Frage 2 Tb M.2 SSD für meinen Gaming und Office-PC

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
Hallo comunity,

In Vorbereitung auf den nahenden Black Friday,möchte ich Euch nochmal eine Frage über
eine 2 Tb SSD (M2) stellen.
Ich bin auf der Suche nach einer Systemplatte für meinen Gaming und Office-PC
Da Spiele in der Zwischenzeit doch einiges an Speicherplatz einnehmen,scheidet eine 1 Tb
Version eher aus. Vor allem wenn man bedenkt,dass man diese niemals voll belegen sollte.

Ich kenne mich mit den verschiedenen Controller -versionen nicht aus,habe aber verstanden,dass es für den Rest eine TLC sein müsste....
Würde die 2 Tb gerne preiswert schießen und könnte auch noch etwas Geduld mitbringen.
Als obere Preisgrenze würde ich 300 Euro ansetzen.Besser wären 220...:)

Danke Euch für Eure Mühe!
 

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
Wie sieht denn deine restliche Hardware aus?

Ergänzung: ich würde eine schnelle SSD als Systemlaufwerk nehmen, wo dann auch Software installiert wird und eine große SSD, auf der dann die Spiele Platz finden, zB: https://geizhals.de/samsung-ssd-870-qvo-2tb-mz-77q2t0bw-a2307520.html?hloc=at&hloc=de

ROG CROSSHAIR VI HERO

Ryzen 5 3600 + Arctic Freezer 34 eSports DUO
MSI GeForce RTX™ 2070 GAMING 8G
Samsung SSD 860 EVO 500 GB,SATA
2 GB WD RED Festplatte
Corsair Rmx Netzteil
Jonsbo UMX 4 Gehäuse
Jede Menge 14 Lüfter von Arctic...



 

ShieTar

Urgestein
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
545
Punkte
43
Für Gaming- und Office muß es nichtmal unbedingt TLC sein, eine QLC-Platte mit ausreichend großem SLC-Cache funktioniert auch. Beim lesen ist QLC kein Stück langsamer als TLC, nur beim Schreiben macht es einen großen Unterschied. QLC-Laufwerke sind daher ungeeignet wenn man die Platte ständig überschreibt, was aber bei üblichem Gebrauch für Spiele und Office-Anwendungen gerade nicht der Fall ist.

Mit diesen Laufwerken machst du für deine Anwendungszwecke nichts verkehrt:
 

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
Für Gaming- und Office muß es nichtmal unbedingt TLC sein, eine QLC-Platte mit ausreichend großem SLC-Cache funktioniert auch. Beim lesen ist QLC kein Stück langsamer als TLC, nur beim Schreiben macht es einen großen Unterschied. QLC-Laufwerke sind daher ungeeignet wenn man die Platte ständig überschreibt, was aber bei üblichem Gebrauch für Spiele und Office-Anwendungen gerade nicht der Fall ist.

Mit diesen Laufwerken machst du für deine Anwendungszwecke nichts verkehrt:

Hallo,
Igor hat wegen "dem mistigen Controller" von eben dieser abgeraten....
Schade,sie war für 230 Euro zu haben.
Von QLC hat er mir auch abgeraten wenn es sich um eine Systemplatte handelt
Die Diskussion ging aber leider nicht weiter....
Er hat andere und wohl wichtigere Dinge zu tun.
An Arbeit mangelt es ihm wahrscheinlich nicht und er kann sich nicht um alles kümmern.
Deshalb auch meine Bitte an die Community.
 

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
Für Gaming- und Office muß es nichtmal unbedingt TLC sein, eine QLC-Platte mit ausreichend großem SLC-Cache funktioniert auch. Beim lesen ist QLC kein Stück langsamer als TLC, nur beim Schreiben macht es einen großen Unterschied. QLC-Laufwerke sind daher ungeeignet wenn man die Platte ständig überschreibt, was aber bei üblichem Gebrauch für Spiele und Office-Anwendungen gerade nicht der Fall ist.

Mit diesen Laufwerken machst du für deine Anwendungszwecke nichts verkehrt:
Die Crucial hatte ich auch schon im Auge....
Danke
 

ipat66

Mitglied
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
48
Punkte
8
.....und dazu dann noch eine "kleine"M.2 (1 Tb Samsung 970 EVO) ?
Ach ja zur konfiguration
Habe glatt die DDR 4 vergessen,welche bei mir mit 3600 MHz taktet.Dann habe ich alles komplet:

ROG Crosshair VI Hero
Ryzen 5 3600 + Arctic Freezer 34 eSports DUO
Ripjaws V DDR4-3200MHz CL15-15-15-35
MSI GeForce RTX™ 2070 GAMING 8G
Samsung SSD 860 EVO 500 GB,SATA
2 GB WD RED Festplatte
Corsair RMx 850W Netzteil
Jonsbo UMX 4 Gehäuse
Jede Menge 14 Lüfter von Arctic...
 
Oben Unten