AMD Radeon Pro W6800, W6600 und W6600M im Überblick mit eigenen Bildern und einem ersten Hands-On-Test

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
267
Punkte
1
Standort
Redaktion
Es war längere Zeit sehr ruhig um AMDs Radeon Pro Portfolio an professionellen Workstation, die zudem auch auf zertifizierte Treiber und ECC-RAM setzen, weil gerade im professionellen Umfeld auch solche Standards einzuhalten sind. Hat man jetzt über Monate hinweg NVIDIA quasi fast kampflos das Feld überlassen, schickt man mit den heute vorgestellten drei neuen Grafiklösungen […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 
G

gastello

Guest
Natürlich kann man nicht alle überzeugen, die Konkurrenz braucht ja auch noch einen Markt. Gelungener Artikel fernab vom Gaming+Benchmark's und deine Gedanken dazu, klingen überzeugend.

Jetzt weiß man warum man die RX6800er kaum zu kaufen bekommt. Die Produktion muss so laufen, so das ein großer Teil in die Pro Schiene geht. Da kann man getrost die 7er ersetzen. Wie man sieht reicht es thermisch für normales DHE.

Hatte ja angedeutet das sie bald kommen. Der heutige Launch ist völliger Zufall, vor allem im chinesischen Markt.;)
 

eastcoast_pete

Veteran
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
197
Punkte
27
Jetzt bin ich zwar nicht in dem Marktsegment unterwegs, aber eine überzeugende Alternative zu NVIDIA's Quadros ist schon willkommen und wichtig. Bin v.a. auch auf die Resultate der Video- Encoding ASICs gespannt, und auch die Qualität des Outputs. Wäre schön, wenn AMD da NVIDIA Paroli bietet, sowas kommt dann auch irgendwann bei Consumer Cards an.
 

Termy

Neuling
Mitglied seit
Aug 13, 2020
Beiträge
9
Punkte
1
Jetzt müssen nur noch die SIs mitspielen.
Bei Dell und HP (welche wir (Solidworks Reseller) mit vertreiben gab es in der Vergangenheit bei den wenigsten Systemen irgend eine AMD FireGL, Pro, Whatnot zu konfigurieren - ein Trauerspiel...
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.103
Punkte
112
Hmmm... das liest sich ein wenig wie ein Advertorial - jedenfalls passen die Formulierungen bis auf die letzte Seite nicht zu Igor's sonstigem Stil. ;)

Ansonsten rufen die von AMD bemühten Vergleiche doch mal wieder den großen Skeptiker in mir auf den Plan: dass man besser als die eigenen Vorgänger ist, interessiert'n Toten (sind eh weit abgeschlagen und und ist eine Selbstverständlichkeit. Und wer heute über eine Anschaffung nachdenkt, wird wohl auch weniger mit den RTX Quadros der Vorgänger-Version liebäugeln, sondern zu den aktuellen A-Versionen in die Specs, Benchmarks und Preisliste schauen...
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Gruß an Ray Davies:
Von AMD kommen bald neue Workstationkarten
Das ist mir egal, ich brauch die nicht, sondern
Cuda.
C-U-D-A
Cuda.
 
Oben Unten