News AMD stellt den Radeon Adrenalin 2020 21.6.1 Treiber mit FSR ‘FidelityFX Super Resolution’ Unterstützung in ausgewählten Spielen online

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
420
Punkte
1
Standort
Redaktion
Heute endlich beginnt der Showdown um das bester KI-basierte Upscaling und AMDs offizieller FSR-Treiber, die Radeon Software Adrenalin 2020 21.6.1, steht ab sofort zum Download bereit. Der Treiber ermöglicht die Unterstützung für das mit Spannung erwartete Feature in ausgewählten Titeln, wie bereits letzte Woche in den einschlägigen Medien berichtet wurde. Der Treiber wurde mit Spannung […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 

ipat66

Veteran
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
261
Punkte
44
Das ist ja mal ein fairer Zug von AMD, auch Konkurrenzprodukte von Nvidea in ihren
FSR-Engine mit einzubinden....
Bin gespannt auf die Testergebnisse.
Danke Igor.
 

Smartengine

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
112
Punkte
29
Standort
vorm PC
Hab ich versucht mit Cyberpunk zu testen. das spiel crasht bei mir mit dem Treiber nach ca. 3 Sekunden während noch das erste Intro läuft bei den Warnhinweisen.
 

Phelan

Mitglied
Mitglied seit
Apr 14, 2021
Beiträge
57
Punkte
17
Frage, läuft FSR über MS DX12 Treiber oder muss es vom Grafikkartentreiber unterstützt werden ?

Weil das wird Nvidia doch nicht machen ... zumindest werden sie sich dann damit mehrere Jahre Zeit lassen.
 

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
383
Punkte
42
Das ist ja mal ein fairer Zug von AMD, auch Konkurrenzprodukte von Nvidea in ihren
FSR-Engine mit einzubinden....
Mit "Fair" hat das nichts zu tun. Das ist schlichtes Marketing. Da AMD keine Spezialhardware hat/nutzt, haben sie keinen technischen Grund ihre Technik einzuschränken bzw. ein derartiger Versuch würde gar extrem seltsam anmuten. Um so mehr, als das man schon im Vorfeld davon sprach (natürlich zwecks breitflächiger Verbreitung, da man ja erst recht spät mit einer derartigen Technik in den Markt eintritt), einen "offenen" oder besser gesagt frei verwendbaren Standard bereitstellen zu wollen. Eine irgendwie geartete Einschränkung wäre nicht wirklich erklärbar, sondern reine Willkür.
AMD braucht einfach die notwenige Akzeptanz, denn mit dem vermeintlich durchsatzstärkeren Raytracing und DLSS kann nVidia durchaus einige Pluspunkte für seine Hardware verzeichnen.

Das bedeutet übrigens nicht, dass nicht durchaus ein paar Besitzer älterer Geforce-Karten davon profitieren können. Man sollte nur nicht dem Irrtum erliegen hier einem börsennotierten Großkonzern irgendwelche philantropischen Allüren zu unterstellen oder Tante Lisa als eine Art Gutmensch verstehen zu wollen. Am Ende verfolgen diese Großkonzerne alle das gleiche Ziel. Dass sich deren Wege stellenweise unterscheiden, liegt vornehmlich daran, dass sie jeweils aus unterschiedlichen Marktsituationen heraus agieren und das erfordert jeweils eine andere Herangehensweise ... und der kann man als Konsument hier und da auch was positives abgewinnen.

Darüber hinaus, muss man erst mal abwarten, was hier qualitativ geboten wird. Zumindest das, was sie auf der Geforce demonstrierten, verheißt nicht unbedingt was Gutes, denn die Qualität war absolut grottig (und das ließ sich durchaus schon in dem YT-Video relativ gesehen vergleichen). Entweder hat das Marketing hier entschieden dass man auf Teufel komm raus möglichst große Fps-Zugewinne ungeachtet der Bildqualität demonstrieren wollte oder das Marketing hatte dort schlicht geschlafen. Sehe ich mir die Diskussion in einschlägigen Foren an, die DLSS schon für weitaus geringere Qualitätseinbußen regelrecht in der Luft zerreißen, wäre das dort zur GTX 1060 gezeigte eher ein kategorisches NoGo. Ich persönlich hätte mich da eher für eine Präsentation entschieden einen höheren Quality-Mode und dafür weniger Fps-Zugewinne zu zeigen, denn die Fps signifikant zu erhöhen ohne Rücksicht auf die Qualität ist schon seit Jahren mit diversen Upscale-Techniken möglich.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie sich FSR im direkten Vergleich zu DLSS 2.x schlagen wird. Ideal wäre natürlich, wenn hier ein Titel dabei wäre, der schon DLSS 2.x implementiert hat, in allen anderen Fälle, kann man immer nur die Eindrücke für einen Vergleich zu übertragen versuchen, was per se schon zu einem gewissen Grade problembehaftet ist.

Frage, läuft FSR über MS DX12 Treiber oder muss es vom Grafikkartentreiber unterstützt werden ?

Weil das wird Nvidia doch nicht machen ... zumindest werden sie sich dann damit mehrere Jahre Zeit lassen.
Es erscheint nicht sonderlich Wahrscheinlich, dass nVidia hier was absichtlich blockiert, denn davon könnten sie nichts gewinnen, inbesondere nicht, da FSR grundsätzlich auf jeder Hardware (mit gewissen Einschränkungen) genutzt werden kann. Sie werden versuchen ihr DLSS über die geboteten Gesamtleistung weiter zu bewerben und die Karten stehen nicht schlecht, dass ihnen das auch eingermaßen gelingt, denn die Technik liefert mittlerweile tatsächlich eine beachtenswerte Qualität ab.
Am Ende können sie immer noch positiv für sich verbuchen: "Wenn der Titel nur FSR unterstützt, kein Problem, läuft auch bei uns gleichermaßen/wertig ... hat der Entwickler gar noch unser DLSS implementiert, wird es gar qualitativ noch besser". So ähnlich jedenfall würde ich deren Herangehensweise vermuten. Und ob DLSS sich tatsächlich am Ende als die qualitativ bessere Lösung herausstellen wird, wird sich, wie schon oben erklärt, ja erst noch zeigen müssen.
Darüber hinaus bleibt aber auch zu berücksichtigen, dass man GPUs ja auch aus anderen Gründen bei Hersteller XY kaufen kann, denn die Prioritäten sind hier individuell und wer nun einmal AMD gekauft hat, ist bisher komplett außen vor und muss sich mit alter Upscale-Technik zufrieden geben. FSR stellt zumindest das Versprechen in den Raum, hier nun auch einen Mehrwert bieten und auf die Konkurrenz aufschließen zu können, d. h. für AMD-Kartenbesitzer wird das vermutlich so oder so ein potentieller Zugewinn sein.

*) Ergänzend: Beispielsweise die UE5 bringt alternativ standardmäßig ihr neues TSR mit und Intel arbeitet angeblich für ihr Xe-HPG an etwas, das unter dem Codenamen XeSS läuft ... es reduziert sich also längst nicht alles auf die üblicherweise diskutierten Player.
 
Zuletzt bearbeitet :

Schakar

Veteran
Mitglied seit
Aug 27, 2018
Beiträge
139
Punkte
28
Das ist ja mal ein fairer Zug von AMD, auch Konkurrenzprodukte von Nvidea in ihren
FSR-Engine mit einzubinden....
Bin gespannt auf die Testergebnisse.
Danke Igor.
Das ist denk ich nur bedingt ein fairer Zug sondern Image Arbeit. Good boy vs Bad boy ;).

Genau wie NVidia immer noch horrende Summen für G-Sync Lizencen verlang wärend AMD Free-Sync (quasi) kostenlos bereit stellt.
Mit dem Support von NVidia durch FSR will AMD einfach die Akzeptans der Gamestudios pushen. Je mehr mit machen, desto schneller verbreitet es sich. Und je mehr Games damit werben, desto mehr Kunden überlegen sich vieleicht AMD Hardware zu kaufen. Denn immer hin steht ja "AMD FidelityFX" dann drauf :).

ABER uns Kunden soll das nur recht sein! Denn wenn es funktioniert wie angepriesen können wir nur gewinnen ;).

PS: und wenn es gut funktioniert überlegen sich einige Developer vieleicht sogar, nur noch FSR zu implementieren und DLSS zu ignorieren. DAS wäre dann nen echter Tiefschlag für NVidia ^^.
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.101
Punkte
113
Ich meinte generell dass das spiel nach 3 sekunden crasht. ich kam noch nicht mal dazu irgendwas zu probieren.
Heute Abend schau ich mal weiter. Kann sein dass noch irgend ein Setting Probleme macht.
Läuft bei mir einwandfrei, gerade getestet.
 

Megaone

Veteran
Mitglied seit
Jan 26, 2021
Beiträge
157
Punkte
43
Mit "Fair" hat das nichts zu tun. Das ist schlichtes Marketing. Da AMD keine Spezialhardware hat/nutzt, haben sie keinen technischen Grund ihre Technik einzuschränken bzw. ein derartiger Versuch würde gar extrem seltsam anmuten. Um so mehr, als das man schon im Vorfeld davon sprach (natürlich zwecks breitflächiger Verbreitung, da man ja erst recht spät mit einer derartigen Technik in den Markt eintritt), einen "offenen" oder besser gesagt frei verwendbaren Standard bereitstellen zu wollen. Eine irgendwie geartete Einschränkung wäre nicht wirklich erklärbar, sondern reine Willkür.
AMD braucht einfach die notwenige Akzeptanz, denn mit dem vermeintlich durchsatzstärkeren Raytracing und DLSS kann nVidia durchaus einige Pluspunkte für seine Hardware verzeichnen.

Das bedeutet übrigens nicht, dass nicht durchaus ein paar Besitzer älterer Geforce-Karten davon profitieren können. Man sollte nur nicht dem Irrtum erliegen hier einem börsennotierten Großkonzern irgendwelche philantropischen Allüren zu unterstellen oder Tante Lisa als eine Art Gutmensch verstehen zu wollen. Am Ende verfolgen diese Großkonzerne alle das gleiche Ziel. Dass sich deren Wege stellenweise unterscheiden, liegt vornehmlich daran, dass sie jeweils aus unterschiedlichen Marktsituationen heraus agieren und das erfordert jeweils eine andere Herangehensweise ... und der kann man als Konsument hier und da auch was positives abgewinnen.

Darüber hinaus, muss man erst mal abwarten, was hier qualitativ geboten wird. Zumindest das, was sie auf der Geforce demonstrierten, verheißt nicht unbedingt was Gutes, denn die Qualität war absolut grottig (und das ließ sich durchaus schon in dem YT-Video relativ gesehen vergleichen). Entweder hat das Marketing hier entschieden dass man auf Teufel komm raus möglichst große Fps-Zugewinne ungeachtet der Bildqualität demonstrieren wollte oder das Marketing hatte dort schlicht geschlafen. Sehe ich mir die Diskussion in einschlägigen Foren an, die DLSS schon für weitaus geringere Qualitätseinbußen regelrecht in der Luft zerreißen, wäre das dort zur GTX 1060 gezeigte eher ein kategorisches NoGo. Ich persönlich hätte mich da eher für eine Präsentation entschieden einen höheren Quality-Mode und dafür weniger Fps-Zugewinne zu zeigen, denn die Fps signifikant zu erhöhen ohne Rücksicht auf die Qualität ist schon seit Jahren mit diversen Upscale-Techniken möglich.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie sich FSR im direkten Vergleich zu DLSS 2.x schlagen wird. Ideal wäre natürlich, wenn hier ein Titel dabei wäre, der schon DLSS 2.x implementiert hat, in allen anderen Fälle, kann man immer nur die Eindrücke für einen Vergleich zu übertragen versuchen, was per se schon zu einem gewissen Grade problembehaftet ist.


Es erscheint nicht sonderlich Wahrscheinlich, dass nVidia hier was absichtlich blockiert, denn davon könnten sie nichts gewinnen, inbesondere nicht, da FSR grundsätzlich auf jeder Hardware (mit gewissen Einschränkungen) genutzt werden kann. Sie werden versuchen ihr DLSS über die geboteten Gesamtleistung weiter zu bewerben und die Karten stehen nicht schlecht, dass ihnen das auch eingermaßen gelingt, denn die Technik liefert mittlerweile tatsächlich eine beachtenswerte Qualität ab.
Am Ende können sie immer noch positiv für sich verbuchen: "Wenn der Titel nur FSR unterstützt, kein Problem, läuft auch bei uns gleichermaßen/wertig ... hat der Entwickler gar noch unser DLSS implementiert, wird es gar qualitativ noch besser". So ähnlich jedenfall würde ich deren Herangehensweise vermuten. Und ob DLSS sich tatsächlich am Ende als die qualitativ bessere Lösung herausstellen wird, wird sich, wie schon oben erklärt, ja erst noch zeigen müssen.
Darüber hinaus bleibt aber auch zu berücksichtigen, dass man GPUs ja auch aus anderen Gründen bei Hersteller XY kaufen kann, denn die Prioritäten sind hier individuell und wer nun einmal AMD gekauft hat, ist bisher komplett außen vor und muss sich mit alter Upscale-Technik zufrieden geben. FSR stellt zumindest das Versprechen in den Raum, hier nun auch einen Mehrwert bieten und auf die Konkurrenz aufschließen zu können, d. h. für AMD-Kartenbesitzer wird das vermutlich so oder so ein potentieller Zugewinn sein.

*) Ergänzend: Beispielsweise die UE5 bringt alternativ standardmäßig ihr neues TSR mit und Intel arbeitet angeblich für ihr Xe-HPG an etwas, das unter dem Codenamen XeSS läuft ... es reduziert sich also längst nicht alles auf die üblicherweise diskutierten Player.
Das Problem ist vielschichtig. Diese ganze Computercommunity ist in Teilen heillos zerstritten und seit Urzeiten beschäftigt mit Glaubenskriegen. Was früher Atari gegen Commodore sind heute Intel vs AMD und AMD vs NVIDIA. Die meisten scheinen die Fähigkeit der objektiven Bewertung lange schon verloren zu haben. Es scheint manchmal einen regelrechter Hass zwischend den Lager zu herrschen. Genauso kommen halt die Attacken bezüglich der Qualitätsteinbußen mit DLSS und ähnlichem zustande. Meistens von Leuten die eben diese Karten nur aus der Werbung kennen. Noch nie RT gesehen, ist aber auf jedenfall Mist. Das ganze endet den dann meistens in persönlichen Beschimpfungen ala Fanboy und ähnlichem.

Ich bin seit Jahren NVDIA Nutzer weil bis zum heutigen Zeitpunkt die AMD Karten, aus meiner persönlichen Sicht, technich in jedweder Hinsicht unterlegen waren, und es aktuell noch heute sind. Der Preis dafür aber sind seit der 1000er Serie horrende VK`s.

Niemand freut sich mehr wie ich, das AMD endlich ein äquivalent zu DLSS bietet. Egal wer am Ende die bessere Lösung bietet, wir alle werden davon profitieren.

Keinem Kunden ist in einer Zweierkonstellation mit einem technich hinterher hinkenden Partner gedient. Egal, welcher von beiden es letztendlich ist! Weil sich jedes Unternehmen diesen Vorsprung vergolden läst. Da nehmen sich beide Kontrahenten nichts. Es sind Börsennotierte, gewinnorienterte Unternehmen und keine Unterabteilungen der Heilsarmee.
 
Zuletzt bearbeitet :

Epistolarius

Mitglied
Mitglied seit
Dez 20, 2020
Beiträge
21
Punkte
2
Standort
Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland
Die Liste unterstützter Titel ist doch von einem Leak, oder? AMD hat bis auf Godfall für den 22. Juni noch nichts verkünden lassen und Titel wie KingsHunt, 22 Racing Series und The Riftbraker sind noch gar nicht verfügbar. Ich würde es begrüßen, wenn da nicht hype geschürt wird und Leute sind dann enttäuscht.
 

Schakar

Veteran
Mitglied seit
Aug 27, 2018
Beiträge
139
Punkte
28
Warum Leak? Der Treiber ist doch seit heute online und warscheinlich steht es so in den Patch Notes.

@Megaone und wenn wir (die Nutzer) glück haben, wird es bald ein Dreigestirn im GPU bereich wenn Intel durch hält ;).
Für die aller meisten würde es schon reichen, wenn Intel in den Leistungsbereich von 3070 und 6800 kommen.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.991
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Ich sags mal so:
AMD hat nicht ein Spiel in der Liste, wo man einen sinnvollen Vergleich zu DLSS ziehen könnte. Selbst diverse AMD Titel wie Red Dead Redemption 2 kommen bald mit DLSS, aber eben nicht mit FSR. Das wird sicher kein Zufall sein, da geht man NV und DLSS ziemlich glatt aus dem Weg. Das ist fast schon zu offensichtlich.

AMD hat mich diesmal auch nicht in denn Vorabtests drin, man hätte zu wenige Slots. Nun ja, das muss man erst mal glauben :D
Auf einigen Seiten, die dabei sind, waren unlängst bezahlte AMD-Artikel drauf. Solche Zufälle sind auch so eine Sache für das Gewissen.
 

Epistolarius

Mitglied
Mitglied seit
Dez 20, 2020
Beiträge
21
Punkte
2
Standort
Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland

RX480

Veteran
Mitglied seit
Feb 13, 2020
Beiträge
411
Punkte
44
WDL läuft komisch vgl. mit letzter Woche!?

Kann Das am neuen Treiber liegen?
Kommt mir so vor, als ob mit der CPU-Last ne Änderung gemacht wurde von Ubisoft.
Oder hat MS an nem Sicherheitsfeature für Intel irgendwie rumgestellt?

Ein User meint mit DXVK gehts etwas besser, Was eigentlich erstaunlich wäre, weil DX12 net
groß Anders ist.
 

Megaone

Veteran
Mitglied seit
Jan 26, 2021
Beiträge
157
Punkte
43
Warum Leak? Der Treiber ist doch seit heute online und warscheinlich steht es so in den Patch Notes.

@Megaone und wenn wir (die Nutzer) glück haben, wird es bald ein Dreigestirn im GPU bereich wenn Intel durch hält ;).
Für die aller meisten würde es schon reichen, wenn Intel in den Leistungsbereich von 3070 und 6800 kommen.
Das wäre Ideal. Zumal bei der nächsten Grafikkartengeneration selbst die Mittelklasse 4K mit 60 Hz abdecken sollte. Mir kann man ja fast alles verkaufen wie man auf meinem Avatarbild sieht, aber 8 K brauch selbst ich nicht.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.991
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor

Megaone

Veteran
Mitglied seit
Jan 26, 2021
Beiträge
157
Punkte
43
Ich sags mal so:
AMD hat nicht ein Spiel in der Liste, wo man einen sinnvollen Vergleich zu DLSS ziehen könnte. Selbst diverse AMD Titel wie Red Dead Redemption 2 kommen bald mit DLSS, aber eben nicht mit FSR. Das wird sicher kein Zufall sein, da geht man NV und DLSS ziemlich glatt aus dem Weg. Das ist fast schon zu offensichtlich.

AMD hat mich diesmal auch nicht in denn Vorabtests drin, man hätte zu wenige Slots. Nun ja, das muss man erst mal glauben :D
Auf einigen Seiten, die dabei sind, waren unlängst bezahlte AMD-Artikel drauf. Solche Zufälle sind auch so eine Sache für das Gewissen.
Das ist eigentlich das gleiche Bild wie bei der Ankündigung zur 6er Serie. RT wurde groß angekündigt und vorab wilde Vergleichstest gepostet, aber eben ohne RT. Ich hoffe das AMD wirklich konkurrenzfähig ist, aber viel kann man wohl noch nicht erwarten. Erstens fehlen die Tensorkerne und DLSS war anfangs mit Tensorkernen trotzdem ziemlicher Mist.
 
Zuletzt bearbeitet :

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
383
Punkte
42
Das Problem ist vielschichtig. Diese ganze Computercommunity ist in Teilen heillos zerstritten und seit Urzeiten beschäftigt mit Glaubenskriegen. Was früher Atari gegen Commodore sind ...
Solch unsinnige Themen versuche ich grundsätzlich zu umschiffen, inbesondere in einem Technikforum, denn die sind genau so schwer oder problematisch zu diskutieren wie bspw. religiöse Themen ... und im Kontext hochkomplexer Halbleiter- und Softwaretechnik erscheint mir das zudem reichlich absurd.
In meinem Post ging es ausschließlich darum, dass man derartigen Großkonzernen solche Atribute wie "fair" u. ä. zuzuschreiben versucht, nur das ist zweifellos unzutreffend denn AMD ist keinen Deut fairer als nVidia, Intel oder Apple und übrigens natürlicherweise auch ebeso gierig wie diese. Dass sich deren effektiv wirkendes Verhalten nach Außen hin zuweilen anders darstellt, hat schlicht markttechnische Gründe und dass es AMD auch anders kann, haben sie ja schon vielfach unter Beweis gestellt, auch wenn hier das Kurzzeitgedächnis den "Betroffenen" eher schnell zur Hilfe eilt und den einen oder anderen Sachverhalt kurzerhand durchs Raster fallen lässt. ;-)

Dass es nun was von denen gibt, ist zweifellos zu begrüßen, inbesondere für deren Kunden, wobei die hier schon wieder spät dran sind und das ist natürlich ebenso keine "Nettigkeit", denn die darauf angesetzten Ressourcen hätte sich das kleinere AMD zweifellos auch gerne erspart, nur zwang der Markt AMD hier in diesem Bereich zu investieren, da diese Techniken einen signifikanten Mehrwert zu generieren vermögen und ohne diesen oder ein vergleichbares Äquivalent würde selbst gleichwertige AMD-Hardware mit einem handfesten Nachteil im Markt auftreten müssen und die haben es auch so schon schwer genug gegen nVidia zu bestehen, d. h. es führte schlicht kein Weg daran vorbei hier mit etwas Vergleichbarem aufzuwarten, auch wenn man letzten Endes voraussichtlich nicht vollends gegenhalten kann.

[...] AMD hat mich diesmal auch nicht in denn Vorabtests drin, man hätte zu wenige Slots. Nun ja, das muss man erst mal glauben :D
Auf einigen Seiten, die dabei sind, waren unlängst bezahlte AMD-Artikel drauf. Solche Zufälle sind auch so eine Sache für das Gewissen.
Vielleicht haben die eher Angst vor deiner zuweilen recht unverblümten Art?
Beispielsweise PCGH hat zwar ein recht eindeutiges Schlussfazit gezogen, am Ende aber dennoch eine Zweig für AMD gebrochen und das etwas relativiert und quasi sinngemäß erklärt, dass AMD mit FSR ja gar nicht angetreten ist, um ein vollwertiger DLSS-Ersatz zu sein. Nein, natürlich nicht, selbst die eingefleischtesten AMD-Jünger werden sich hier nur zweite Wahl erhofft haben und ja niemals im Traum daran gedacht oder gar spekuliert haben, dass man nVidia vielleicht gar noch übertreffen könnte. Schlussendlich, wie man vielleicht schon herausliest, scheint mir, dass sich da wer reichlich Mühe gegeben hat, das abschließende Fazit nicht ganz so eindeutig dastehen zu lassen. Unterm Strich scheint es mir eher so, dass FSR DLSS nicht das Wasser reichen kann. Für AMD'ler ist das kein Beinbruch, da die Wahl zwischen Nichts und zumindest etwas Brauchbarem nicht schwer fällt, aber ... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet :

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Alter, der letzte Abschnitt ist EIN Satz und draußen wird grade das Loch wieder zugekloppt, was die gebuddelt haben, um die Wasserleitung zu reparieren.
 
Oben Unten