AMD AMD Radeon RX 5500 XT mit dem MorePowerTool auf bis zu 2.1 GHz getrieben - und ins Bandbreiten-Limit

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.561
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Mittlerweile habe ich sogar vier RX 5500 XT auswerten und bis ans Limit treiben können, wobei bei allen die 2,1 GHz eine echte Begrenzung darstellen. Sicher, mit der LN2-Version des MorePowerTools käme man wohl auch darüber, aber um welchen Preis? Dafür reagierten alle Karten brav, stabil und ohne Artefakte auf Einstellungen, die mit bis zu knapp 2090 MHz noch nah an dieser Grenze liegen und durchaus spielbar wären, wenn man allein nur den Takt betrachten würde. Denn wie wir wissen, ist es mit der Bandbreite der Navi-14-Karten leider nicht weit her und man wird testen müssen, wie weit man mit dem schmalen 128-Bit-Interface am Ende noch verlustfrei kommt. Genau das habe ich heute für Euch gemacht...



>>> Zum Original-Artikel <<<
 

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
570
Punkte
28
Standort
Zürich
mhhh, isses nen bandbreiten problem, oder eher ein nur 8GB problem?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.561
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Bandbreite. Der RAM ist ja beim Werks-OC und dem Wattman-OC gleich voll belegt und da stottert nichts.

Die Nvidia-Karten limitieren auch nicht. Eine 1650 Super lässt sich locker auf 2.1 wuppen und auch deren Speicher kann noch richtig mehr. Bei AMD crasht gleich alles :(
 
Zuletzt bearbeitet :

My-konos

Veteran
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
188
Punkte
27
Danke. Das ist echt mal sehr erhellend.
Wäre da mit Speicherübertaktung was möglich?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.561
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
AMD und Speicher... Da muss noch etwas passieren.
 

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
570
Punkte
28
Standort
Zürich

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.561
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Bringt nichts. Da klemmt der Speichercontroller. MVDD anzuheben ist nicht so ohne bei AMD, denn man müsste dann auch die VDDCI im richtigen Verhältnis mit anheben, da der Speichercontroller sowohl von der MVDD als auch der VDDCI gespeist wird. Letztere dient dem GPU-internen Pegelübergang zwischen dem GPU- und dem Speichersignal, ist also so etwas wie die Spannung zwischen dem Speicher und dem GPU-Kern auf dem I/O-Bus. Und genau deshalb lässt sich bei AMD der Speicher so mistig übertakten.
 

derseb

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
128
Punkte
17
Danke für den Test, als Vega Owner: Hast Du auch UV Experimente gemacht oder is das Thema bei Navi zu vernachlässigen?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.561
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
UV bringt (noch) nicht viel. Irgendwie sind die Chipqualitäten alle gleich (nicht optimal). Man kann noch etwas wegnehmen, kommt aber dann auch sehr schnell in Bereiche, wo der Saft nicht mehr reicht und die Varianzen steigen. Wer unrunde Bildfolgen mag, bitte sehr... :D
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
556
Punkte
43
Ich bin da gerade durch einen pcgh Artikel drauf gestoßen: Die 5500XT hat ja nur eine 8x PCIe Anbindung und profitiert wahrscheinlich deshalb von PCIe 4.0. :unsure:
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
556
Punkte
43
Dabei ging es aber um Einbrüche bei Maximalübertaktung, nicht um PCIe 3.0 vs 4.0 im allgemeinen.
Jedenfalls habe ich das so verstanden.
 

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
570
Punkte
28
Standort
Zürich
Bringt nichts. Da klemmt der Speichercontroller. MVDD anzuheben ist nicht so ohne bei AMD, denn man müsste dann auch die VDDCI im richtigen Verhältnis mit anheben, da der Speichercontroller sowohl von der MVDD als auch der VDDCI gespeist wird. Letztere dient dem GPU-internen Pegelübergang zwischen dem GPU- und dem Speichersignal, ist also so etwas wie die Spannung zwischen dem Speicher und dem GPU-Kern auf dem I/O-Bus. Und genau deshalb lässt sich bei AMD der Speicher so mistig übertakten.


möööö, hoffen wir das der dicke navi also mit HBM kommt... dann is die bandbreiten geschichte; geschichte.

hätte ja gerne ne RX590 mit dem speicher meiner RX580... die macht ja 4700MHz speicher ohne spannungserhöhung des IMC mit, und mit 0.05V mehr gehen 4800MHz... und jede wette wenn ich die räudigen pads der pulse gegen die guten knetbaren tausche, geht da nochmals mehr :sneaky: oder ne RX590 kaufen, und bei aliexpress GDDR5 mit 4500MHz bestellen, alten speicher runterlöten, neuen drauf und ab dafür... so wie bei dem experiment wo sie den schnellen GDDR6 auf ne 2080Ti transplantiert hatten um draus ne 2080Ti Super zu machen, lief ohne bios modifikationen :geek:
 

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
570
Punkte
28
Standort
Zürich
Ich bin da gerade durch einen pcgh Artikel drauf gestoßen: Die 5500XT hat ja nur eine 8x PCIe Anbindung und profitiert wahrscheinlich deshalb von PCIe 4.0. :unsure:

da profitiert nichtmal ne 2080Ti... die bricht gerade mal um 3% ein von PCIe 3.0 16x auf 8x
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
556
Punkte
43

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
570
Punkte
28
Standort
Zürich

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
556
Punkte
43
Darum geht es mir nicht.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.561
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Das mit dem PCIe 4.0 auf so einer Karte ist Dummenfang. Vorher limitiert IMMER das klitzekleine 128-Bit Interface :D
Ich habs im Artikel doch geschrieben, dass ich das extra mit getestet habe. Benefit gleich Nullkommanix.
 
Oben Unten