Kühlung News Wasserkühlung

Alphacool kühlt eine Vielzahl von AMD Radeon 5600/5700 XT Karten

Der deutsche Wasserkühlungsspezialist Alphacool hat mehrere Kühler ins Portfolio aufgenommen, die für AMDs neue Radeon 5600 Grafikkarten konzipiert sind. Die Alphacool Eisblock Aurora Plexi Kühlblocks vereint Style und Performance mit einer umfangreichen Digital RGB Beleuchtung. Igor hat einen der Kühler bereits getestet und für gut befunden.

Bei der Entwicklung des Eisblock Aurora GPX Grafikkarten-Wasserkühlers wurde laut Alphacool viel Wert auf eine Leistungssteigerung gelegt. Im ersten Schritt wurde der Kühler näher an die einzelnen Bauteile gebracht, indem man die Wärmeleitpads auf eine Dicke von 1 mm reduziert hat. Im zweiten Schritt hat der Hersteller den vernickelten Kupferblock dünner gestaltet. Statt bisher 7 mm ist er nur noch 5,5 mm dick. Der Wasserfluss wurde innerhalb des Kühlers ebenfalls optimiert. Alle wichtigen Bauteile wie die Spannungswandler und der RAM sollen so deutlich besser und effektiver vom Wasser gekühlt werden.

Der Eisblock Aurora GPX Kühler wurde grundlegend so aufgebaut, dass die Beleuchtung mehr im Vordergrund steht als bei den bisherigen Modellen. Die adressierbaren digitalen RGB LEDs sind direkt in den Kühlblock eingelassen und verlaufen seitlich an dem ganzen Kühlblock entlang. Dadurch entsteht eine Beleuchtung, die den gesamten Kühlblock einschließt, keine Ecke oder Kante bleibt durch die aRGB LEDs unbeleuchtet. Das neue Design ist kantiger, wobei alle Kanten abgeschrägt sind. Die Folge ist eine bessere Lichtstreuung im Wasserkühler durch die Reflektionen an diesen Schrägen. Außerdem erzeugen sie diverse Konturen, die dem Eisblock Aurora GPX Kühler eine ganz eigene optische Note geben.

Der Grafikkarten Wasserkühler Eisblock Aurora GPX setzt ebenfalls auf die neuen patentierten Verschlussschrauben, welche bündig mit der Oberfläche des Terminals abschließen. Das Alphacool Logo sitzt nun in der Ecke auf der Oberseite und wird ebenfalls voll beleuchtet. Auf der Front des Terminals sind entsprechende Bezeichnungen der kompatiblen Grafikkartentypen zu sehen – damit will Alphacool verhindern, dass die Kühlblöcke auf inkompatible Karten montiert werden. IN und OUT werden nun durch kleine dezente Dreiecke gekennzeichnet.

Alphacool deckt mehrere AMD Radeon 5600/5700 XT Modelle bzw. Ausführungen ab, darunter Spphire Pulse GPUs und MSI Mech , Gaming X und Evoke Karten. Während einige der Kühler breits erhältlich sind, erscheinen die restlichen Modelle in den kommenden zwei bis drei Wochen.

Zur Produktseite

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

Jakob Ginzburg

Redaktion | Geschäftsführung | Vermarktung

Meistens eher im Hintergrund unterwegs, kümmere ich mich um den Geschäftsbetrieb und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.