Frage Alte WIN 7 Systemplatten auslesen

ipat66

Urgestein
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
646
Punkte
95
Hallo,

Ich habe zwei ältere Win 7 Systemplatten (KingDian 250 Gb, Samsung 500 Gb) aus der Schublade gezogen.
Jetzt wollte ich diese nochmal auslesen,bevor ich diese weiterverwende.

In einen alten Satellite Notebook eingebaut,startet dieser nicht mehr.
Mit der normalen (Win10) Satellite Festplatte und jeweils einer der SSD's (Win 7) startet er zwar, aber ich kriege dann keinen Zugriff auf die alten SSD's.


Über ein anderes Notebook,welches ich per USB Bootstick (Xubuntu) gestartet habe,kriege ich keinen
Zugriff auf die Platten welche über USB angeschlossen sind.

Welche einfache Möglichkeit (am besten SSD über USB) habe ich die Platten mit vollem
Zugriff nach alten Bildern,Dokumenten und sonstigen Sachen zu durchsuchen um diese
auf eine andere zu ziehen?

Welche Utility oder andere Software wäre denn am einfachsten ?
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
3.048
Punkte
114
Standort
am Main
Müsstest eigentlich mit W10 darauf zugreifen können. Eventuell dir die rechte geben.
 

Ghoster52

Urgestein
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
772
Punkte
63
Standort
Rottal-Inn
Über ein anderes Notebook,welches ich per USB Bootstick (Xubuntu) gestartet habe,kriege ich keinen
Zugriff auf die Platten welche über USB angeschlossen sind.
Den selten blöden Fehler zeigt mein "Office-PC" mit MX-Linux auch... (Linux Mint hat das Problem jedoch nicht! )
Erst wenn ich Windoof einmal gestartet habe, habe ich unter MX Linux vollen Zugriff auf die anderen NTFS-Laufwerke,
vielleicht hilft es bei der Fehlersuche.
Normalerweise sollte es mit einem SATA-USB Adapter funktionieren, aber unverhofft kommt oft und man sucht sich einen Wolf. 🤪
 

ipat66

Urgestein
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
646
Punkte
95
Manchmal ist es echt zum Mäuse melken....
Komme seit dem ich die alte System-ssd ausgebaut habe und die « alte » Win 10
Systemplatte wieder ins Satellite eingebaut habe nicht mal mehr ins BIOS....
Weder über die Esc, F1 oder F2 Tasten.....
Habe über Win den Schnellstart abgestellt....
Wollte schauen ob es überhaupt einen BIOS Kompatibilitätsmodus gibt...
Das ist ein Uralt 17 Zoll Notebook....

Lade mir gerade Linux Mint runter und mache mir einen Bootstick.
Vielleicht klappt es ja damit.....

Halte Euch auf dem Laufenden
 

ipat66

Urgestein
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
646
Punkte
95
Kleiner Nachtrag zum Problem.
Zugriffsrechte hatte ich natürlich dementsprechend eingestellt.

Komischerweise habe ich zeitweise Zugriff auf die Daten.
Windows hatte allerdings Probleme auf der SSD festgestellt und hat erfolglos eine Reparatur gestartet.
Danach hebe ich mit externen Utilitys versucht diese zu lösen.
SeaTools By Seagate,Check Disk,HDD Scan | SSD Repair Tool,EaseUS Partition Master,und rcsetup drüber laufen lassen.
Eine Reparatur bleibt aber weiterhin erfolglos.

Die Smart Werte sehen gut aus.
Beim kopieren der ausgewählten Daten,geht es 30 Sekunden normal bis es dann einfach aufhört.
Die wichtigsten Dokumente habe ich jetzt zwar,trotzdem würde ich gerne noch
einige groessere Bildsammlungen ( Aufzucht von Wellensittichen,..) und alte
Sachen einfach kopieren und später durchforsten.
Die SSD würde ich dann platt machen und in meinem alten Toshiba als Systemplatte
einsetzen. Würde dem Satellite eine neue Jugend verpassen.

Den CSM-Kompatibilitätsmodus im BIOS konnte ich bisher nicht ueberpruefen,da ich
(es ist nicht zu glauben) nicht ins Bios komme.
Ist aber anscheinend ein häufiges Problem bei dieser Serie.
Bisher hatte ich auch keine Lust das Ding komplett aufzumachen um ein sauberes
Bios-Reset auszuführen (Batterie raus,kurzschließen,...).

Es fällt mir wieder die alte Weisheit ein:

Computer sind dafür da Probleme zu lösen,die du ohne sie nie gehabt hättest...;)
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
3.048
Punkte
114
Standort
am Main
Kannst du die Platte auch an einem anderen Rechner hängen? Also Mal nicht das Laptop.
 

ipat66

Urgestein
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
646
Punkte
95
Ich könnte ihn natürlich auch auf meinem Hauptrechner hängen....
Geht es Dir um den CSM-Kompatibilitätsmodus ?
 

Ghoster52

Urgestein
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
772
Punkte
63
Standort
Rottal-Inn
So ähnliche Probleme kenne ich noch von externe 2,5" HDDs , manche USB Adapter liefern sehr (zu) wenig Strom.
Ich hatte deswegen eine SATA USB-Adapter gekauft mit zusätzlicher Stromversorgung.
Das es zeitweise geht spricht schon für ein kleines Strom-Problem, daher kommen auch die Fehler, weil ständig "USB-Abrüche" kommen...

Adapter-Beispiel
 

Ghoster52

Urgestein
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
772
Punkte
63
Standort
Rottal-Inn
Vielleicht tut auch der Adapter nicht was er soll, ich würde die SSDs einfach im Haupt-PC rein hängen und die Daten kopieren.
Kostet alles nur (sinnlos) Zeit und Nerven...
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
3.048
Punkte
114
Standort
am Main
Sowas kenne ich von zu wenig Strom und schlechtes USB Kabel. Oder Mal nen USB Port hinten am Rechner nehmen. Front ist meist störanfälliger wegen des internen Kabels. Beim lappi keine Ahnung.
 

ipat66

Urgestein
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
646
Punkte
95
CSM Modus an,USB Kabel getauscht,hinten eingesteckt....
NoNoNo....
Für heute habe ich genug.

Wenn ich mich mal gut gelaunt fuehle,baue ich das Ding in die Kiste.
Ist relativ viel Aufwand,da der Aluklotz liegend auf einer speziellen Konstruktion
unterhalb der Büroplatte liegend montiert ist.

Danke an alle für eure Tipps....:)
 

Kobichief

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
626
Punkte
42
Hatte auch Mal ne Platte, die könnte mein PC nicht richtig erkennen, obwohl sie angehängt mit echtem Strom und SATA. Meine Synology Nas hat diese Platte in einem USB Adapter klaglos verwendet.
 
Oben Unten