Consumer Electronics News Notebooks Tech

Apple schließt alle Apple Stores bis zum 27. März, WWDC 2020 findet nur online statt

Apple hat wegen der Coronavirus-Pandemie die Schließung aller seiner Einzelhandelsgeschäfte außerhalb des Großraums China bis zum 27. März angekündigt. Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass es 15 Millionen Dollar für die globale COVID-19-Reaktion gespendet hat und die (freiwilligen) Spenden der Mitarbeiter im Verhältnis zwei zu eins verdoppelt.

In einer von Tim Cook auf der Apple-Website veröffentlichten Erklärung kündigte das Unternehmen seine Unterstützung im Kampf gegen COVID-19 an. Tim erklärt, dass sich die Situation in China zwar in Bezug auf die Infektionsrate verbessert hat und man ab heute die Geschäfte wieder öffnen wird. Er teilte ebenso mit, dass die Lieferkette „zur vollen Zufriedenheit“ wiederhergestellt werden konnte, was bedeutet, dass es bald wieder Produkte und Zubehör in den Lagern geben wird.

Für Geschäftsräume außerhalb Chinas gibt hingegen eine Sperre bis zum 27. März, um die Sicherheit für Apple-Mitarbeiter und Kunden zu gewährleisten. Trotz der Schließung von Einzelhandelsgeschäften können Kunden weiterhin Produkte in den Apple Online-Shops bestellen. Für den Support müssen Kunden die Support-Website von Apple nutzen, da die Genius Bars nicht zur Verfügung stehen.

Auch während der Ladenschließung werden die Stundenlohnarbeiter wie üblich bezahlt. Das Unternehmen ermöglicht ebenso flexible Urlaubsregelungen, damit sich die Mitarbeiter von einer COVID-19-Erkrankung erholen oder sich um Familienmitglieder kümmern können. Apple arbeitet auch an flexiblen Arbeitsregelungen und ermöglicht es den Mitarbeitern, so lange wie möglich von zu Hause aus zu arbeiten. In seinen Büros führt das Unternehmen regelmäßige Tiefenreinigungen sowie Temperaturkontrollen durch, um die Sicherheit der Mitarbeiter vor Ort zu gewährleisten.

Ebenso hat sich der Konzern zur 31. Entwicklerkonferenz geäußert. Die wahrscheinlich als WWDC 2020 bezeichnete Keynote wird als eine reine Digitalveranstaltung ausgetragen. Auf Apples Website wird auch angegeben, dass weitere Informationen zu einem späteren Zeitpunkt im Web, per E-Mail und in der Apple Developer App vertrieben werden sollen.

Normalerweise hält der Technologieriese seine WWDC-Keynote im Juni im McEnery Convention Center in San Jose, Kalifornien, ab, aber dieses Jahr musste das Unternehmen aufgrund der Hürden, die durch den Coronavirus-Ausbruch entstanden sind, andere Wege gehen.

 

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Jakob Ginzburg

Redakteur

Meistens eher im Hintergrund unterwegs und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung