News AMD Ryzen 4000 Mobile CPUs lassen Intel alt aussehen

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.313
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Am gestrigen Montag hat AMD die bereits zur CES 2020 vorgestellten Ryzen 4000 Mobile CPUs vom Stapel gelassen. Einige Notebooks mit den brandneuen Chips sind bereits bestellbar.



>>> Die ganze News-lesen <<<
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
5.477
Punkte
113
Da ich dringend ein neues Notebook brauche, warte ich auf eins mit dem Ryzen 5 4500U und ohne dGPU. Hoffenlich wird es ein Gerät mit einem gescheiten Bildschirm zu einem vernünftigen Preis geben.
 

wuchzael

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2019
Beiträge
553
Punkte
44
Standort
Nordhessen
Da ich dringend ein neues Notebook brauche, warte ich auf eins mit dem Ryzen 5 4500U und ohne dGPU. Hoffenlich wird es ein Gerät mit einem gescheiten Bildschirm zu einem vernünftigen Preis geben.
Irre, dass man jetzt sogar schon auf Notebooks mit AMD CPUs scharf ist, oder? Also mit Ryzen haben die echt was auf die Beine gestellt. Hoffentlich kriegt Mrs. Su die GPU- und Treiber-Karre auch bald aus dem Dreck gezogen...

Grüße!
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.313
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Ich glaube, ich warte mal, bis die ganzen UEFI Probleme in den Griff bekommen wurden. Ich drehe hier mit dem X570 Mist echt durch. Egal, was so ein Brett gekostet hat.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.313
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Ich habe mittlerweile zig Artikel dazu geschrieben. Und ein Video gedreht.

Aber wenn AMDs hauseigene W5700 Workstation-Grafikkarte auf 10 von 12 getesteten Motherboards im Boot-Loop hängen bleibt und AMDs FAE in Taipeh noch nicht mal auf Mails des Chefs einer Motherboardsparte antwortet, dann ist etwas mega-faul. Und man muss mir schon mal erklären, warum bei manchen Grafikkarten auf diversen Motherboards der DisplayPort keine Ärgernisse macht und der HDMI tot bleibt. Oder Warum Grafikkarten mit UEFI-only Firmware auf machen Boards vorm Post stecken bleiben. Das lässt sich locker fortsetzen...
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
5.477
Punkte
113
Bei der AMD Software (egal ob Bios oder Treiber) scheint ziemlich der Wurm drin zu sein, da sollten sie schleunigst personell nachlegen.
 

Denniss

Urgestein
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
771
Punkte
42
Könntest das ja alles mal in einem Artikel zusammenfassen, vielleicht gibt das dann ja ein gewisses Echo und andere seiten greifen das auf.
 

wuchzael

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2019
Beiträge
553
Punkte
44
Standort
Nordhessen
Wundern würde es mich nicht... der frisch erschienene 10875H ist trotz (nominellen) 10W Mehrverbrauch in einigen Tests doch signifikant langsamer als der Ryzen 4900HS. Es ist ohne Zweifel beeindruckend, was Intel aus dem alten 14nm Prozess rausquetschen kann, aber wenn die nicht bald nachziehen, wird AMD dank TSMC davonziehen.

Grüße!
 
Oben Unten