Reviews AMD Radeon Pro W5700 wassergekühlt und übertaktet - das Sinnvolle trifft auf das eigentlich Unmögliche, Übermut und Blasphemie

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.697
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Eigentlich sind dies zwei Artikel in einem, aber da das eine das andere als Grundvoraussetzung benötigt, packe ich Wasserkühlungsumbau und Übertaktung einfach in ein Review. Man kann ja das eine tun und das andere auch lassen. Denn auch wenn AMD die Radeon Pro W5700 leistungstechnisch etwas die Energie-Zügel angelegt hat, zumindest hörbar wird sie trotzdem. Wer dann arbeitet und sich eher die Stille wünscht, sehnt sich nach einer Wasserkühlung. Die ist mittlerweile auch im Workstation-Bbereich angekommen, bei den Servern ja sowieso.

Naja, und wenn man schon einmal so schön dabei ist, dann könnte man auch das Unmögliche angehen, und den Boliden mal etwas nach vorn pushen, was die Performance angeht. Vorgesehen ist das nicht und es gibt sie wie immer: die Sperren, es nicht tun zu können. In einem Bereich, wo es auf Stabilität und Haltbarkeit ankommt, hat Übertaktung eigentlich nichts zu suchen, das will ich mal voranstellen. Doch die Herausforderung, es trotzdem mal zu versuchen, bleibt natürlich. Da dies ja auch ein Follow-Up und faktisch auch das (vorläufige) Schlusskapitel der ganzen Story zur Radeon Pro W5700 darstellt, verweise ich auf die vorangegangenen Artikel.





>>> Hier geht es zum Original-Artikel <<<
 

McFly_76

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
258
Punkte
27
Alter
44
Jetzt wissen wir Bescheid dass sich die W5700 mit dem MorePowerTool auch freischalten lässt ( Igor hat etwas “Verbotenes” getan ! :D )
Was mich zu der Frage führt ob du zum Vergleich diese Benchmarks noch mit einer Radeon VII wiederholen könntest ?
Sie ist zwar EOL aber den aktuellen Preis finde ich trotzdem verlockend.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.394
Punkte
112
Sehr schön!

Besteht denn nicht die "Gefahr", dass AMD den MorePowerTool-Spielereien irgendwann einmal einen Riegel vorschiebt (z.B. durch BIOS-update)? Machbar wäre das für AMD bestimmt.
 

wuchzael

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2019
Beiträge
540
Punkte
43
Standort
Nordhessen
Es fällt also nicht nur mir auf, dass du beim Testen und Basteln dieser Karten besonders viel Spaß hattest.
Hat man bei den letzten Videos richtig gemerkt, dass du da voll aufgehst (y).

Grüße!
 

My-konos

Veteran
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
223
Punkte
28
Also ja, OK, da geht ordentlich was durch an Strom, aber wenn man einen entsprechenden Anwendungsfall hat, finde ich die Übertaktung durchaus sinnvoll.
Wasserkühlung natürlich da immer vorausgesetzt und definitiv sinnvoll.
 

Sternengucker80

Veteran
Mitglied seit
Okt 13, 2018
Beiträge
144
Punkte
17
Alter
40
Standort
Pfinztal
Toller Test. Gerade eigenbau PC Schrauber, sind zum Großteil interessiert, das Maximum rauszuholen.
Sei es drum mehr MHz durch bessere Kühlung zu ermöglichen, gleiche MHz, aber kühler, oder auf Stromverbrauch optimiert.
Meiner Erfahrung nach, ist der GPX-A ein super Kühler. P/L unschlagbar. Gute, bis sehr gute Kühlleistung.
Verarbeitung, naja, was man sieht, ist Top, aber die Auflageflächen könnten besser sein.
Aber dann kommt der Preis. Der ist Vorbildlich. Bei der R VII durch EOL unschlagbar.
Der Durchfluss, durch den GPX-A, wird sehr gebremst. Um ihn richtig zu entlüften, ist eine gute und starke Pumpe gefragt.
Zum entlüften, kann sie nicht stark genug sein.
( HPPS Plus/ Aquastream, D5 auf max.sind nötig)
Nach der Entlüftüftung, langen auch 25- 50%)
PS: ne HPPS/ Aquastream, hat die gleiche/ bzw bessere Leistung, wie ne D5, wenn sie Druck wegen Widerstand aufbauen soll. Ne Eheim fällt weniger im Durchfluss, wenn Durchfussbremsen im System sind.
Zumindest, habe ich die Erfahrung gemacht.
Lautstärke schenken sie sich auch nix.
 

ActiveRage

Mitglied
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
26
Punkte
2
Hallo Igor, erstmal Danke für die tollen und ausführlichen Tests.
Offenbar haben sich so früh am Morgen jedoch einige Rechtschreibfehler eingeschlichen. Im Abschnitt "Zweiter Wasserkreislauf für die bessere Vergleichbarkeit" sollte es im letzten Satz Denn statt Den heißen.
Im Abschnitt "Übertakten mit dem MorePowerTool (MPT)" schreibst du: Diese Setting liefen[...]. Das sollte wohl Settings heißen.
Auf Seite 3 steht: "Trotzdem ist das heute Experiment [...]. Das sollte wohl heutige heißen Experiment heißen.

Ich freue mich schon auf die kommenden Tests :)
Wird es auch Tests zu den kommenden Ryzen 4000 APUs geben?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.697
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Wenn sie denn verfügbar werden... :D
 
Oben Unten