Grafikkarten News Testberichte

AMD RX 590: Weitere Karten der Boardpartner gesichtet – ASRock und XFX

Die RX 590 steht in den Startlöchern und immer mehr Kühlerdesigns finden ihren Weg ins Netz. Zu den beiden jüngsten Kandidaten gehören ASRock und XFX. Und auch mehr Daten zum Takt gibt es bereits.

Die XFX Radeon RX 590 „Fatboy OC+“ sieht der RX 580 zum Verwechseln ähnlich, denn bei dem Kühler scheint es sich um das gleiche Modell zu handeln – inklusive Form und Farbgebung. Der Fatboy ist im Boost mit 1600MHz getaktet und damit 200 MHz schneller, als die stärkste RX 580 im XFX-Portfolio. Die Karte wird mit zwei Steckern – 8- und 6 Pin – mit Strom versorgt. Fünf Display-Anschlüsse stehen zur Verfügung: Ein DVI-I, ein HDMI sowie drei DisplayPorts gibt es.

 

ASRock brignt die RX 590 Phantom Gaming in Stellung. Und auch hier gibt es (visuelle) Parallelen zur RX 580 Phantom Gaming X betreffend des Designs. Technische Daten zur Karte stehen noch nicht zur Verfügung, ASRock gibt aber mit dem „OC Certified“-Siegl zumindest einen Hinweis darauf, dass sich die Karte übertakten lassen wird. Im Vergleich zu XFX setzt ASRock bei den Display-Anschlüssen auf zwei DisplayPorts und zwei HDMI-Slots. Außerdem gibt es Unterstützung für einen DVI-I-Monitor.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung