News AMD Radeon RX 6800XT - BIOS verrät neue Details zu Rage Mode, Turbo Mode und Silent Mode | Exklusiv

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.812
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Das BIOS einer Boardpartnerkarte bringt uns diesmal neue Erkenntnisse, zumal auch unser MorePowerTool in der aktuellsten Beta nun bereits mit den neuen Radeon-Karten umzugehen weiß. Der Dank geht hier auch an Patrick Schur für das neueste BIOS, das uns nun Aufschluss darüber gestattet, welche Modi AMD im Wattman implementiert hat und wie das z.B. die Boardpartner dann (frei) umsetzen können. Dabei erinnert die Implementierung an genau das, was auch unser MorePowerTool seit Monaten bereits bietet: die Manipulation der SoftPowerPlayTables. Damit ist das Ganze nicht neu, sondern eher nur ein Marketing-technisch gut verpackter neuer Schalter, der bekannte Settings nutzt...



>>> Hier den ganzen Artikel lesen <<<
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.223
Punkte
113
Ohh wie können die Schalter dann modifizieren. Das ist ja mal ne feine Sache 🤪
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.087
Punkte
84
Alter
40
Standort
Deutschland
Wird spannend zu sehen, wie die CustomDesigns aus mehr Energie auch mehr Leistung rausholen können. Bei Nvidia ist da ja nicht mehr so viel Spielraum. Ich hoffe ja auch, dass die Temperaturen nicht gleich wieder durch die Decke gehen 🤔
 

ipat66

Veteran
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
377
Punkte
65
Wann soll der Test denn eigentlich erscheinen?
Erst zum Launch zum 18/11 oder etwas früher?

Ganz nebenbei wollte ich aber auch mal feststellen,dass wenn der
Energiehunger so weitergeht,es jedem ökologischem Menschen
bald schlecht wird....

Wenn wir bald an der KW Grenze sind,“nur“ um ein paar Pixel hin und her
zu schubsen,bin ich mehr und mehr angetan von den neuen energiesparenden
Software-Lösungen wie Undervolting oder dem Ryzen Clock Timer.

2 bis 3 % weniger Rechenleistung bei 15 bis 20 % weniger Energieverbrauch
scheint mir der „richtigere“ Weg.
Außerdem bleiben die Temperaturen moderat,was der Lebensdauer der Bauteile
sicherlich nicht abträglich ist.....
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Um das Ziel zu erreichen mußt du vorr allem den leidigen Übertaktwunsch aus den Köpfen kriegen. Schneller & höher & weiter ist so tief verankert, dass das zur Lebensaufgabe werden kann.
 

DocAngelo

Mitglied
Mitglied seit
Sep 15, 2020
Beiträge
37
Punkte
8
Standort
Wien


Interessant wäre eine Abschätzung der maximal möglichen Dauer-Leistung einer RX 6900XT im Vergleich zu einer RTX 3090 OC im Kreativbereich = Leistungsvergleich bei Blender, Premiere Pro, DaVinci etc. Hintergrund: da die 3090er RTXen weiterhin nicht lieferbar sind wären gute 6900XTen eine echte Alterantive wenn sie denn IN DER PRAXIS eine vergleichbare Performance bieten würden. Renderzeiten von 16h in Blender mit der RTX 2080 TI Optix mit RTX 3090 oder RX6900 auf 8-12h zu verkürzen würde den Workflow erträglich gestalten ..........................

Gibt es da schon diskrete Hinweise ???
 

ipat66

Veteran
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
377
Punkte
65
Ich liebe diskrete Hinweise.....:)
Meine Freundin spricht auch oft davon....;)
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
@DocAngelo: die 3090 FE-Testergebnisse im Workstationbereich sprechen eine deutliche Sprache. Um mal im Bild zu bleiben: AMD wird da ziemlich gef***t.
 

Blubbie

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
773
Punkte
64
Standort
Berlin
Test test test... So bleibt der test o_O

Sind den die Test Karten schon ausgeliefert bzw. Hast du schon eine @Igor Wallossek ?

Ich brauche mal wieder schon Hardware artikel und news um von der dummen Präsidenten Wahl in den USA weg zu kommen...
 

helpstar

Senior Moderator
Mitglied seit
Jun 29, 2018
Beiträge
1.690
Punkte
83

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Drei Sterne-Eier sind auch ne echte Rarität^^.
 

Pirate85

Veteran
Mitglied seit
Feb 28, 2019
Beiträge
157
Punkte
30
Alter
37
Standort
Naunhof b. Leipzig
Bin mal sehr gespannt :)

Erstmal muss man aber eine bekommen, hoffe das wird nicht genauso laufen wie bei der grünen Fraktion - wobei es mich allerdings überraschen würde, wenn nicht. ;)

Lieben Dank für die tolle Arbeit am MPT und RBE an alle Beteiligten - das hat mir schon bei meiner Referenz 5700 XT sehr geholfen. 🤗


Edit: Ist das bei den Karten nun eigentlich noch ein BIOS oder ist das ein UEFI? Weil UEFI Kompatibel sind die Karten ja mittlerweile alle?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.812
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Eigentlich ist es eine reine Firmware, die zur EUEFI-Schnittstelle kompatibel ist (bzw. legacy) und kein BIOS im herkömmlichen Sinne eines Motherboard-BIOSes (oder UEFI) darstellt. Grauzone der Begriffsvermischung :)
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.830
Punkte
112
Denke, "BIOS" hat sich irgendwie als Oberbegriff eingebürgert für alles was vor allem quasi "vor dem OS" inkl. Boot-loader passiert und mit der verbauten Hardware daherkommt. Das gilt neben dem Mainboard eben auch für Grafikkarten, (W)LAN-Adapter, Storage-Adapter usw... man muss da m.E. nicht Korinthen ka... äh... unnötig kleinkarriert sein, da doch eigentlich jeder weiß, was gemeint ist, und ist m.E. auch nicht ganz verkehrt in der Bedeutung "Basic Input/Output System" als synonym für "firmware" oder eben ähnliche Begriffe.

Kniffliger wird's dann nur und es lohnt sich die Dinge wirklich genau beim Namen zu nennen, wenn Karten oder sonstige Hardware sowohl eine Firmware ALS AUCH ein BIOS oder sogar noch mehr "onboard-Software" (BMC/IPMI) mitbringen (gerne bei Enterprise-Hardware). :D

Meistens geht es doch eh nur um die Abgrenzung zwischen "kommt mit dem OS" und "kommt mit der Hardware".
 

Schakar

Veteran
Mitglied seit
Aug 27, 2018
Beiträge
148
Punkte
28
Interesant. AMD hat bei den Präsentationen (dich ich gesehen hab) über all nur den Rage Mode maximal verwendet ... und damit NVidia ganz schön zugesetzt schon. Und das gegen die Werks-AmLimit 3080/3090.

Wenn da nu wer rein versehentlich den Turbo anschmeißt ... *g*. Genug Netzteile hat Igor ja jetzt ;).

PS: für mich als Semi-Leien: BIOS == alles, was in nem Chip auf ner Platine ist und vor mir besser Versteckt bleibt weil ich's sonst kaputt mach :p.
AKA Software in nem (E)EPROM (oder was man so verwendet heute).
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.830
Punkte
112
Jedenfalls ist gerade nach längerer Durststrecke mal die - m.E. interessante - Zeit, wo tatsächlich CPUs mal wieder ernsthaft ans Limit kommen, d.h. da ist also ein gewisser "Innovationsdruck": wer es hinbekommt, da eine Schippe draufzulegen, hat quasi sofort den Längeren in den entsprechenden Spiele-Benchmarks. Es lohnt sich also theoretisch wieder, CPUs gerade im Hinblick auf Gaming-Leistung zu optimieren bzw. weiter zu entwickeln. Das ist die eine Seite der Medaille & me likey! :D

Vielleicht sorgt das aber auch bei den Entwicklern dazu, dass man endlich von dieser doofen Abhängigkeit von Single-Thread Performance / Takt weg kommt und bald Performance noch besser über mehr Kerne skaliert: kann doch nicht sein, dass da Grafikpower brach liegt! ;)

Jedenfalls ist da wirklich dieses Jahr mal wieder Musik drin in der neuen Hardware, das macht doch Freude!
 
Oben Unten