Arbeitsspeicher Grafikkarten News Prozessor Software

AMD kombiniert im neuen Semi-Custom SOC eine Ryzen CPU mit einer Vega GPU

Auf der diesjährigen ChinaJoy hat AMD die Zusammenarbeit mit Zusammenarbeit Zhonshan Subor angekündigt. Das erste gemeinsame Produkt ist eine Gaming-Konsole für den chinesischen Markt.

Durch die Partnerschaft verspricht sich AMD den Zugang zu einem durchaus lukrativen Markt und einem breiten Publikum. So kann man auch die Marke AMD, sowie die Ryzen- und Radeon-Produkte noch stärker in den Köpfen der Gamer verankern.

Neben einer Konsole selbst, stellt der neue semi-custom SOC (System on Chip) eine technologische Innovation dar. AMD kombiniert eine Ryzen CPU, die über 4 Kerne und Threads bei einer Taktrate von 3 GHz verfügt, mit einer Radeon Vega Grafikeinheit. Diese bietet 24 Recheneinheiten und taktet mit 1,3 GHz. AMD verbaut außerdem auf jedem einzelnen Chip 8 GB GDDR5 Speicher. Diese Kombination erlaubt auch die Nutzung der bekannten AMD-Technologien with FreeSync. Als Schnittstelle kommt die Adrenalin Edition Software zum Einsatz.

Das neue SOC ist durchaus ein gutes Beispiel für die Flexibiltität der Semi-Custom-Produkte von AMD. So lässt sich die Zen-Plattfrom vergleichsweise einfach an die spezifischen Bedürfnisse eines Partners anpassen. Aktuellen Gerüchten zu folge soll AMD den semi-custom SOC für die kommende Spielekonsole von Sony liefern.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung