News AMD Ryzen 5000 'Cezanne' Zen 3 APU-Blockdiagramm geleakt, umfangreicher und mächtiger als Ryzen 4000 "Renoir" mit Zen 2

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.002
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Das erste Blockdiagramm von AMDs Ryzen 5000 "Cezanne" APUs, die auf der Zen 3 Architektur basieren, wurde von mittlerweile Videocardz geleakt. Das Blockdiagramm zeigt, dass AMDs Ryzen 5000 'Cezanne' APUs im Vergleich zur aktuellen Generation einige größere Design-Änderungen aufweisen werden und nicht nur ein einfacher Refresh der aktuellen 3rd Gen Ryzen 4000 'Renoir' APUs sind...

>>> Hier die gesamte News lesen <<<
 

Moeppel

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
564
Punkte
42
Gibt es Renoir bisweilen für uns DIY Plebs?

So schön und interessant Cezanne auch sein kann/wird, so wird wohl niemand einen Fertig-PC oder Laptop kaufen in Form eines HTPC Upgrades ;)
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.002
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Ich habe selbst noch keinen Renoir ergattern können. Das ist alles sowas von frustrierend :(
 

Capsaicin

Veteran
Mitglied seit
Apr 10, 2019
Beiträge
166
Punkte
27
Die bisherigen Gerüchte sagen doch, dass die 5000U-Serie zur Hälfte Lucienne sein soll, also Renoir-Refresh (und nicht Cezanne). Ist das ein Schreibfehler oder ist das Absicht? :unsure:
 

karre

Mitglied
Mitglied seit
Dez 28, 2019
Beiträge
16
Punkte
2
Der 4500U in meinem Swift3 ist schon bombe, da kann man von den 5xxxer einiges erwarten denk ich.
 

Pirate85

Veteran
Mitglied seit
Feb 28, 2019
Beiträge
111
Punkte
30
Alter
36
Standort
Naunhof b. Leipzig
Selbst der erste 2500U im Mate 14 meiner Frau ist schon nice, der ist heute noch in Verwendung und echt nicht verkehrt. :)

Mal gucken was AMD da vom Stapel lässt.
 

Chismon

Neuling
Mitglied seit
Dez 27, 2020
Beiträge
9
Punkte
2
Ich bin seit Sommer 2020 super zufrieden mit meinem Renoir APU (R7 4800U) 13.3" Xiaoxin 13 Pro (16:10, WQXGA) Ultrabook von Lenovo (hatte Glueck eines - nicht die vorher verlinkte/rezensierte weisse "s" Version, sondern die normale/anthrazite Ausgabe - kurz nach Marktstart bei einem JD.com Sale in China zu ergattern) und kann daher die Renoir APU (und dieses Ultrabook Modell) nur waermstens empfehlen.

Cezanne duerfte eine leichte Verbesserung bringen, aber schon die Renoir (U) APUs sind eine Klasse fuer sich und ich habe vorher noch nie so viel Laptop fuer so wenig Geld bekommen.

Gelegentlich spielen kann man mit dem Geraet aeltere Titel und einige aktuelle Titel (auch durch den Beast Modus beim Xiaoxin Modell auf Wunsch bis zu 35W Verbrauch wegen der staerkeren Kuehlloesung des Xiaoxin Modells) wohl auch ganz gut (auch wenn ich den Beast Modus noch nicht ausgereizt/genutzt habe), so dass ein Laptop mit dGPU fuer mich eigentlich gar nicht mehr in Frage kommt zukuenftig.
 
Zuletzt bearbeitet :

eastcoast_pete

Mitglied
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
93
Punkte
7
Ich hatte mir schon ein Renoir Notebook ins Auge gefasst, aber Cézanne sieht nun wirklich doch noch deutlich besser aus - also wieder warten (verdammt!). Der Renoir Achtkerner hatte ja schon und trotz deutlich kleinerem L3 Cache auch vielen Zen2 Desktop Ryzens gut Konkurrenz gemacht. Der monolithische Die scheint eben doch und immer noch deutlich besser als Chiplet Lösungen zu sein, v.a. bei gleichem Power Budget. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie Cézanne sich hier vs Zen3 Desktop schlägt, und ob die Notebooks noch vor 2022 lieferbar sein werden. Ein 5000 Achtkerner (Cézanne) mit einer 3000 RTX MaxQ wäre "es" für mich.
 

eastcoast_pete

Mitglied
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
93
Punkte
7
Ich habe selbst noch keinen Renoir ergattern können. Das ist alles sowas von frustrierend :(
Gab es scheinbar nur als Grauware über einige Händler in Hongkong, und etwaige Garantien auch gegen DOA sind da wohl Makulatur. Sehr schade. Wollte mir 2020 ein HTPC bauen, war meine erste Wahl, aber ein HTPC ohne CPU ist ziemlich nutzlos :)
 

e-junkie

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 11, 2019
Beiträge
73
Punkte
8
Zu den Renoir APUs. Schon mal bei ebay geschaut? 4350G = 169€ / 4650G = 239€ / 4750G = 374€ Artikelstandort Deutschland. Das sind gute Preise, wenn man die analog zu den Zen 3 CPUs mit gleicher Kernanzahl sieht. Für 384€ zzgl Versand gibt es den 4700G non Pro in den Staaten.
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten