca. 15 Jahren (Xerox Phaser), bei dem das Netzteil im replacement natürlich extra "billig" war.
Seitdem habe ich den Brennenstuhl Krempel, den man in jedem Baumarkt bekommt und bislang keine Ausfälle mehr. USV´s habe ich in den Jahren größtenteils aussortiert, der Wechsel der Blei-Gel Akkus alle 4-5 Jahre ist mir mit der Zeit auf die Nerven gegangen.
 

vonXanten

Urgestein
Mitglied seit
Sep 18, 2019
Beiträge
690
Punkte
62
Überspannungsschäden durch Blitzeinschläge haben mir bis vor ein paar Jahren regelmäßig den Splitter oder Router gegrillt. Aber da ist auch der Anbieter aktiv geworden, dessen Technik scheinbar auch gelitten hatte.

Aktuell gibt es hier einen Ableiter im Hausanschluss Klasse II/III Kombi + in der Zuleitung zum Netzwerk vom Router einen Ableiter (in der Telefonleitung hat der eine zu hohe Dämpfung) auch von der roten Fraktion und mehrere Steckdosenleisten mit Schutz.
Und Steckdosenleisten die nicht aus der 1€ Grabbelkiste sind haben meist schon 2pol. Schalter, nur leider nicht immer beide Pole angeschlossen.
Verwende Privat gerne Brennstuhl, aber auch die besseren von denen, die ganz billigen sind der selbe Schrott wie 1€ Teile....

USV habe ich eine in Betrieb für meinen Netzwerkspeicher und Netzwerktechnik. Hier gibt es bei Stromausfall noch W-Lan und Telefon :eek: ;)
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
3.077
Punkte
114
Standort
am Main

JZE

Neuling
Mitglied seit
Jul 14, 2021
Beiträge
1
Punkte
1
Für mich persönlich lässt der Artikel den Eindruck vermitteln das der Einbau eines TYP 3 (Feinschutz) ausreichend Schutz bietet. Dem ist aber nicht so. Erst die vollständige Kombination aus äußerem und dem stufenweisen aufgebauten innerem Blitzschutz bietet diesen Schutz erst. Und das auch nur innerhalb 5 Meter.
(Wenn das nicht stimmen sollte, dann weis ich nicht was mir ein Herr Dehn und seine Söhne gelehrt hat :))

Man muss sich das einfach vorstellen wie eine Schrittweise Verlangsamung im Straßenverkehr. Wenn ich erst von 120 auf 70 dann 50 und 30 km/h abgebremst werde. So rast keiner mit 200 in die 30er Zone.
Die 3 Typen machen nichts anderes.

Wenn ein Blitz unmittelbar neben mir einschlägt rettet mich der TYP 3 Feinschutz” nicht. Und beim TYP 1 kommt trotzdem noch was durch was schädlich sein kann. Deswegen ist das auch nur der “Grobschutz”
Dazu kommen dann noch die Schutzschaltung (Funkenstrecke und Varistor) nur mal als Beispiel.

Einen kleinen Hinweise dazu würde ich begrüßen. Danke

Gruß
JZE
 
Zuletzt bearbeitet :

eastcoast_pete

Veteran
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
370
Punkte
42
Es kann im Ernstfall aber immer noch die Ladeelektronik eines USVs verbrutzelt werden, oder?

Viele Grüße,
Azrael
Ja, allerdings ist eine USV im Normalfall immer noch billiger, als das Gerät, das hier geschützt wird. Ich kenne USVs v.a. von (teuren) Messgeräten, da opfert man lieber mehrere USVs als ein Teil, das soviel wie eine S-Klasse oder ein großer Tesla kostet.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.042
Punkte
115
Alter
44
Standort
MUC
Meine Oma hatte früher bei Gewitter immer den Netzstecker und die Antenne beim Fernseher gezogen - gar nicht mal so dumm, die ältere Generation! Ansonsten würde ich alle Leiter mit Gasentladungsableitern bzw. Transzorbdioden (AC bzw. DC) gegen Erde schützen. Zink-Oxyd-Varistoren sind ja meist in den Netzteilen schon drin, meist aber unterdimentioniert. In meinem Datensafe (in Beton eingegossen) trennt übrigens ein Schützt sämtliche Leitung bei Nichtbenutzung.
Das hat ja fast schon Prepper Ausmaße😁
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.042
Punkte
115
Alter
44
Standort
MUC
Für mich persönlich lässt der Artikel den Eindruck vermitteln das der Einbau eines TYP 3 (Feinschutz) ausreichend Schutz bietet. Dem ist aber nicht so. Erst die vollständige Kombination aus äußerem und dem stufenweisen aufgebauten innerem Blitzschutz bietet diesen Schutz erst. Und das auch nur innerhalb 5 Meter.
(Wenn das nicht stimmen sollte, dann weis ich nicht was mir ein Herr Dehn und seine Söhne gelehrt hat :))

Man muss sich das einfach vorstellen wie eine Schrittweise Verlangsamung im Straßenverkehr. Wenn ich erst von 120 auf 70 dann 50 und 30 km/h abgebremst werde. So rast keiner mit 200 in die 30er Zone.
Die 3 Typen machen nichts anderes.

Wenn ein Blitz unmittelbar neben mir einschlägt rettet mich der TYP 3 Feinschutz” nicht. Und beim TYP 1 kommt trotzdem noch was durch was schädlich sein kann. Deswegen ist das auch nur der “Grobschutz”
Dazu kommen dann noch die Schutzschaltung (Funkenstrecke und Varistor) nur mal als Beispiel.

Einen kleinen Hinweise dazu würde ich begrüßen. Danke

Gruß
JZE
Da hast du natürlich Recht. Wenn ich mir nur den Feinschutz dazwischenschalte, hat das natürlich nur symbolischen Wert🤷‍♂️ Als Mieter kann man nicht viel an der Hausinstallation machen.
Seit kurzem, bleibt der Rechner bei Gewittern aus.
Bin auch am überlegen, ob ich ne Steckdosenleiste mit Schalter verwende.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.042
Punkte
115
Alter
44
Standort
MUC
Meine hat das auch. Gibt es wirklich noch einpolige (mal die 3-Euro-Dinger außen vor gelassen)? Von einer 50-Euro-Leiste erwarte ich das allerdings.

Ehmann kann man übrigens kaufen, ist nicht ganz so billiger Rotz. Bei REV Ritter muss man explizit auf die Schalter gucken, da gibts solche und solche.

Habe mit tatsächlich, auf deine Empfehlung eine Ehmann Leiste mit Schalter geordert. Hat von den technischen Daten einen sehr vernünftigen Eindruck gemacht.
 

Pascal Mouchel

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jan 23, 2021
Beiträge
761
Punkte
94
Jaja und immer trifft es mich da seht ihr mal was ich so denn Lüftergöttern so opfere das ihr eure Lüfter Tests bekommt. :ROFLMAO: :ROFLMAO:
Man muss aber hier auch erwähnen das Seasonic das ganz unkompliziert gelöst hat. Und das neue Netzteil bei mir Morgen schon eintrifft.


Hab mir auch eine Steckleiste gekauft die das zukünftig verhindert. Was auch zu erwähnen ist wie wichtig es ist ein gutes NT sich anzuschaffen ein NO Name bei Wish bestellt hätte da wohl mit einem Knall sich verabschiedet und meine Hardware wohl sicher auch.
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
2.020
Punkte
112
Also meiner Meinung nach, kann eine Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz zwar etwas helfen. Jedoch bin ich der Meinung, dass diese mindestens mit einem entsprechenden Überspannungsschutz in der Verteilung kombiniert werden sollte. Letzteres muss natürlich von einer entsprechend ausgebildeten Elektrofachkraft eingebaut werden. In anbetracht dessen dass ich nicht damit rechne, dass die Wetterkapriolen weniger werden, halte ich das für eine sehr sinnvolle Investition.
 

Saschman73

Veteran
Mitglied seit
Dez 21, 2020
Beiträge
151
Punkte
28
Fast schon unheimlich das genau gestern dieser Artikel veröffentlich wurde!
Bei mir im Haus hat gestern der Blitz eingeschlagen! ⚡
Fazit:
Wohnung war stromlos (Sicherung wieder hoch und passt wieder)
Kabelmodem geht nicht mehr (Techniker kommt heute)
beim D-link Router hat das Netzteil den Geist aufgegeben (anderes Netzteil und geht wieder)
bei meinem Asus Router gehen plötzlich 2 Netzwerkports von den 4en nicht mehr (Kumpel hatte zufällig den baugleichen Router noch als Ersatz rumliegen, gefixt)
Aber am schlimmsten war/ist das es die Platine von der Steuerung von meinem Aufzug zerschossen hat! :( (der Techniker war gerade da und ich erwarte mit schlotternden Knien den Kostenvoranschlag für die Reparatur .... hoffentlich zickt die Versicherung nicht rum!)
..... unterm Strich ein scheiß Tag und ab jetzt sehe ich Blitze wahrscheinlich mit etwas anderen Augen! 😏
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.042
Punkte
115
Alter
44
Standort
MUC
Jaja und immer trifft es mich da seht ihr mal was ich so denn Lüftergöttern so opfere das ihr eure Lüfter Tests bekommt. :ROFLMAO: :ROFLMAO:
Man muss aber hier auch erwähnen das Seasonic das ganz unkompliziert gelöst hat. Und das neue Netzteil bei mir Morgen schon eintrifft.


Hab mir auch eine Steckleiste gekauft die das zukünftig verhindert. Was auch zu erwähnen ist wie wichtig es ist ein gutes NT sich anzuschaffen ein NO Name bei Wish bestellt hätte da wohl mit einem Knall sich verabschiedet und meine Hardware wohl sicher auch.
War bei mir letzte Woche ebenfalls so😂
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.042
Punkte
115
Alter
44
Standort
MUC
Fast schon unheimlich das genau gestern dieser Artikel veröffentlich wurde!
Bei mir im Haus hat gestern der Blitz eingeschlagen! ⚡
Fazit:
Wohnung war stromlos (Sicherung wieder hoch und passt wieder)
Kabelmodem geht nicht mehr (Techniker kommt heute)
beim D-link Router hat das Netzteil den Geist aufgegeben (anderes Netzteil und geht wieder)
bei meinem Asus Router gehen plötzlich 2 Netzwerkports von den 4en nicht mehr (Kumpel hatte zufällig den baugleichen Router noch als Ersatz rumliegen, gefixt)
Aber am schlimmsten war/ist das es die Platine von der Steuerung von meinem Aufzug zerschossen hat! :( (der Techniker war gerade da und ich erwarte mit schlotternden Knien den Kostenvoranschlag für die Reparatur .... hoffentlich zickt die Versicherung nicht rum!)
..... unterm Strich ein scheiß Tag und ab jetzt sehe ich Blitze wahrscheinlich mit etwas anderen Augen! 😏
Das sind eben die vermehrt aufkommenden Extremwetterereignisse...man wird sich darauf einstellen müssen.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.042
Punkte
115
Alter
44
Standort
MUC
Eines muss man Sea Sonic lassen. Der Service im Ernstfall ist genial. Musste ihn schon zwei Mal in Anspruch nehmen (dieses Jahr und vor sechs Jahren).
 

geist4711

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
274
Punkte
44
Alter
57
Standort
Hamburg
nachdem ich das jahrelang ausgeblendet/vor mich hin geschoben, bzw nur stiefmütterlich behandelt habe:

ich habe nur eine leiste mit überspannungsschutz vor den beiden PC's/Monitoren und der fritzbox.

da in den letzten 5 jahren es hier gehäufter, wenn auch immernoch selten, zu stromusfällen oder schwankungen kam(die man auch gemerkt hat), und eurem artikel als erinnerung das ich da mal was tun wollte, habe ich nun 4 steckerleisten neu dazubestellt, die die ca20jahre alte leiste ersetzen und an einigen punkten in der wohnung ergänzen werden.
dann sind drucker, aquariensteuerung, hifi-anlage und cameras, etc. in der wohnung auch mit blitzschutz ausgerüstet und die alte leiste ersetzt.

ab und zu sollte man so tun ;-) jedenfalls das was man als mieter kann und darf.
ableiter in der verteilung, dazu ist leider weder platz noch erlaubnis vom vermieter da.

meine netzteile in den rechnern sind übrigens beide seoasonic,
erhoffe mir da auch so guten service, sollte es da mal probleme geben....
 
Zuletzt bearbeitet :

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
2.042
Punkte
115
Alter
44
Standort
MUC
Ich tendiere mittlerweile dazu, die Kiste bei Gewitter, abgeschaltet zu lassen...das war schon ein Wink mit dem Zaunpfahl💁‍♂️
 
Oben Unten