News AMD Radeon RX 6700 XT als echtes Takt-Monster? Exklusive Leaks erster Boardpartner-BIOSe samt Taktraten und TGP | Investigativ

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.991
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Die Radeon RX 6800 und RX 6800 XT sind bereits gelauncht, die Radeon RX 6900 XT folgt am 08.12.2020. Und was ist darunter? Nvidia haut genüsslich eine Karte nach der anderen raus, denn die GeForce RTX 3070 wurde bereits gelauncht, die RTX 3060 Ti folgt am 01.12.2020, die RTX 3060 noch später. Und was macht AMD? Mit der Radeon RX 6700 XT (und später auch RX 6700) hat man da ein vielversprechendes Eisen im Feuer, das, je nach Takt mit ca. zwei Dritteln der RX 6800-Performance zu erwarten sein dürfte. Doch genau das hängt natürlich primär vom GPU-Takt und zulässiger TGP ab.




Ich habe hier und heute nun exklusiv für Euch zwei Boardpartner-BIOSe (Danke an Patrick Schur!) der Navi22-Karten, die ich auch schon auslesen und bewerten konnte. Doch dazu komme ich gleich, denn die zu vermutenden Taktraten sind noch einmal eine Steigerung gegenüber dem, was wir bisher bei den Boardpartner-Karten mit Navi21 sehen konnten...

>>> Hier die ganze News lesen <<<
 

Genie_???

Veteran
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
211
Punkte
30
Man kann also eher davon ausgehen, dass man seitens der Boardpartner [...] ein klein wenig die elektrische Brechstange angesetzt hat, um zumindest die kommenden GeForce RTX 3060 Ti bzw. wohl eher die RTX 3060 anzugreifen. Die RTX 3070 kann man so, trotz brutal hoher Taktraten, doch eher kaum erreichen.
Moin.
Woraus ziehst Du den Schluss, das Navi 22 die 3060ti nicht erreichen kann?
Das N22 nicht in Konkurrenz zur 3070 unterwegs ist, sollte doch einigermaßen klar sein? die 70er wird doch einigermaßen erfolgreich durch die 6800 abserviert?
Ich sehe im Moment nur einen recht hohen Takt und vergleichsweise hohen Verbrauch.
 

big-maec

Veteran
Mitglied seit
Sep 8, 2020
Beiträge
195
Punkte
43
Standort
Ruhrpott
Bei den Max GPU Taktraten gibt es wohl noch kleine Überraschungen. Zur Zeit kommen neue Berichte, das die 6900XT bis 3GHz Takten darf und die 6800(XT) nur bis 2.8GHz laut AMD.
Ist das wirklich zu 100% so, das die kleinen bei 2950 Takt Limitiert sind ? Oder ist das eher der Max Takt für die 6900XT ?
 

Oberst

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
175
Punkte
27
Woraus ziehst Du den Schluss, das Navi 22 die 3060ti nicht erreichen kann?
[...]
Ich sehe im Moment nur einen recht hohen Takt und vergleichsweise hohen Verbrauch.
Ich würde die 3060TI jetzt auch nicht als unerreichbar sehen. Sollten die TFLOP der 6700XT stimmen, hat die nicht so viel weniger als die 6800. Die 6800 ist aber sicherlich deutlicher TBP limitiert als die kleinere, kann also den Vorteil in der Rechenleistung meist nicht so stark ausspielen. Daher wird der reale Unterschied eher niedriger sein.
Da die 3070 i.d.R. etwas langsamer als die 6800er ist und die 3060TI noch etwas Abstand zur 3070 haben muss, könnte man mit der 6700XT die 3060TI meiner Meinung nach durchaus erreichen, wenn auch auf Kosten der Energieeffizienz.
Bezüglich Energieeffizienz in ich auch auf die mobile Chips von AMD gespannt. Ich frage mich, wie sich der IC da verhält und welche GPUs man auch für Notebooks vorsehen wird (Navi22 und kleiner, oder auch BigNavi?). Aber zunächst muss man eh erst mal liefern können...
 

wuchzael

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2019
Beiträge
603
Punkte
64
Standort
Nordhessen
Krass, vielleicht knacken die mit Wasserkühlung ja sogar die 3GHz?!

Auf jeden Fall bleibt es interessant. Finde ich gut, dass es über das ganze Portfolie etwas Konkurrenz gibt!


Grüße!
 

darky1986

Mitglied
Mitglied seit
Nov 15, 2020
Beiträge
38
Punkte
6
Alter
35
Standort
Freiburg
Ich würde titeln "Das Papier-Monster!" 🤪
 
Mitglied seit
Sep 22, 2020
Beiträge
10
Punkte
2
Bei den Max GPU Taktraten gibt es wohl noch kleine Überraschungen. Zur Zeit kommen neue Berichte, das die 6900XT bis 3GHz Takten darf und die 6800(XT) nur bis 2.8GHz laut AMD.
Ist das wirklich zu 100% so, das die kleinen bei 2950 Takt Limitiert sind ? Oder ist das eher der Max Takt für die 6900XT ?

was der8uer hat in einen seiner videos gesagt, dass aktuell bei der 6800XT ein BIOS Limit bei 2800Mhz ist und die Karte erreicht power Color Red Devil die er hat erreicht den Takt auch fast durchgehend beim zokken und damit schlägt Sie sogar stellenweise eine 3090 ....

Daher wäre das nicht unrealisitisch.

Was die 6700 dann wirklich leistet schauen wir uns mal an ich gehe jetzt von 2080 super leistung aus, das sollte machbar sein.

Krass, vielleicht knacken die mit Wasserkühlung ja sogar die 3GHz?!

Auf jeden Fall bleibt es interessant. Finde ich gut, dass es über das ganze Portfolie etwas Konkurrenz gibt!


Grüße!

Das schafft man mit der 6800XT wahrscheinlich auch wenn es kein Bios Limit geben würde, das ist scheinbar aktuell der limitierende Faktor
 

big-maec

Veteran
Mitglied seit
Sep 8, 2020
Beiträge
195
Punkte
43
Standort
Ruhrpott
was der8uer hat in einen seiner videos gesagt, dass aktuell bei der 6800XT ein BIOS Limit bei 2800Mhz ist und die Karte erreicht power Color Red Devil die er hat erreicht den Takt auch fast durchgehend beim zokken und damit schlägt Sie sogar stellenweise eine 3090 ....
Ja richtig, aber der der8auer hatt bis jetzt auch noch keine Offiziellen Infos seitens AMD, nur den dürftigen Infos von den Board Partnern. Hier sind Alle noch kräftig am Schweigen. Es gibt auch noch kein RDNA 2 Whitepaper zu den GPUs.
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.101
Punkte
113
Den Takt zuerreichen sollte bei der Shaderzahl eigentlich kein Problem sein.
Meine XT fährt auch das Maximum was der Slider hergibt.

Screenshot (198).jpg Screenshot (188).jpg 2020.11.29-15.09.jpg
 

Gamer

Mitglied
Mitglied seit
Sep 15, 2020
Beiträge
53
Punkte
8
Und am Ende ist man extrem froh, wenn sie 2,5GHz erreicht. Gab es doch schon nen Artikel hier. Wenn AMD 4GHz theoretisch erlauben würde, gäbe es vielleicht noch mehr Clickbait...
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.101
Punkte
113
Die 2,5 wird die Karte wohl out of the Box machen.....
 

Meroveus

Mitglied
Mitglied seit
Okt 23, 2020
Beiträge
82
Punkte
17
Alter
35
Standort
Alsleben

Meroveus

Mitglied
Mitglied seit
Okt 23, 2020
Beiträge
82
Punkte
17
Alter
35
Standort
Alsleben
Erstens:
Strixx mit Interposerkühlung und NF A12x25

Zweitens:
WatchDogsLegion
SOTR
Borderlands 3
Alles klar, das erklärt einiges :). Dann kann ich mir ja das Schwimmen mit den großen Fischen sparen und lieber wieder die knappe Zeit mit spielen verbringen. Ja das in der Mitte meine ich, also SOTR. Zum Glück ist das heute noch im Sale, da muss ich noch zuschlagen.
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.101
Punkte
113
Alles klar, das erklärt einiges :). Dann kann ich mir ja das Schwimmen mit den großen Fischen sparen und lieber wieder die knappe Zeit mit spielen verbringen. Ja das in der Mitte meine ich, also SOTR. Zum Glück ist das heute noch im Sale, da muss ich noch zuschlagen.
Wo denn?
 

Stylist2006

Mitglied
Mitglied seit
Dez 19, 2020
Beiträge
15
Punkte
2
Standort
Bremen
Die Radeon RX 6800 und RX 6800 XT sind bereits gelauncht, die Radeon RX 6900 XT folgt am 08.12.2020. Und was ist darunter? Nvidia haut genüsslich eine Karte nach der anderen raus, denn die GeForce RTX 3070 wurde bereits gelauncht, die RTX 3060 Ti folgt am 01.12.2020, die RTX 3060 noch später. Und was macht AMD? Mit der Radeon RX 6700 XT (und später auch RX 6700) hat man da ein vielversprechendes Eisen im Feuer, das, je nach Takt mit ca. zwei Dritteln der RX 6800-Performance zu erwarten sein dürfte. Doch genau das hängt natürlich primär vom GPU-Takt und zulässiger TGP ab.




Ich habe hier und heute nun exklusiv für Euch zwei Boardpartner-BIOSe (Danke an Patrick Schur!) der Navi22-Karten, die ich auch schon auslesen und bewerten konnte. Doch dazu komme ich gleich, denn die zu vermutenden Taktraten sind noch einmal eine Steigerung gegenüber dem, was wir bisher bei den Boardpartner-Karten mit Navi21 sehen konnten...

>>> Hier die ganze News lesen <<<
Ich setze bei den RX6700 eher auf eine Vernunftslösung, die weniger auf das letzte Frame beim Gaming - egal wie viel es kostet - als auf moderne Technik, die sparsam mit dem Verbrauch bei passenden Features, wie SAM, doch noch eine nutzbare Gamingleistung mit erzielt.
Eine solche Karte käme für mich bei "negativem" Einsatz des Morepower-Tools mit Undervoltage und einer leisen ausreichenden Lüftersteuerung für einen begrenzten TGP um 150 Watt sehr wohl in Betracht.

Da war doch noch etwas von wegen Energiewende mit leistungsstarker E-Mobilität gegenüber den spritsaufenden Turbo-Boliden nicht unter 1.000 PS für 5 Kilometer freier Autobahn... 😁
 
Zuletzt bearbeitet :

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.101
Punkte
113
Du kannst auch eine 6800er recht gut mit deutlich unter 200 Watt betreiben.
 

Stylist2006

Mitglied
Mitglied seit
Dez 19, 2020
Beiträge
15
Punkte
2
Standort
Bremen
Du kannst auch eine 6800er recht gut mit deutlich unter 200 Watt betreiben.
Aber wozu benöntige ich den "Längsten", wenn ich anschließend den TGP auf 156 Watt im Morepower-Tool begrenze?
Ich versuche gerade meinen HTPC mit flachem Desktop-Gehäuse mit modernen stromsparenden Komponenten aufzurüsten,
um darauf auch ohne Hitzetod schnell in hoher Auflösung streamen und große Videos bearbeiten zu können.
Dabei möchte ich gerne mein 500 Watt Super Flower Golden Silent Fanless Modular 80+ Platinum weiterhin einsetzen können.
Ich persönlich schwanke noch zwischen einer RX5500 XT und einer RX6700, ohne den riesigen Aufpreis für einen Turbo-Overboost.
 
Zuletzt bearbeitet :

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.101
Punkte
113
Aber wozu benöntige ich den "Längsten", wenn ich anschließend den TGP auf 156 Watt im Morepower-Tool begrenze?
Ich versuche gerade meinen HTPC mit flachem Desktop-Gehäuse mit modernen stromsparenden Komponenten aufzurüsten,
um darauf auch ohne Hitzetod schnell in hoher Auflösung streamen und große Videos bearbeiten zu können.
Dabei möchte ich gerne mein 500 Watt Super Flower Golden Silent Fanless Modular 80+ Platinum weiterhin einsetzen können.
Ich persönlich schwanke noch zwischen einer RX5500 XT und einer RX6700, ohne den riesigen Aufpreis für einen Turbo-Overboost.
Du verlierst dabei keine Leistung und das lässt sich wunderbar kühlen. Ich nutze die Karte auch im HTPC so.
 
Oben Unten