Frage 4K Gaming das wird schwer

Jolly91

Mitglied
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
42
Punkte
8
Nachdem ich davon ausging die bringen die neuen Grafikkarten im März / April und das leider nicht stattfindet da es im Moment ein paar unangenehmere Sachen gibt, und ich nicht bis Winter 2020 warten will, mal meine Frage ob man das so nehmen kann, gut ich weis es ja, aber mal zum drüber sehen betreffend Ausgewogenheit / Overkill.

Mein Monitor:
Viewsonic VP3268-4k

Mein Computer: (Baujahr 2009)
Intel Q9550 @ 3,4Ghz
Noctua NH-U12P
ASUS P5Q-E
POV GTS250
6gb DDR2-800 Corsair XMS2
Samsung SSD 840 EVO - 512gb
Seasonic X-560
Lancool K1

Ja das war mein erster Rechner und ich dachte wirklich Computer können kaputt gehen, aber das funktioniert nicht, der Q9550 lief auch mal mit 4,0Ghz @ 1,256v Primestabil.

Call of Duty Black Ops kann man damit wunderbar in 1080p spielen, auf einem UHD Monitor. Das ist doch Armselig, ...

Meine Spiele wären: Cities Skylines, Project Cars 2, Railway Empire, Age of Empires, Call of Duty Black Ops, Battlefield (bei Bedarf), The Evil Within, Bloons Tower Defense 6
Meine Anwendungen: Videoediting in Sony Vegas Pro 16 mit 4Kp25-100mbit.

Mein X570 System in der Konfiguration:
AMD R9-3900X
Noctua NH-D15 AM4
Gigabyte Aorus X570 Pro
Powercolor RX 5700 XT Red Devil
64gb DDR4-3200 Crusial Ballistix
Samsung SSD 970 EVO - 1,0Tb
Be Quiet Straight Power 11 Platinum 750W (CPU: 200W / GPU 350W (Lastspitzen)
Gehäuse ? Fractal Design?

So in etwa stelle ich mir das vor, eine 2080Ti wird auch kein flüssiges UHD spielen ermöglichen, und ich muss nicht alle Regler nach rechts ziehen, wobei die 2080Ti dreimal so teuer ist wie die 5700XT. In einem Jahr kommt bei Bedarf Big Navi oder Ampere rein.

Beim Netzteil bin ich mir nicht sicher 750W ist overkill, doch von den Lastspitzen der Karten kann man ja nochmal großzügig rauf rechnen. Und wenn dann mal was rein kommt wie eine 3080Ti oder 5900XT oder what ever, kann sich die Grenze auch verschieben. Von der Ausstattung ist es dem 650W überlegen, und wegen den paar Euros? Das 650W ist 13€ günstiger, das 550W 24€ günstiger, von 135€ (750W) ausgehend.
 

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.126
Punkte
84
Standort
Wiesbaden
Also für Spiele und Co nutze ich noch ne HDD, weil da wird initial geladen und dann immer mal wieder. Dafür "braucht" man aber keine SSD. System und Videobearbeitung >>> ab auf die SSD. Ich würde keine SSD unter 500 GB kaufen. Immer Puffer mit einrechnen. Die wird schon voll 😁
 

Jolly91

Mitglied
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
42
Punkte
8
Für die Videosachen hab ich die Seagate Barracuda Pro 10Tb, da lagert alles. Backups werden gelegentlich auf die Seagate NAS HDD 4Tb geschrieben.

Anwendungsprogramme und Spiele liegen auf der Samsung SSD 850 Pro und die Daten für zwischendurch (Downloads, etc...) lagere ich auf der Samsung SSD 830 256gb (alt und immer noch gut).

Ich werd mich zwar an die M.2 SSD gewöhnen, aber so überzeugt davon bin ich nicht. In Bezug zu Temperatur, Lagerort (am MB neben der Graka) usw...
 

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.126
Punkte
84
Standort
Wiesbaden
Ich werd mich zwar an die M.2 SSD gewöhnen, aber so überzeugt davon bin ich nicht. In Bezug zu Temperatur, Lagerort (am MB neben der Graka) usw...
Ich hab deshalb gar keine verbaut. Ich brauch das auch privat nicht wirklich. System liegt auf ner "normalen" SSD. Ob und wie sehr eine M.2 mein System beschleunigt... Hm. Vielleicht messbar, aber wahrnehmbar...? Wenn ich mir die X570 Mainboards mit Lüfter anschaue, dann tendiere ich eher dazu, das zu lassen. Hab meinen Aufbau jetzt nahe an Silent gekriegt und möchte ungern so ne Turbodüse drehen lassen, die Chipsatz und M.2 kühlen muss. Geht ja auch ohne.
 
Zuletzt bearbeitet :

Jolly91

Mitglied
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
42
Punkte
8
Ja, die Videodaten liegen auf der HDD. *duck und weg...

Hab auch spekuliert ab und zu die auf die SSD 830 zu ziehen und von dort aus zu bearbeiten. Du denkst nicht das die Verzögerungen daran liegen das es auf der HDD liegt. Das wär doch blödsinn. :)

In letzter Zeit zeigt sich mein P45 System bisschen interessant, ich drück auf den Power Knopf, er will starten, aber sämtliche LED´s bleiben aus, der hat nur die Lüfter auf 100%. Irgendwann schaltet es ab. Und vorhin, Blackscreen.

Zum Thema X570, meine 980Ti läuft seit Jahren mit PCI-E 2.0 x8 und da gibt es 0,2% Unterschied zu PCI-E 3.0 x 16 weil die Bandbreite breit genug ist. Die hat vielleicht nur 10% Auslastung.

Aber wenn schon neukauf dann auch mit X570 samt der ganzen Ausstattung. Wenn der Lüfter da ist, soll er da sein, den kann man ja beruhigen.
 

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.126
Punkte
84
Standort
Wiesbaden
Ja klar. Ein älteres Brett würde ich mir auch nicht holen. Aber ob es X570 sein muss. PCI-E4.0 bringt ja anscheinend auch noch nicht so richtig viel... Ich hab vom Unterbau her grad keine Baustelle, das werde ich wohl noch mindestens ein Jahr aussitzen. Und dann mal schauen. Prozessorleistung für Durchschnittsanwender (=ich) ist ja mehr als genug da.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.503
Punkte
112
Wer keine Probleme hat, der macht sich welche oder: wenn schon ne SSD da ist, warum dann nicht mal vergleichen, ob es auf der schneller geht mit dem Videozeugs?
Lies selber:
 

Jolly91

Mitglied
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
42
Punkte
8
Und dann war das ganze gar nicht mehr so abgehakt.

Ich ging davon aus das er soweit wie möglich die Videodaten in den RAM lädt. Der i7-3930K limitiert weiterhin. Zumindest bei 1080p50-100mbit hatte ich nie Probleme.

Ich werde mich also an diese M.2 SSD´s gewöhnen müssen, wenn ich dann aber darauf Videodaten hin und her schiebe, greif ich eher zur Samsung SSD 970 Pro 1Tb, und wenn das P45 System eh schon am alt werden ist, dann kommt die SSD 840 EVO 512gb ins X570 System als zweiter Speicher (VMWARE, etc....). Ich mag diese EVO Serie nicht, vor allem mit dem Debakel der 840 EVO. Das war nicht schön.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.503
Punkte
112
Ob du so unbedingt nen M.2-Stick für NVME brauchst sei mal dahingestellt, aber da muß es auch nicht zwingend Samsung sein:
 

Jolly91

Mitglied
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
42
Punkte
8
Nachdem ich so langsam keinen Bock mehr habe weiter zu warten ist mir der Intel i9-10850K in den Blick gekommen. Der ist auch verlötet!

Betreffend GPU könnte ich womöglich die nächsten Monate mit der integrierten GPU ausharren, oder eine 5700XT verbauen die dann ins X79 System wandern würde - in WQHD sollte die ja gute Leistung zeigen.

Mal sehen was ich noch anstelle...
 

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.126
Punkte
84
Standort
Wiesbaden
Das kommt auf die Spiele an und ob dein Monitor Freesync kann (die Wahrscheinlichkeit ist hoch). Allerdings hab ich meine damals für knapp über 400,- geschossen und jetzt sind die fast alle >500...
 
Oben Unten