News Prozessor System

Ryzen 9 3900 & Ryzen 5 3500X – AMD stellt zwei neue CPUs vor: OEMs und Systemintegratoren im Fokus

Im Juli hat AMD die ersten Modelle der Ryzen 3000 Serie veröffentlich und konnte gute Verkaufszahlen mit den neuen CPUs erzielen. Und auch wenn der Ryzen 9 3950X, das Flaggschiff mit 16 Kernen und 32 Threads noch auf sich warten lässt, ist AMD keineswegs untätig. Mit dem Ryzen 9 3900 und dem Ryzen 5 3500X gibt es bald noch mehr Auswahl für die preisbewussten Nutzer.

Der Ryzen 9 3900 erinnert technisch gesehen stark an den Ryzen 9 3900X, weist aber niedrigere Taktfrequenzen und auch eine niedrigere TDP auf.  Während der Ryzen 9 3900X über eine 105 Watt TDP und einem Basistakt von 3,8GHz sowie einen Boost-Takt von 4,6GHz verfügt, sinkt beim Ryzen 9 3900 die TDP auf ziemlich beeindruckende 65 Watt ab. Das wird u.a. durch das Absenken des Basistaktes auf 3,1GHz und des Boost-Taktes auf 4,3GHz erreicht.

Unabhängige Testberichten fehlen derzeit noch, die Leistung könnte immer noch recht positiv ausfallen, wenn der Takt auf allen Kernen bei 3,6-3,8 GHz liegt – bei dem geringen TDP-Welt ist das durchaus beeindruckend.  Der Ryzen 9 3900 bietet wie die X-Version 70 MB L3+L3 Cache und unterstützt PCIe Gen 4.0. Einen Haken gibt es aber dann aber doch bei der neuen CPU: Sie wird (vorerst) nicht im regulären Handel zu kaufen sein, sondern richtet sich an OEMs und Systemintegratoren.

AMD Ryzen 5 2500X, 4x 3.60GHz, tray (YD250XBBM4KAF/YD250XBBAFMPK)

Proshop.deIm Fernlager - 4-7 Tage Lieferfrist213,91 €*Stand: 11.07.20 11:54
I-CSNicht lieferbar218,90 €*Stand: 11.07.20 11:54
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

Was den Marktstart des Ryzen 5 3500X angeht, unterscheidet sich dieser vom Ryzen 9 3900.  Die Ryzen 5 3500X verfügt weiterhin über alle 6 Kerne der Ryzen 5 Produktlinie, doch diesmal wurde Simultanes Multi-Threading zugunsten der Einsparung beim Preis deaktiviert.  Unverändert bleiben die 35 MB des L2+L3 Cache.  Die CPU dürfte für all jene bestens geeignet sein, die stark auf das Budget schauen müssen, aber dennoch eine höhere Leistung erzielen wollen, als mit dem Ryzen 3 3200G oder dem Ryzen 5. Also ein IPC-Uplift auf Zen 2 und den Anschluss für aktuelle und kommende PCIe Gen 4 Produkte.

CPU NameRyzen 5 3500Ryzen 5 3500XRyzen 5 3600Ryzen 5 3600XRyzen 7 3700Ryzen 7 3700XRyzen 7 3800XRyzen 9 3900Ryzen 9 3900XRyzen 9 3950X
Kerne/Threads6/66/66/126/128/168/168/1612/2412/2416/32
Basis Takt3.6 GHz3.6 GHz3.6 GHz3.8 GHzTBD3.6 GHz3.9 GHz3.1 GHz3.8 GHz3.5 GHz
Boost Takt4.1 GHz4.1 GHz4.2 GHz4.4 GHzTBD4.4 GHz4.5 GHz4.3 GHz4.6 GHz4.7 GHz
Cache (L2+L3)16 MB32 MB35 MB35 MB36 MB36 MB36 MB70 MB70 MB72 MB
PCIe Lanes (Gen 4 CPU+PCH)40404040404040404040
TDP65W65W65W95W65W65W105W65W105W105W

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung